Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Gefährliche Stille von Kathryn Cline

Reihe: Second Sight, Band 2

Rezension von Julia Krause

 

Im ersten Band haben die Jugendlichen Laura, Rebecca, Andy und Jeff eine Einladung für eine Schule für Hochbegabte erhalten. Soweit wurde es ihren Eltern jedenfalls erzählt. In Wirklichkeit haben die Kinder außergewöhnliche Fähigkeiten, die besonders ausgebildet werden- und dann in den Dienst des Staates stehen sollen. Laura kann beispielsweise ihren Körper verlassen und sich an jegliche andere Orte begeben, Rebecca ist in der Lage mit ihrer toten Freundin zu sprechen und vielleicht auch Kontakt zu anderen Verstorbenen aufzunehmen, Jeff ist telekinetisch begabt und Andy kann in die Zukunft sehen. Mit diesen Fähigkeiten, die allesamt noch nicht sonderlich ausgereift sind, haben sie im ersten Band der Reihe einen Mord an einem kleinen Mädchen verhindert.

 

Sam ist ein Autist und versteht nicht, dass sein Vater auf dem Boden liegt, rote Flüssigkeit aus ihm heraussprudelt und er nicht mehr aufsteht, Hoffnungslos überfordert flieht er in die Wälder.

Sams Vater, ein bedeutender Wissenschaftler ist tot und wird wenig später von Nachbarn erschlagen in seinem Labor gefunden. Die Tatwaffe ist ein Baseballschläger, der seinem Sohn Sam gehört. Die Polizei geht davon aus, dass dieser die Tat begangen hat. Dr. Crane kannte Sams Vater und auch Sam sehr gut und dessen Tod sowie Sams Verschwinden belasten ihn sehr. Aus diesem Grund bittet er Rebecca außerhalb der Unterrichtszeit, doch Kontakt mit seinem toten Freund aufzunehmen. Als dies nicht gelingen will, droht er dem Mädchen, es aus der Schule zu werfen.

Rebecca ist mit den Nerven am Ende. Gerade ist sie dabei sich in Phil zu verlieben, der ihr den Hof macht und Andy zu vergessen, der sich ja offensichtlich nicht für sie zu interessieren scheint. Laura dagegen ist mit Jeff überglücklich, der jedoch keine Fortschritte auf dem Gebiet der Telekinese zu verzeichnen hat. Als die Weihnachtsferien näher rücken, fahren alle nach hause zu ihrer Familie, auch Laura, die Sylvester mit Freunden verbringen möchte. So kommt es, dass sie plötzlich ihrem Ex-Freund Mark gegenüber steht, der ihr versichert, sie noch immer zu lieben. Laura ist verwirrt, denn eigentlich liebt sie Jeff, doch hat sie die Trennung von Mark nie ganz überstanden. So lässt sie es zu, dass dieser sie küsst.

Als sie in dieser Nacht nachsehen möchte, wie es ihrem Freund Jeff geht und ihren Körper verlässt, versucht ein Schatten sich ihres Körpers zu bemächtigen. Seitdem fürchtet sich Laure davor, ihre Gabe noch einmal anzuwenden. Sie erzählt Jeff nichts von Mark, als die Schule wieder anfängt, so kommt dieser zufällig dahinter und weigert sich, mit ihr zu sprechen. Wenig später gelingt es Laura, ihre Fähigkeit anzuwenden, doch diesmal wird sie tatsächlich aus ihrem Körper vertrieben und der Geist einer anderen Frau ergreift von ihm Besitz, während sie hilflos daneben steht.

 

Diese Reihe ist wirklich spannend. Man hat sehr authentische Protagonisten, die nicht gekünstelt wirken, sondern echt wirken und allesamt ihre Ecken und Kanten haben. Auch ihre Fähigkeiten sind durchaus interessant. Die Entwicklung, die sie erleben und ebenfalls die Rückschläge, die sie hinnehmen müssen ähneln denen beim Leistungssport. Zudem haben die Jugendlichen auch mit der ersten Liebe zu kämpfen, haben Probleme zuhause oder mit ihren Freunden, sodass sie im Grunde ein normales Leben führen, wenn man von ihren übersinnlichen Kräften absieht. Auch die Eingliederung des Ganzen in die normale Welt klappt sehr gut, hier hat die Autorin sehr viel Geschick bewiesen. Ihr Stil ist gut zu lesen, immer wieder gibt es spannende Stellen, an denen man Fingernägel knabbernd vor dem Buch sitzt und es kaum noch erwarten kann zu erfahren, wie es weiter gehen wird.

 

Alles in allem liegt hier also ein sehr guter zweiter Teil einer spannenden Jugendbuchreihe vor, die sehr zu empfehlen ist.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

Durch einen Wechsel der Kommentarfunktion unterscheiden sich diese Einträge von neueren.

Anzeige: 1 - 1 von 1.

gast
Dienstag, 12. Januar 2010 23:11 Uhr
Natürlich ist das thema dieses buches kein thema bei dem jeder sofort sagt "jo,klasse".
Aber dieses buch lohnt sich zu lesen, weil es den leser mit dem leben von normalen jugentlichen konvrontiert, aber gleichzeitig
auf völlig neue probleme stossen lässt.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Gefährliche Stille

Reihe: Second Sight, Band 2

Autor: Kathryn Cline

Broschiert: 240 Seiten

Verlag: Klopp (August 2008)

ISBN-10: 3781701859

ISBN-13: 978-3781701854

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 05.09.2008, zuletzt aktualisiert: 09.09.2019 18:49