Horse Life (Nintendo DS)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Horse Life (Nintendo DS)

Rezension von Christoph Weidler

 

Verlagsinfo

Dein Pferd: Ein Traum wird war! Dein Großvater schenkt dir ein Pferd! Kümmere dich um dein Fohlen: du kannst es füttern, pflegen und trainieren, damit aus ihm ein prächtiges Pferd wird! Dein Freund: Auf der Wiese wird dein Fohlen mit Liebe und der richtigen Pflege groß und stark. Ab jetzt kannst du es für Wettkämpfe wie Dressur, Springreiten oder Vielseitigkeit trainieren, um gegen die Besten anzutreten. Dein Champion: Nimm an Wettkämpfen teil, miss dich mit den besten Reitern. Gewinne Trophäen und Geld, nur so kannst du neues Zubehör für dein Pferd kaufen, um im Wettbewerb den entscheidenden Vorteil zu haben. Schaffst du es bis an die Spitze, wartet eine sagenhafte Überraschung auf dich.

 

Features:

<typolist>

Ein neuer grafischer Meilenstein auf dem Nintendo DS

Zahlreiche Arten von Zubehör: Futter, Leckereien, Pflegemittel, ganze Outfits

Steuere alle Bewegungen und Figuren deines Pferdes intuitiv mittels Touchpen

Wähle deine Lieblingsrasse: Selle Français, Englisches Vollblut oder Araber

Umfangreiche Pflege und Training – wie auf einem echten Reiterhof

Herausfordernde Wettbewerbe in verschiedenen Schwierigkeitsstufen

Spiel komplett in Deutsch

</typolist>

 

 

Handlung / Technik

Ein Traum wird wahr! Dein Großvater schenkt dir ein Fohlen! Ein fantastisches Geschenk, denn davon hast du schon immer geträumt. Nachdem zwei Jahre vergangen sind, ist dein Fohlen bereit um mit dir zusammen zu lernen und so beginnt eure gemeinsame Ausbildung. Und so wird man nach und nach in den vielseitigen und umfangreichen Aufgaben, die ein Pferd mit sich bringt, einbezogen. Nun heißt es füttern, pflegen und reiten, dabei bewegt man sich innerhalb des Gestüt um so alle notwendigen Aufgaben nacheinander zu meistern. Insgesamt erwarten einem mehrere Orte auf dem Gestüt: Lodge, Pferdebox, Weide, Reitbahn, Wald, Wettkampfplatz und der Laden.

In der Lodge kann man seine erhaltenen Diplome und Auszeichnungen anschauen, die man im Laufe des Spieles erreicht hat und aber auch die eigene Reitkleidung verändern.

In der Pferdebox geht es ganz um die Pflege deines Schützlings - Striegeln, Bürsten, Schamponieren usw.. Außerdem muss die Pferdebox regelmäßig gesäubert werden, damit sich dein Pferd auch wohlfühlt.

Weiter geht es mit der Weide, hier kann man sein Pferd beobachten und anhand des Mikros zu sich rufen um es ein wenig mit Streicheleinheiten und Leckereien zu verwöhnen.

Auf der Reitbahn geht es in den Trainingsparcour und man lernt das Reiten an sich, die verschiedenen Gangarten, das Dressurreiten und Hindernisspringen kennen. Der Schwerpunkt liegt hierbei ganz klar in üben, üben, üben bis man fit genug für den Wettkampfplatz ist.

Im Wald hingegen geht es hingegen entspannter zu, hier kann man die Natur genießen und Ausritte auf dem Land, am Waldrand, über die Hügel und durch den dichten Wald machen. Und mit ein bisschen Glück so manches Geheimnis entdecken, welches sich in der Gegend verbirgt.

Hat man irgendwann ein gewissen Kenntnisstand und Niveau in den verschiedenen Reitdisziplinen erreicht, kann man sich auf den Wettkampfplatz wagen und an verschiedenen Wettkämpfen teilnehmen und dabei gegen zahlreiche Gegner antreten. Es gibt insgesamt vier Wettkampfarten: Dressurreiten, Hindernisspringen, Querfeldeinrennen und eine Vielseitigkeitsprüfung, die alle drei Arten umfasst. Je mehr Trophäen und Geld man bei den Wettkämpfen gewinnt, desto höher steigt das Ansehen und man kann durch das gewonnene Geld auch mehr Zubehör für einen selbst und das Pferd kaufen. Aber die Wettkämpfe sind nicht einfach und man sollte sich im Vorwege auf der Reitbahn schon sehr gut vorbereiten, wenn man sich eine Chance ausrechnen möchte.

Im Laden kann man dann sein gewonnenes Geld wieder ausgeben und das verschiedenste Zubehör für einem selbst wie aber auch für das Pferd kaufen. Außerdem gibt es hier auch das Futter und die Leckereien für dein Pferd und, wenn man mag, kann man hier auch verschiedene Hintergrundmusikstücke für die Ausritte erwerben.

 

Grafisch ist „Horse Life“ auf alle Fälle ein Leckerbissen mit viel Liebe im Detail und lebendig dargestellte Pferde. Es macht einfach Spaß beim Ausritt die Landschaft zu betrachten, die vielen kleinen sehr lebendig dargestellten Eigenheiten der Pferde, wie sich ihre Ohren bewegen, den schön umgesetzten Bewegungsabläufen und Reaktionen der Vierbeiner. Harmonisch wird das Spiel hierbei musikalisch begleitet und als schönes Gimmick für die musikalische Abwechslung stellte sich die Möglichkeit weitere Musikstücke im Laden zu erwerben heraus. Dabei ist die Handhabung mittels Touchpen einfach und übersichtlich, einzig die Steuerung des Pferdes mittels Touchpen mit seinen Klicks auf die Flanke des Tieres und auf den Reiter um die Gangarten zu steuern und dem nachziehen der Pfeile für Bewegungsänderungen benötigt ein bisschen Übung, doch hierfür eignet sich sehr die Reitbahn wo man sich diese Abläufe verinnerlichen kann. Wobei es wäre noch schöner gewesen, wenn man das Pferd via Steuerkreuz freier lenken könnte und so noch mehr Spielfeeling und Handhabung des Pferdes erreichen würde, aber wer weiß vielleicht wird der kommende zweite Teil dieses ja verwirklichen. Die Turniere gestalten sich als kleine Herausforderung ohne das der Spieler gezwungen wird linear hier die Erfolge voranzutreiben, so kann man sich auch ohne Probleme zeitweise rein dem Pferd, dessen Pflege und seiner eigenen Ausbildung widmen und muss nicht von einem Wettkampf zum nächsten eilen.

 

 

Spielspaß

„Horse Life“ ist grafisch einer der schönsten Pferdespiele die wir bisher in unseren Händen hatten, und obwohl die Steuerung des Pferdes nicht ganz befriedigend ist und die immer wieder wiederholenden Dialoge mitunter doch ein wenig stören, entwickelt es einen ganz besonderen Reiz durch seine liebevolle Darstellung und Möglichkeiten im Spiel ohne dabei mit seinen Herausforderungen zu schwer oder zu einfach zu werden. Sehr schön ist auch die Überraschung die den Spieler am Ende des Spieles erwartet, aber die sollte man schon selber herausfinden um sich nicht den Spaß zu verderben. „Horse Life“ macht einfach Spaß und wird lesefeste Mädchen zwischen acht und zwölf Jahren gefallen.

 

Fazit

Mit „Horse Life“ ist Koch Media eines der grafisch schönsten und lebendigsten Pferdespiele gefunden, das trotz leichter Abstriche für sehr viel Spielspaß sorgt.

 

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 20240713063304d079e616
Platzhalter

Horse Life (Nintendo DS)

von Koch Media GmbH

Plattform: Nintendo DS

USK-Einstufung: ohne Altersbeschränkung

ASIN: B000VF2ZOS

Erhältlich bei: Amazon

 

 

 


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 06.09.2008, zuletzt aktualisiert: 21.10.2022 08:12, 7262