Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Gefährliche Liebe von Suzanne Collins

Reihe: Die Tribute von Panem Band 2

Hörbuch

 

Rezension von Christel Scheja

 

Mit „Die Tribute von Panem“ hat Suzanne Collins nicht gerade eine Serie geschaffen, die leichte Kost mit Humor und Liebe ist, sondern eher das Gegenteil davon. Katniss und ihre Kameraden leben in einem totalitären Regime, in dem eine kleine privilegierte Oberschicht vom „Capitol“ aus den Rest der Bevölkerung beherrscht und sehr kurz hält. Ein Mittel um sie unter Kontrolle zu halten sind die jährlich stattfindenden Hungerspiele.

Der zweite Roman wurde nun auch in ein Hörbuch umgesetzt. Die gekürzte Fassung wird von Maria Koschny gelesen, den meisten sicherlich am ehesten als deutsche Stimme von Jessica Biel, Mischa Barton und Christina Ricci bekannt.

 

Bei den vierundsiebzigsten Hungerspielen haben Katniss und Peeta, der ebenfalls aus ihren Dorf stammt, für eine große Überraschung gesorgt und die Macht der Medien ausgenutzt. Sie haben den anderen vorgegaukelt, ein Liebespaar zu sein und sind deswegen davon verschont worden, sich gegenseitig umzubringen. Da die Romanze sehr viele Menschen bewegt hat, durften erstmals zwei Sieger die Arena verlassen.

Doch alles hat seinen Preis und Katniss muss bald erfahren, dass die Rückkehr in ihr vertrautes Leben unmöglich ist, da ihr Präsident Snow höchstpersönlich deutlich macht, dass er ihre Finte als Rebellion ansieht und keine weitere Auflehnung dulden wird.

Katniss wird also, wenn sie keine Repressalien gegen ihre Familie und den Distrikt erleben will, die Romanze weiterführen, Peeta, den sie eigentlich gar nicht liebt, im Verlauf des kommenden Jahres heiraten und all das tun, was er sonst noch von ihr verlangt.

Katniss lässt sich jedoch nicht einschüchtern und erkennt, dass Präsident Snow allen Grund hat, sie unter Druck zu setzen. Denn es gärt in den Distrikten, die Menschen stehen kurz vor einer Revolte. Da ist natürlich jedes Zeichen von Rebellion nur Zündstoff.

So ist es auch nicht verwunderlich, dass im kommenden Jahr die Regeln für die Hungerspiele noch einmal geändert werden und sie noch einmal zusammen mit Peeta zurück in die Arena muss...

 

Wie im ersten Band der „Tribute von Panem“ liegt das Hauptaugenmerk der Geschichte auf den Figuren und ihrem Umfeld. Der Leser kann so leichter nachvollziehen, wie tief das totalitäre System in das Leben der Menschen eingreift. Genau das ist stellenweise ziemlich harter Tobak, wenn auch weniger durch physische Gewalt als die offene Skrupellosigkeit, die Snow und Konsorten an den Tag legen.

Jedoch ist auch Katniss reifer als früher. Sie blickt hinter die Kulissen des schönen Scheins, durchschaut immer besser die Manipulationen der Gesellschaft. Doch auch sie kann sich nicht dagegen wehren, selbst zu einer Ikone der Rebellion geworden zu sein, und daran ist nicht zuletzt eine Brosche schuld, die sie bereits bei ihren ersten Spielen getragen hat.

War „Tödliche Spiele“ schon düster und grausam, so setzt „Gefährliche Liebe“ noch eines drauf. Man merkt, dass die Autorin sich sehr gut informiert hat, wie totalitäre Regime funktionieren. Sie schlägt durch die intelligente Führung der Geschichte, die subtilen Hinweise und Andeutungen so auch erwachsene Leser schnell in ihren Bann. Vor allem bleibt sie sich selbst treu und präsentiert einen zu der Geschichte passenden Abschluss, der nur wenig mit einem Happy End zu tun hat.

Das Hörbuch wartet mit angemessenen Kürzungen auf und wird durch die Stimme von Maria Koschny erst so richtig lebendig. Sie hat die richtige Stimme für Katniss und weiß nicht nur deren Härte, sondern auch den triefenden Zynismus umzusetzen, den das Mädchen an den Tag legt. Aber auch bei den Dialogen von Präsident Snow kann es einem gruseln, so dass die Umsetzung zu einem gelungenen Erlebnis wird.

 

Ebenso wie der Romam ist auch das Hörbuch zu„Gefährliche Liebe“ beeindruckend und atmosphärisch dicht umgesetzt und beeindruckt durch die Sprecherin, die die bedrohliche Aura dieser finsteren Zukunftsvision sehr genau einzufangen weiß.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

Durch einen Wechsel der Kommentarfunktion unterscheiden sich diese Einträge von neueren.

Anzeige: 1 - 2 von 2.

allgemeiner
Samstag, 27. November 2010 14:54 Uhr
Ein richtig tolles Buch!Freue mich schon sehr Band 3 zu lesen.

allgemeiner
Samstag, 27. November 2010 14:54 Uhr
Hallo,
also ich finde ale Gregor-Bücher absolut spitze!!! ICh freu mich schon auf Februar,dann kommt das 4. raus.
Also zum zweiten: Die Geschichte wirkt immer stimmig und unglaubwürdig ist doch klar.das ist ein Fantasybuch....

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Hörbuch:

Gefährliche Liebe

Gekürzte Lesung

Autorin: Suzanne Collins

Reihe: Die Tribute von Panem Band 2

Sprecherin: Maria Koschny

Umfang: 6 CDs

Laufzeit: ca. 396 Minuten

Oetinger, September 2010

Übersetzer: Sylke Hachmeister und Peter Klöss

Titelbild: Patricia Malina

 

ISBN-10: 3837305325

ISBN-13: 978-3837305326

 

Erhältlich bei Amazon

weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 27.11.2010, zuletzt aktualisiert: 15.10.2018 10:58