Grimmiger Dienstag (Autor: Garth Nix; Die Schlüssel zum Königreich, Bd. 2)
 
Zurck zur Startseite


  Platzhalter

Grimmiger Dienstag von Garth Nix

Reihe: Die Schlüssel zum Königreich Bd.2

Rezension von Christel Scheja

 

Zu den modernen Vertretern der Urban Fantasy gehört zweifellos Garth Nix. Bereits in seiner „Abhorsen“-Trilogie, ließ er seine Helden teilweise in einer Welt agieren, die unserer gar nicht einmal so unähnlich war. Und nun, in seinem neusten siebenbändigen Zyklus „Die Schlüssel zum Königreich“ geht er sogar noch einen Schritt weiter.

Nicht nur die phantastische Welt erinnert an das England zwischen industrieller Revolution und viktorianischem Zeitalter, Held ist der junge Arthur Penhaligon aus der modernen Realität. Die Romane erschienen bereits als Hardcover bei Ehrenwirth, werden nun aber nach und nach im Taschenbuch aufgelegt. Erschienen ist diesmal „Grimmiger Dienstag“, der zweite Band der Serie.

 

Eigentlich hat Arthur Penhaligon gedacht, dass er sich von den Strapazen im Kampf gegen „Schwarzer Montag“ erholen könne, aber bereits einen Tag später spürt er, dass etwas ganz und gar nicht in Ordnung ist. Nicht nur, dass er immer wieder Wesen aus dem „Haus“, das Heimat und Tor zu einer magischen Welt voller skurriler Wesen ist, sieht, jemand bedroht auch seine Familie.

Deshalb ist er gezwungen, heraus zu finden, was los ist. Und schon bald dämmert ihm, dass er für manche Wesen aus der anderen Dimension inzwischen zu einer Bedrohung geworden ist. Vor allem „Grimmiger Dienstag“, der in seinem Herrschaftsbereich mit harter Hand regiert, fürchtet, ebenso wie sein Vorgänger, seine Macht zu verlieren und will dem lieber vorbeugen. Arthur bleibt gar nichts anderes übrig, als ihn zu einer offenen Konfrontation zu zwingen. Das bedeutet aber, dass er sich zunächst den Weg zurück ins Haus und dann durch den Bereich kämpfen muss, den sein Rivale kontrolliert.

Ehe er sich versieht, ist Arthur mitten im Geschehen. Denn durch ein Missverständnis wird er für einen der Bürger des Hauses gehalten, die Grimmiger Dienstag mit hinterhältigen Tricks zum Frondienst in „Der Grube“ zwingt, um für ihm das kostbare „Nichts“ zu bergen. So muss der junge Mann nicht nur die Augen offen halten, dass man ihn nicht entdeckt oder enttarnt, sondern auch versuchen, die Schrecken und Gefahren dieses grauen, düsteren Ortes zu überleben.

 

Romane in denen bizarre Welten aus Kinderträumen und verspielten mythischen Phantasien den Hintergrund bilden, haben schon eine lange Tradition in England, man denke nur an „Alice im Wunderland“ oder „Peter Pan“. Viele kopieren, aber einigen gelingt es auch, trotz bekannter Versatzstücke etwas neues zu schaffen, wie etwa Garth Nix.

Der zweite Band bietet wieder einige schräge Ideen, auch wenn diese nicht mehr ganz so überraschend und neu sind, wie im ersten Band. Man kennt inzwischen einen Teil der Welt und weiß, was einen erwarten dürfte, und so ist es auch. Zudem kommt die Handlung nicht so gut in die Gänge, da der Held vor allem im Mittelteil des Buches keine andere Möglichkeiten hat, als auf die Schwierigkeiten zu reagieren, die auf ihn zukommen, anstatt selbst etwas zu tun, um seinen Feind zu stellen. Tatsächlich geschieht dies eher zufällig, was den Lesespaß des Bandes ziemlich mindert. Trotzdem genügen die wenigen weiteren Hinweise, die der Autor ausstreut, um weiter lesen zu wollen. Ebenso hilft der leichte und lebendige Schreibstil über so manche schwächere Stelle hinweg, denn Garth Nix verzichtet auch diesmal darauf all zu sehr abzuschweifen und die Geschehnisse unnötig aufzublähen. Die passend gestalteten Illustrationen ergänzen den Text wieder sehr gelungen.

 

Obwohl er wesentlich schwächer als sein Vorgänger „Schwarzer Montag“ ist, so führt „Grimmiger Dienstag“ die Saga um „Die Schlüssel zum Königreich“ doch so gelungen fort, dass man auch danach noch auf die Fortsetzung neugierig bleibt. Es ist nur zu hoffen, dass die Spannung im nächsten Band wieder etwas mehr angezogen wird und nicht mehr so viele Längen aufweist.

 

Nach oben

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 20230606221104932fa3e7
Platzhalter

Buch:

Grimmiger Dienstag

Reihe: Die Schlüssel zum Königreich, Bd. 2

Autor: Garth Nix

broschiert, 316 Seiten

Bastei-Lübbe, erschienen April 2009

Übersetzung aus dem Englischen von Axel Franke

Titelbild von Arndt Drechsler, Innenillustrationen von Daniel Ernle

ISBN-10: 3404206010

ISBN-13: 978-3404206018

Erhältlich bei Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 24.05.2009, zuletzt aktualisiert: 07.08.2022 14:43