Geburtsrecht (Autor: Richard A. Knaak; Diablo: Der Sündenkrieg Bd.1)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Geburtsrecht von Richard A. Knaak

Reihe: Diablo - Der Sündenkrieg Band 1

Rezension von Thomas Götz

 

Inhalt

3000 Jahre bevor das Grauen nach Tristram kam, war Uldyssian, Sohn des Diomedes, ein einfacher Bauer aus dem kleinen Dörfchens Seram. Doch sein ruhiges und idyllisches Leben endet abrupt als er unter Mordverdacht gerät. Es soll zwei Missionare bestialisch ermordet haben. Uldyssian setzt alles daran, seinen Namen rein zu waschen, doch dann nimmt er eigenartige Veränderungen an sich wahr. Er besitzt plötzlich beängstigende Fähigkeiten, über die kein Sterblicher jemals verfügen sollte...

 

Kritik

Der neue Streich von Richard Knaak führt uns zurück in die Diablo-Welten - und es sind, obwohl man es von unserem bekannten Drachenschreiber wohl erwartet - auch keine Drachen in diesem Buch, obwohl die Verwandlungsszenen der Bösewichte zu Anfang stark an jene erinnern.

 

Überhaupt bietet das Buch keine allzu neue Story, denn bereits nach wenigen Seiten weiß der Leser, wer der Böse ist und das Uldyssians Kräfte nicht wirklich von ihm selbst kommen, etwas, was herauszufinden dem guten Bauern immerhin knapp 300 Seiten kostet. Gut das Buch spielt 3000 Jahre vor Diablo 1 (dem Spiel), laut Klappentext, und immerhin heißt es gleich auf der ersten Seite, das dies die Geschichte von Uldyssian und seiner Dummheit ist... trotzdem bleibt dies immer im Hinterkopf, während man das Buch liest.

 

Die Reise der Gefährten ist dann ebenso ein typisches Fantasyelement, das mit dem Quasi-Aufbau einer neuen "Religion" angereichert wird - auch ein altbekanntes Fantasythema. Ebenso das daraus am Ende eine große Rebellion gegen die herrschende Ordnung - bzw. in diesem Fall die Dämonen - entsteht, ist nicht neu, wobei man sich am Ende des vorliegenden Bandes allerdings schon fragt, ob es wirklich so einfach werden wird. Und schon allein dieser Tenor macht Lust auf Band 2.

 

Dass Knaak schreiben kann, dürfte geneigten Lesern seiner Bände ebenso bekannt sein, und so gibt es auch schöne Charakterszenen auf der Reise - die allerdings aufgrund der vorhersehbaren Handlung auch altbekannt wirken und nicht ganz so mitreißend sind wie in einem vergleichsweise "frischen" Roman.

 

Und obwohl auch das Ende vorhersehbar ist, punktet das Buch gerade hier noch einmal, denn die Schlussszene bietet noch immer genug Mysterien - die es auch im Buch schon einige Male gab - um interessant zu bleiben, so das man auf die Fortsetzung gespannt sein darf.

Potential zu einer guten Romanreihe ist enthalten, man darf gespannt sein, ob die Folgebände dieses Versprechen einhalten können.

 

Fazit:

Ein Roman mit altbekannten Themen, der aber gut zu lesen ist und Potential auf mehr vermuten lässt.

Nach oben

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 2024022123024335cd4ee4
Platzhalter

Buch:

Geburtsrecht

Autor: Richard A. Knaak

Reihe: Diablo - Der Sündenkrieg Band 1

Original: Diablo - The Sin War 1: Birthright, 2006

Übersetzer: Ralph Sander

Panini Books; April 2007

Broschiert, 363 Seiten

ISBN-10: 3833215534

ISBN-13: 978-3833215537

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 16.05.2007, zuletzt aktualisiert: 13.02.2024 15:29, 3882