Fire (Autorin: Doreen Hallmann; The Lunar Circle 1)
 
Zurck zur Startseite


  Platzhalter

Fire von Doreen Hallmann

Reihe: The Lunar Circle Band 1


Rezension von Frank W. Werneburg


Klappentext:

New York City – Mercy, eine junge Geschichtsstudentin mit herausragenden analytischen Fähigkeiten, wird von ihrer besten Freundin Ann, die im Manhattan Police Department als erfolgreiche Ermittlerin arbeitet, zu einer mysteriösen Mordserie hinzugezogen.

Zwei Geistliche der Kirche des Lichts sterben auf grausame und rätselhafte Art und Weise. Die beiden Freundinnen, die früher schon gemeinsam durch Mercys Kombinationsgabe und Anns polizeiliches Gespür knifflige Mordfälle lösen konnten, stehen vor einem Rätsel …

Als dann auch noch der geheimnisvolle Fire Mercys Weg kreuzt und in ihr seltsame, lange verdrängte Erinnerungen hervorruft, gerät ihre Welt ins Wanken.

Hat Fire etwas mit den Morden zu tun? Und was verheimlicht die Kirche des Lichts?

 

Rezension:

Mercy studiert Geschichte und jobbt bei der Polizei in der Archiv-Abteilung. Offiziell, doch inoffiziell hilft sie gelegentlich ihrer besten Freundin, die als Ermittlerin tätig ist und ihr auch ihren Job besorgt hat. Als 2 Geistliche der Kirche des Lichts brutal ermordet werden, wird Mercys Geschichtswissen relevant. Aber wer ist dieser mysteriöse Fire, der immer wieder ihren Weg kreuzt?

 

Vampire, Hexen und Feen sind in der Urban Fantasy vertrautes Personal. Doreen Hallmanns Dilogie spielt allerdings erfolgreich mit dem Gut-Böse-Schema. Die wirklichen Zusammenhänge werden dabei erst nach und nach deutlich, wobei der Leser einen deutlichen Informationsvorsprung gegenüber der Hauptprotagonistin Mercy bekommt. Einiges bleibt während dieses Bandes auch noch im Unklaren, beispielsweise die Hintergründe der eigenartigen Träume Mercys, die auf eine Verbindung mit einer vor Jahrhunderten gestorbenen Frau hindeuten. Auch die Auslegung des Ursprungs der magischen Wesen Vampire, Hexen und Feen unterscheidet sich deutlich vom Gewohnten. Das hebt diesen Urban-Fantasy-Krimi deutlich aus der Masse heraus. Einziges Manko sind die zahlreichen erotisch geprägten Szenen, die nichts zur eigentlichen Handlung beitragen. Trotzdem macht das Buch Lust auf die Fortsetzung, denn der Leser möchte natürlich endlich erfahren, wie die Geschichte weitergeht.

 

Die Autorin folgt in der Handlung überwiegend der Protagonistin Mercy, wechselt stellenweise aber auch immer wieder zum Charakter Fire. Stets werden die Szenen dabei aus Beobachtersicht erzählt.

 

Fazit:

Das Highlight dieses Urban-Fantasy-Krimis ist die Definition der beteiligten magischen Wesen, die sich deutlich vom Gewohnten abhebt.

 

Nach oben

Platzhalter

Buch:

Fire

Reihe: The Lunar Circle Band 1

Autorin: Doreen Hallmann

Taschenbuch, 388 Seiten

Selbstverlag, 26. März 2022

Cover: Ria Raven

 

ISBN-13: 9798440298941

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Kindle-ASIN: B09WLNN4CR

 

Erhältlich bei: Amazon Kindle-Edition


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 09.10.2022, zuletzt aktualisiert: 21.02.2023 16:01