Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Gefährliche Verwandlung von Linda Chapman & Lee Weatherly

Reihe: Schattenwald-Geheimnisse, Bd. 3

Rezension von Christel Scheja

 

Linda Chapman und Lee Weatherly sprechen mit ihrer Reihe „Schattenwald-Geheimnisse“ die jungen Leser an, die schon mit dem Spiderwick-Chroniken und anderen Urban-Fantasy-Titeln ihren Spaß hatten.

 

Denn auch hier sind die Wesen der Feenwelt alles andere als nett, süß und harmlos. Sie leben alle mehr oder weniger im Schattenwald, einen Ort den nur wenige Menschen sehen und betreten können. In dessen Mitte liegt ein Portal in eine andere Welt, in der diese bösen und feindseligen Kreaturen normalerweise leben. Es ist verschlossen, doch seit einiger Zeit versuchen Spinnengnomen und andere Wesen die Schlüssel in ihre Gewalt zu bringen, um dem Grauen Tür und Tor zu öffnen.

Doch es gibt einige Menschen, die davon wissen und nun daran arbeiten, das Geschehen aufzuhalten. Sie sind die Wächter. Und zu ihnen gehört seit einiger Zeit Sophie Smith. Sie ist von ihrem Großvater eingeweiht worden und hat auch seine Kräfte erhalten. Doch noch immer steht er ihr auch mit Rat und Tat zur Seite.

Zusammen mit ihrem Freund Sam ist es ihr gelungen, bereits zwei der Schlüssel, die sogenannten Schattenjuwelen zu retten und dem Einfluss der finsteren Wesen zu entziehen. Nun erfährt sie auch von dem Ort, an dem sich der dritte befinden soll. Doch werden sie auch diesmal den Spinnengnomen rechtzeitig zuvor kommen?

Susan und Sam erleben eine Schlappe, und es kommt noch schlimmer: Sam, der von einem Gnom gebissen wird, beginnt sich rasend schnell zu verwandeln. So beginnt ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit.

 

Wie so viele andere Autoren vor ihnen, nutzen auch Linda Chapman und Lee Weatherly die traditionellen Überlieferungen und schlachten sie gehörig aus, auch wenn sie sich mit eigenen Erfindungen verbinden. Der Schattenwald ist wie gemacht für junge Leser und Entdecker, die sich gerne gruseln wollen.

Die beiden Helden bieten Jungen wie Mädchen Identifikationspotential, denn sie agieren gleichwertig und stehen eng zueinander – so wie die besten Freunde es sollten. Romantik hat in der abenteuerlichen, manchmal vielleicht auch bedrohlichen Geschichte allerdings keinen Platz. Dafür dürfte vielen jungen Lesern bei den Schilderungen öfters ein kalter Schauer über den Rücken rinnen, auch wenn die Gewalt kindgerecht aufgearbeitet wird.

Erfahrene Leser, die bereits vergleichbare Romane kennen, werden zwar nur wenig Neues entdecken, können sich aber auch von der flott geschriebenen Geschichte einfangen lassen, die neben der Spannung auch nicht an Humor spart. Denn so manche Eskapade, die sich Sam in der Phase seiner Verwandlung leistet, dient nur dazu, die düsteren Momente aufzulockern und das Buch dennoch fröhlich wirken zu lassen.

Die stimmungsvollen Zeichnungen tun ihr übriges dazu, um den „Schattenwald“ zum Leben zu erwecken und Lust auf mehr zu machen.

 

Wer bereits „Spiderwick“ und Co. mochte, der wird auch nicht an „Schattenwald-Geheimnisse vorüber gehen können. „Gefährliche Verwandlung“, fängt die Abenteuer ein, auf die es ankommt – und das dürfte vor allem junge Leser ab acht oder neun Jahren ansprechen, die sich gerne auch schon einmal gruseln wollen.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Buch:

Gefährliche Verwandlung

Reihe: Schattenwald-Geheimnisse, Bd. 3

Autoren: Linda Chapman & Lee Weatherly

Gebunden , 128 Seiten

cbj, erschienen Juli 2012

Aus dem Englischen von Bettina Spangler

Titelbild und Innenillustrationen von Timo Grubing

ISBN-10: 3570153703

ISBN-13: 978-3570153703

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 27.07.2012, zuletzt aktualisiert: 27.02.2019 17:24