Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Garfield 1992 bis 1994 von Jim Davis

Garfield Gesamtausgabe Bd. 8

Rezension von Christian Endres

 

»Du bist ein Ekel, Garfield. Du zerkratzt die Möbel, frisst alles Essbare, jagst den Hund, verstreust deine Haare ... und du bist obendrein egoistisch! Was hast du dazu zu sagen?«

 

»Ich habe dir etwas Farn aufgehoben.«

 

Eine Szene, wie sie typischer nicht sein könnte. Zumindest wenn einer der Darsteller auf den Namen Garfield hört und ein fettfaulfilosofischer Kater ist.

 

Die übergewichtige Comic-Ikone feierte im Juni dieses Jahres ihren 30. Geburtstag. Im vorliegenden achten Band der wie üblich schön plakativ aufgemachten Hardcover-Gesamtausgabe aus dem Hause Ehapa waren es dagegen noch 15 Kerzen, die der dicke Haushalts-Terrorist der Arbuckleschen Wohngemeinschaft Mensch-Katze-Hund ausblasen musste. Aber seit wann schert sich Weltrekordler Garfield um Kerzen? Auf den Kuchen und die Sahne kommt es an! Obwohl, so ein bisschen hat er in den Strips an den Tagen unmittelbar vor seinem Geburtstag ja schon zu knabbern, den Spott seiner Freunde sei Dank...

 

Doch keine Angst, Garfield, alter Freund – du wirst nicht älter, sondern besser! Schon der großartige siebte Band mit den Strips aus den Jahren 1990 bis 1992 war ein kleines, Gesamtausgaben-internes Highlight – Band acht setzt nun trotzdem noch einmal einen obendrauf. Egal ob als wieder einmal mächtig verhinderter Vogeljäger im Garten, Experte für Nickerchen, für Farn und Kühlschränke, für Weihnachtsbaumeinkäufe und Festtagsdekoration, für Zaunkonzerte und Liebesgeplänkel, für Gehässigkeiten oder als anfälliger Therapeut für Gemütsschwankungen und Depressionen – Garfield läuft zwischen 1992 und 1994 wirklich zur Höchstform auf. Dass er dabei dennoch kein Gramm abnimmt, bestätigt ihm zwischen diversen erfolglosen Diäten einmal mehr die geschwätzige Waage – diesmal angeblich sogar mit Einfühlungsvermögen und Taktgefühl. Von dem könnte der spitzzüngige Besserwisser und Vorzeige-Faulpelz gerade gegenüber Herrchen Jon freilich auch gerne eine ordentliche Portion vertragen ...

 

Andererseits: Sind es nicht gerade diese Bosheiten und Lacher, die den achten Band der Garfield-Gesamtausgabe zu einer echten Perle machen?

 

Allerdings ist das auch optisch natürlich wieder alles grundsolide und wie aus einem Guss, was Jim Davis und seine Assistenten da während der Neunziger mit Garfield und Co. trieben, während wie üblich die ein oder andere kleine Ausgefallenheit die tägliche Routine durchbricht. Schön auch, dass die Einstiegs-Panels der Sonntagsseiten sich ebenfalls noch einmal gesteigert haben: Von unzähligen Spielereien mit dem Garfield-Schriftzug bis hin zu einer niedlichen Odie/Garfield/Bollerwagen-Hommage an Calvin & Hobbes ist da eigentlich alles dabei. Ebenfalls herzig: Garfield wendet sich vermehrt direkt an die Leser, schaut sie sogar an oder küsst sie am ersten Weihnachtsfeiertag schon mal.

 

Den dudeligen Eurodance hat uns die Geschichte noch nicht verziehen – Jim Davis’ Kultkater Garfield stehen die Neunziger dagegen nach wie vor prächtig zu Gesicht!

 

Der perfekte Garfield-Band.

 

Eure Meinung:

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Comic:

Garfield: 1992-1994

Reihe: Garfield Gesamtausgabe 8

Autor/Zeichner: Jim Davis

Ehapa, August 2008

Hardcover Album,

Querformat, 320 Seiten

ISBN: 3770431995

Erhältlich bei Amazon

weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 30.08.2008, zuletzt aktualisiert: 18.02.2021 18:53