Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Glück - Was ist das? von Oscar Brenifier

Reihe: Philosophieren mit neugierigen Kindern

Rezension von Cronn

 

Es existieren auf dem Buchmarkt vorwiegend Kinderbücher mit literarischem Inhalt. Daneben gibt es auch eine stets wachsende Anzahl an Sachbüchern für Kinder. Diese beschäftigen sich mit Tiere, Vulkanen, Expeditionen ins Unbekannte und vieles andere mehr.

Doch es fehlt in der Aufzählung eine Wissenschaftskomponente, die zwar hier und da auftaucht, aber nicht für Kinder durchkonzipiert wurde: es ist dies ein Sachbuch zur Philosophie.

Hierbei zeigt sich oftmals die Problematik des Kinderbuch-Autors in besonders gravierender Weise: Wie kann ein Themengebiet, das an sich komplex und vielseitig strukturiert ist, so auf die Erfahrungswelt und den Verarbeitungsmechanismus eines Kindes heruntergebrochen werden, ohne dass es zu Verfälschungen und damit zu Unwahrheiten in der Darstellung kommt?

Oscar Brenifier ist Doktor der Philosophie und einer der international bekanntesten Philosophen unserer Zeit. Hierbei setzt er sich besonders für die philosophische Bildung ein. Viele Länder hat er bereist und Workshops sowohl für Erwachsene als auch Kinder gehalten. Seine Buchreihe „Philosophieren mit neugierigen Kindern“ war ein derart großer Erfolg, dass sie in mehr als 20 Sprachen übersetzt wurde.

Im renommierten Boje Verlag liegt nun mit „Glück – was ist das?“ ein Titel aus der Reihe „Philosophieren mit neugierigen Kindern“ auch auf Deutsch vor.

Bevor eine kritische Würdigung des Werks erfolgen soll, wird zunächst auf den Inhalt des Buches eingegangen.

 

Inhalt:

„Kinder sind Weltmeister im Fragenstellen. Doch nicht auf jede Frage gibt es eine eindeutige Antwort. Manchmal muss man über eine Frage nachdenken, mit anderen darüber sprechen, gemeinsam überlegen – philosophieren eben. Die Reihe „Philosophieren mit neugierigen Kindern“ bietet Fragenden jeden Alters viel Stoff zum Nachdenken und Diskutieren. Und am Ende sind wir alle klüger!“

Mit diesem Klappentext ist der Inhalt angedeutet, muss aber noch vertieft besprochen werden, um ein vollständiges Bild zu erhalten.

„Glück – Was ist das?“ beginnt mit einer knappen Einführung in die Fragestellung des Buches und in die Philosophie allgemein. Anschließend geht es direkt an die Grundfragen des Werkes, als da wären:

Woher weißt du, dass du glücklich bist?

Ist es einfach glücklich zu sein?

Solltest du um jeden Preis versuchen glücklich zu sein?

Macht Geld glücklich?

Brauchst du andere um glücklich zu sein?

Warum sind wir manchmal unglücklich?

 

Kritik:

Diese Fragen werden dann in den folgenden Kapiteln beantwortet. Diese sind im Buch durch Reiter gekennzeichnet, was das Auffinden der entsprechenden Stellen sehr erleichtert und ein Vor- und Zurückspringen möglich macht. Auf diese Weise kann jeder das Buch so durchlesen und besprechen, wie er mit seinem Kind möchte. Das ist hervorragend gelöst.

Die Fragen werden dann im Kapitel beantwortet, wobei stets auch eine Begründung genannt wird. Doch dabei bleibt Oscar Brenifier nicht stehen. Immer wird diese scheinbar einfache und logische Begründung mittels „Ja, aber..“-Sätzen durchbrochen, welche zum Nachdenken anregen sollen.

Am Ende eines jeden Kapitels steht dann eine Zusammenfassung und eine Erklärung, wozu das Kapitel anregen soll.

Die Art und Weise der Zusammenstellung des Buches ist als sehr gelungen zu kennzeichnen. Auch gehen die Fragestellungen weit genug auf die Kinder-Erfahrungswelt ein, so dass nicht über die Köpfe der Kinder hinweg diskutiert wird. Doch da bleibt viel Spielraum für denjenigen, der mit seinem Kind das Buch liest.

 

Die Illustrationen von Catherine Meurisse sind vollkommen passend gestaltet und untermalen im wahrsten Wortsinn die Bedeutung der Fragen, Gegenfragen und Zusammenstellungen in kongenialer Weise.

 

Fazit:

„Glück – was ist das?“ ist ein Werk, das für neugierige Kinder eine Bereicherung des Bücherschranks darstellt. Wenn sich ein Kind für die Grundfragen unserer Existenz interessiert, stellt „Glück – was ist das?“ eine hervorragende Möglichkeit dar, sich damit auseinanderzusetzen.

Stets ist dabei aber auch eine Person nötig, die den Prozess des Lesens begleitet. Allein gelassen mit dem Werk werden die Kinder womöglich überfordert oder gelangweilt sein. Eine Lese-Begleitung ist daher dringend empfohlen.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Sachbuch:

Glück - Was ist das?

Philosophieren mit neugierigen Kindern

von Oscar Brenifier

Taschenbuch: 96 Seiten

Verlag: Boje; Auflage: 1., Aufl. (18. Februar 2010)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3414823020

ISBN-13: 978-3414823021

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 9 Jahre

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 09.03.2010, zuletzt aktualisiert: 08.01.2015 07:45