Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Games for Fun (PC)

Rezension von Christine Schlicht

 

Inhalt

Die Sammelbox enthält 12 CDs mit den verschiedenen Spielen, kein Booklet oder sonstige Beilagen. Es handelt sich dabei um ältere Spiele des Verlages. So stammt „Ankh“ aus dem Jahr 2005 und das Fantasy-MahJongg vom April 2006. Inzwischen gibt es von Ankh schon den 3. Teil.

 

 

 

Mein eigenes Einkaufszentrum

Josephine bekommt von ihrem Onkel den Auftrag, das lokale Einkaufszentrum zu leiten. Der Spiele schlüpft in ihre Rolle und muss sich um die Verteilung der Ladenflächen kümmern. Natürlich muss auch die Werbung stimmen, das Personal sinnvoll eingesetzt und die Waren richtig verteilt werden. Eine klassische Wirtschaftssimulation, die auf das Shoppingbedürfnis, bzw. die entsprechende Kompetenz der weiblichen Gamer abzielt.

 

 

Coffee-Shop-Tycoon

Eine weitere Wirtschaftssimulation, bei der man die Kontrolle über eine Coffee-Shop-Kette übernimmt. Man muss das richtige Personal einstellen – Service, Finanzberater, Manager – und immer wieder neue Kreationen erfinden, um die Kundschaft bei der Stange zu halten.

 

 

Bone: Flucht aus Boneville

In diesem Adventure nach den Comics von Jeff Smith wird der reiche Phoney Bone aus Boneville verjagt, weil er ein paar krumme Geschäfte getätigt hat. Begleitet wird er von seinen Cousins Fone Bone und Smiley Bone, die er jedoch aus den Augen verliert, als die Gruppe in einen Heuschreckenschwarm gerät. Es wird eine abenteuerliche Reise.

 

Die Stimmen der Protagonisten dürften den Spielern bekannt vorkommen – sofern sie auch Spiele mögen, die nicht so ganz girly-like sind, wie zum Beispiel die Synchronstimme des Protagonisten aus „Baphomets Fluch“.

 

Das Spiel wird ausschließlich per Maus gespielt und enthält in erster Linie Dialoge zum Lösen von Rätseln. Nichts für lesefaule Spieler, die kommen da nicht so recht weiter. Auch bei den beiden Minigames kommt es in erster Linie darauf an, dass man den Umgang mit der Maus beherrscht.

 

Ein einfaches Adventure, das erfahrene Spieler schnell durchhaben dürften.

 

 

Dein Sportpferd:

Solche Spiele kennt man zur Genüge vom Nintendo DS, hier haben sie ihren Ursprung. Ob es jedoch für die eine oder die andere Plattform besser geeignet ist, das bleibt jedem Spieler selbst überlassen. Die Grafik ist auf einem großen Bildschirm sicher ansprechender als auf dem winzigen Display des DS, aber die haben sich inzwischen ja auch gewaltig gemausert.

 

In diesem Spiel stehen der Spielerin bis zu vier erstklassige Sportpferde mit individuellen Fähigkeiten – aber auch ebenso individuellen Bedürfnissen zur Verfügung. Die Spielerin muss ihrer Fähigkeiten in den klassischen Disziplinen Dressur, Springen und Geländeritt beweisen und natürlich ihre Pferdchen gut versorgen.

 

 

Dein Tierheim

Hier gilt das Gleiche wie für „Dein Sportpferd“. Das es diese Spiele auch für den PC gibt / gab, ist irgendwie untergegangen, der DS hat sie wieder ans Licht gebracht. Spiele wie „Meine Tierarztpraxis“ oder „MySims – Apartmenttiere“ für den DS machen die gleichen Spielkonzepte wieder für den PC interessant. Sofern man sich stundenlang vor den Computer setzen mag, den man ja nun nicht in die Tasche stecken kann, um damit zum Beispiel die öden Zeiten im Bus zur Schule zu überbrücken oder an Regentagen damit auf dem Sofa zu lümmeln.

 

In diesem Spiel kümmert man sich um Kleintiere, Hund und Katzen. Man muss sie füttern, putzen und beschäftigen, damit es ihnen wohl ergeht. Ansprechende 3-D-Grafik, die natürlich auf dem Monitor besser zur Geltung kommt, als auf dem DS-Display.

 

Fantasy Mah Jongg

Das Spiel ist bekannt, es gibt eine Menge Varianten davon. Die Klassische Variante ist die mit dem großen Berg bunter Steine, bei denen als sechste Ebene ein einzelner Stein obenauf liegt und links einer, sowie rechts zwei Steine jeweils zwei Reihen blockieren. Fantasy Mah Jongg bietet noch ein paar Legevarianten mehr, zum Beispiel die, in der es zwei gleichartige, völlig voneinander getrennte Häufchen Steine gibt. Leichter wird es dadurch nicht, im Gegenteil.

 

Die Grafik ist recht anspruchsvoll, da gibt es deutlich „billigere“ Versionen. Diese hat sogar einen Hintergrundgeschichte: Eine Romanze um die Legenden von Avalon. Was Avalon natürlich mit einem Spiel zu tun hat, das aus Asien kommt....

 

 

Ankh

Bei einer wilden Feier in der Pyramide des Pharao kippt der junge Ägypter Assil aus Versehen heilige Urnen um. Damit handelt er sich einen Todesfluch ein, findet dort aber auch das begehrte Amulett Ankh. Nur der Pharao kann Assil retten – doch der ist absolut unerreichbar. Außerdem hat Assil noch ein anderes Problem am Hals: Osiris, der Gott der Unterwelt, ist hinter dem Ankh her.

 

Assil muss nun viele Rätsel lösen, um den Fluch des Skarabäenkönigs zu brechen. Die 3D-Graifk des Spiels ist ansprechend uns sehr detailliert.

 

 

Maus Trophy

Dieses 3D-Spiel ist ein fast klassisches Jump-n-run, bei dem die Spielerin eine oder mehrere niedlich gestaltete Mäuse mit den richtigen Tricks durch ein Labyrinth führen muss, um sie in Sicherheit zu bringen. Es bedarf ein bisschen Knobelei, um die richtigen Wege durch immer neue Labyrinthe und Fallen zu kommen.

 

 

Pinguin vs. Yeti XXL

Ist ebenfalls ein Jump-n-run, das man auch von Handy-games kennt. Von diesen hat es auch die platte Optik, die im Gegensatz zu den 3-D- Hintergründen des Mausspiels eher mager wirkt. So etwas ist man eher von den Super-Mario-Spielen der Gamekonsolen gewöhnt und da ist es auch für die kleinen Bildschirme gut geeignet. Auf einem großen Monitor macht es nicht viel her. Ist aber sehr witzig.

 

Man flitzt mit einem Pinguin auf dem Snowboard durch bonbonbunte Winterlandschaften und nimmt es mit den Yetis auf, denen die Artgenossen des Pinguins in die Falle gegangen sind. Unterwegs sammelt man Punkte in Form von Kisten und muss natürlich durch den Level durch sein, bevor der Yeti-Boss wach wird und einen auch einsperrt.

 

Ansonsten enthält die Box noch die Spiele

 

Amazonas-Juwelenjagd: Ein Zuordnungsspiel, bei dem auf einem Puzzleboard Artefakte zusammengebracht werden müssen, um in den nächsten Level aufzusteigen.

 

Steinknacker Deluxe: Ein Breakout-Spiel mit 100 Leveln und neuem Design, bei dem der Breaker mit unterschiedlichsten Power-Ups bewegt wird, zum Beispiel einem Flipper-Hebel.

 

Aqua-Suma: Eine andere Variante des Breakout. Man muss Bälle zerstören, bevor sie von den Fischen gefressen werden. Wenn sich drei Bälle der gleichen Farbe berühren, explodieren sie.

 

 

 

Spielspaß

Wenn man wirklich für alle Spiele Zeit und Nerven hat, dann hat man lange Spaß an dieser Box., denn um die Spiele komplett bis zum letzten Level alle durchzuspielen, da gehen Wochen ins Land. Sie ist zum großen Teil darauf ausgelegt, dass man „zwischendurch“ eine Einheit Spiel zur Ablenkung bekommt. Kurze, knackige Level und Spieleinheiten mit unterschiedlichsten Anforderungen. Rätsel lösen, Knobeln, Puzzeln oder mal ein bisschen Yetis verkloppen. Oder mal einen Einheit Niedlichkeit beim Hamsterverwöhnen. Oder einen Ausritt mit dem Ross. Schnelle Spielpartien für Zwischendurch.

 

Die Frage bleibt: Zwischendurch wobei? Die Zielgruppe arbeitet noch nicht so viel am Computer, das sie eine Einheit Spiel zwischendurch braucht und die Mama wird froh sein, wenn sie die Kiste ausschalten kann. Bestenfalls ist eine Partie MahJongg drinne.

 

 

 

Fazit

Eine Spielesammlung mit 12 verschiedenen Spielen, da sollte eigentlich für jeden was dabei sein. Darin liegt der Vorteil aber auch der Nachteil. Der Vorteil ist, natürlich, die Abwechslung, die dem Spieler damit geboten wird, wenn er nach belieben mal das eine oder das andere Spiel je nach Lust und Laune daddeln kann. Der Nachteil ist jedoch, dass mit Sicherheit auch mindestens ein Spiel dabei ist, das man getrost in die Tonne hauen kann, weil man damit für sich selbst überhaupt nichts anfangen kann, wie das bei solchen wilden Mischungen eben oft der Fall ist.

 

Der eine mag Knobelspiele, kann aber nichts mit Tierpflegeanimationen anfangen. Der eine mag Wirtschaftssimulationen, findet aber Adventures zum Gähnen. Vorteilhaft ist es da, wenn man noch eine Schwester hat, die vielleicht genau die Spiele leiden mag, mit denen man selbst nichts anfangen kann. Mit einem Bruder ist man bei einer Mädchen-Spielesammlung natürlich wieder gekniffen.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Games for Fun

von bhv Software GmbH

Plattform: Windows XP

USK-Einstufung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung gem. 14 JuSchG

Erhältlich bei: Amazon

 

Systemvoraussetzungen:

Windows XP Prozessor, 1,5 GHz, Grafikkarte ab GeForce 3 mit 64MB, mindestens 256 MB Arbeitsspeicher, DirektX 9.0c

 


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 07.01.2009, zuletzt aktualisiert: 10.05.2019 10:50