Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Evil Genius 2: World Domination

Rezension von Max Oheim

 

Produktbeschreibung:

Ein satirisches Spy-Fi-Spiel, in dem DU das Verbrecher-Superhirn bist und dir dein Versteck bauen musst! Errichte deine Basis, trainiere deine Schergen, verteidige deine Operationen vor den Mächten der Gerechtigkeit und hol dir die Weltherrschaft!

 

Gameplay:

In Evil Genius 2: World Domination schlüpfen wir in die Rolle eines von vier Bösewichten. Jeder verfügt über ganz spezielle Fähigkeiten, aber alle verfolgen dasselbe Ziel: Die Weltherrschaft! Um dieses Ziel zu erreichen, werden vor allem zwei Dinge zum Ziel unseres Handelns: der Zugewinn an Macht und Geld. Beides erreichen wir durch den kontinuierlichen Ausbau unserer Basis und durch das Erfüllen verschiedener Haupt- sowie Nebenmissionen.

Insgesamt stehen uns drei verschiedene Insel zur Auswahl, auf welcher wir uns unsere eigene Geheimbasis aufbauen können. Alle Inseln verfügen über mehrere Stockwerke, ein Helipad und ein Casino, das als Tarnung dient. Hier organisieren wir den Aufstieg unserer Organisation. Wir heuern Rekruten an und bilden Sie im dann Trainingsraum beispielsweise zu Söldnern, Wissenschaftlern, Dienern oder Technikern aus. Nach und nach bauen wir Räume, wie eine Sendezentrale, einen Tresorraum, eine Kantine, eine Krankenstation, und richten sie mit allen möglichen und unmöglichen Gerätschaften ein.

Unsere Gänge rüsten wir mit allerlei Fallen, Feuerlöschern, Überwachungskameras und anderen nützlichen Gegenständen aus. Je größer unsere Basis wird und je mehr Helfer sie bevölkern, um so größer wird der Platzbedarf. Wir brauchen mehr und bessere Stromgeneratoren, mehr Spinde, mehr Betten und im Idealfall noch größere Tresorräume um die Berge an Gold zu Bunkern, die wir erbeuten. Die vier möglichen Etagen bringen dafür jede Menge Vorteile. Wichtige Einrichtungen – wie Tresorräume oder Gefängniszellen – sollten beispielsweise stets im Keller platziert werden, um sie möglichst effektiv gegen die früher oder später ankommenden Agenten eurer Widersacher verteidigen zu können.

In Evil Genius 2 können wir mit der Zeit die Weltherrschaft an uns reißen. Dafür benötigen wir eine Funkzentrale. Mit dieser können wir auf der Weltkarte Operationen und Aufträge ausführen, um unser Hoheitsgebiet zu erweitern. Die 2D-Map gestaltet sich aber zunächst noch in viele ausgegraute Bereiche, da wir diese noch nicht bereisen können. Lediglich in nahe liegende Gebiete können wir unser Unwesen treiben. Die Missionen ploppen auf der Karte auf und je stärker unsere Zentrale ausgebaut ist, umso mehr Gebiete können wir infiltrieren.

Dadurch kann man eine Menge Geld verdienen, etwa durch Erpressung oder die Entführung von wichtigen Persönlichkeiten. Aber es ruft auch die Ordnungshüter auf den Plan. Wenn man viele Aufträge ausführt, macht man sich natürlich verdächtiger. Es gibt aber auch Aufträge, um diesen Verdacht wieder zu senken. Hier muss man die richtige Balance zwischen Geld und Geheimhaltung finden.

Fazit:

 

Evil Genius 2 ist ein Klasse Spiel durch und durch. Es gibt eine Menge für den Spieler zu erledigen, aufzubauen, zu zerstören und zu managen. Das Spiel lohnt sich definitiv.

Platzhalter

PC

Evil Genius 2: World Domination

Entwickler: Rebellion

Veröffentlichung: 30. März 2021

 

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 10.04.2021, zuletzt aktualisiert: 16.11.2022 17:38