Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Fables – The Wolf Among us (Der Wolf geht um) 4

Rezension von Christel Scheja

 

Auch im neusten Sammelband beweist „Fables – The Wolf Among us“, dass es die Serie ein reines Spin-Off zur eigentlichen Saga ist, denn die Geschichte bewegt sich in einem sehr kleinen Umkreis um die Helden und setzt vor allem auf Action mit einem guten Schuss Horror.

 

Der Ärger geht weiter, denn auch wenn sie jetzt das Rätsel um die kopflosen Frauenleichen weitestgehend lüften konnten, den mutmaßlichen Killer haben Snow White und Bigby Wolf noch nicht erwischen können, der zeigt ihnen weiterhin, dass weder er noch sein Imperium leicht zu zerschlagen sind.

Der „Crooked Man“, den beide noch aus ihrer Vergangenheit kennen, ist übermächtig und raffiniert. Doch der Wolf hat sich einmal auf seine Fährte gesetzt und ist jetzt sicherlich nicht dazu bereit, klein beizugeben, auch wenn er die Bestie in sich entfesseln muss, um ihn endlich zu stellen.

Und dann sind da noch sie seltsamen Leute aus Silvering, die ein Glasbaby zum Leben erwecken wollen und dabei buchstäblich über Leichen gehen – etwas, was eigentlich so auch nicht sein darf und sollte. Auch da muss der Sheriff hart durchgreifen, wenn er Schlimmeres verhindern will.

 

Auch dieser Band von „Fables - Wolf Among us“ verzichtet auf eine märchenhafte Stimmung und Anspielungen auf Mythen und Legenden, sondern stürzt sich bewusst mehr auf die actionreichen Aspekte dieses Universums. Hier ist Bigby mehr der Ermittler, der seine besonderen Fähigkeiten dazu nutzt, seine Gegner auszuschalten oder ihnen endlich den Garaus zu machen, auch wenn er einen würdigen Gegner gefunden hat.

Wieder einmal ist er zusammen mit Snow White die am besten ausgearbeitete Figur der Serie und zeigt nun auch einmal andere Facetten seines Wesens. Einen Bruch zur Mutterserie gibt es in seiner Darstellung aber nicht.

Immerhin wird die Geschichte sehr geradlinig erzählt und spart sich scheinbar sinnfreie und verwirrende Rückblenden, stattdessen spring die Handlung nur zwischen zwei Ebenen hin und her.

Alles in allem mag die Serie zwar nicht die Tiefe und den ironischen Witz der Mutterserie erreichen bietet aber dennoch sehr spannende und dramatische Unterhaltung in der sich Krimi und Thriller mit einem guten Schuss Mystery mischen.

 

Fables: Wolf among us – Der Wolf bietet auch im vierten Band einen gut getakteten und durchdachten Krimi im Fantasy-Szenario, der bewusst auf eine gesunde und unterhaltsame Mischung aus Action und Horror setzt.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Comic:

Fables – The Wolf Among us (Der Wolf geht um) 4

Dave Justus & Matthew Sturges

Original: Fables – The Wolf among us # 13-17

Panini Comics, 01/2017

Übersetzerin: Gerlinde Althoff

Zeichnungen und Tusche: Shawn Mc Manus, Steve Sadowski, Travis Moore, Eric Nguyen

Farben: Lee Loughridge

 

ISBN-10: 3741601144

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Empfehlen:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 28.02.2017, zuletzt aktualisiert: 17.11.2019 13:35