Im Bann der Elfen von Holly Black

Hörbuch

Reihe: Spiderwick-Geheimnisse 3

Rezension von Valentino Dunkenberger

 

„Im Bann der Elfen“ ist der dritte Teil der fünfbändigen Kinderbuchreihe „Die Spiderwick-Geheimnisse“ aus der Feder von Holly Black. Die gemeinsam mit dem Illustrator Tony DiTerlizzi gestaltete Serie hat unter jüngeren Lesern großen Erfolg und erschien im August 2006 als ungekürzte und inszenierte Lesungen im Kinderhörbuchverlag von Random House Audio.

 

Seit Jared Grace dem Wichtelmännchen Thimbletack ein magisches Okkular entwendet hat, mittels welchem man fantastische Kreaturen wahrnehmen kann und das die einzige Möglichkeit darstellte, seinen Zwillingsbruder Simon aus den Klauen der Kobolde, die ihn entführt hatten, zu befreien, ist mit dem erbosten Wichtelmännchen nicht mehr gut Kirschen essen. Um sich vor der Wut des bleistiftgroßen Elfenwesen zu schützen, beschäftigt sich Jared intensiv mit dem Kapitel in „Arthur Spiderwicks Handbuch für die fantastische Welt um dich herum“ über Schutzmaßnahmen, die man gegen die Übergriffe magischer Wesen anwenden kann und die beispielsweise darin bestehen, seine Kleidung falsch herum anzuziehen. Da seine Schwester Mallory und sein Bruder Simon die Ansicht vertreten, dass eben jenes Handbuch Schuld an ihrer Lage ist, und sie der Meinung sind, dass man den Kobolden das Buch aushändigen sollte, kommt Jared auf die Idee, jemanden um Rat zu fragen, den sie schon längst um Hilfe hätten bitten sollen: ihre Großtante Lucinda Spiderwick. Tante Lucy gehört nicht nur das Anwesen, auf welchem die Grace-Kinder seit kurzem gemeinsam mit ihrer Mutter leben, sie ist auch die Tochter von Arthur Spiderwick, dem Verfasser des Handbuchs. So beschließen die drei Geschwister, ihre Großtante in der Klinik zu besuchen, in welche sie eingeliefert wurde, als sie begann, merkwürdige Dinge über Elfenwesen zu faseln. Doch was sie dort von Lucinda Spiderwick erfahren, erfreut Jared, Simon und Mallory nicht sonderlich – sie waren bisher noch nicht auf die Idee gekommen, dass Arthur Spiderwick ein unsympathischer Mensch gewesen sein könnte, doch aus der Erzählung seiner Tochter geht hervor, dass er seine Familie eines Tages wortlos im Stich gelassen hat und auf Nimmerwiedersehen verschwunden ist. Doch die drei Kinder zweifeln daran, dass Arthur Spiderwick seine Familie willentlich verlassen hat, denn hätte er dann nicht sein Handbuch mitgenommen, das er laut Tante Lucy niemals zurückgelassen hätte? So machen sich Jared, Simon und Mallory auf dem Spiderwick-Anwesen auf die Suche nach Spuren des Verbleibs ihres Großonkels – und finden dabei Unglaubliches heraus ...

 

Nachdem sowohl die erste als auch die zweite Folge der „Spiderwick-Geheimnisse“ zwar nett und überzeugend gestaltet wurden, aber seitens des Hörers doch ein Gefühl der Unvollständigkeit hinterließen, zieht Holly Black das Tempo während der vorliegenden dritten Geschichte gehörig an. Auch treten die Grace-Geschwister endlich verstärkt in Kontakt mit den – für sie nun nicht mehr unsichtbaren – Elfenwesen. Dass die meisten von diesen den drei Kindern ablehnend oder sogar böswillig gegenübertreten, sorgt für Spannung. Zudem wirkt die Erzählung abgerundeter und reichhaltiger, was sich auch an der veranschlagten Hörbuchlänge zeigt. Denn diese wird mit 79 Minuten nur noch von der noch folgenden fünften Hörbuchfolge übertroffen.

Erneut beginnt das Hörbuch mit derselben Einleitung von Holly Black (gesprochen von Karin Buchali), die der Hörer mittlerweile auch schon aus den Teile „Eine unglaubliche Entdeckung“ und „Gefährliche Suche“ kennt. Somit zeigt sich dieser Beginn aufgrund der Wiederholung als nicht mehr sonderlich spannend. Martin Baltscheit hingegen zeigt erneut, dass er der richtige Sprecher für die „Spiderwick-Geheimnisse“ ist. Konnte er bereits während der ersten beiden Folgen seine Sprechkunst beweisen, so bietet sich ihm während „Im Bann der Elfen“ die Möglichkeit, seine stimmlichen Möglichkeiten voll zu nutzen und verschiedenen Charakteren die unterschiedlichsten Stimmfärbungen zu verleihen. Dies gelingt dem Sprecher hervorragend, wodurch die Lesung des vorliegenden dritten Teils der Kinderbuchreihe zu einem Abenteuer wird, dem sich zu lauschen lohnt.

 

Fazit:

Zwar zeigt sich die Einleitung des Hörbuchs – die in gleicher Form auch schon die erste und zweite Folge der Reihe einleitete – als langweilig, doch dafür werden dem Hörer anschließend eine spannende Geschichte geboten, die zweifelsohne den ersten Höhepunkt der „Spiderwick-Geheimnisse“ darstellt und von einem wunderbar aufgelegten Martin Baltscheit gesprochen wird.

 

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Im Bann der Elfen

Reihe: Spiderwick-Geheimnisse 3

Holly Black (Autorin); Tony DiTerlizzi (Illustrator); Martin Baltscheit (Sprecher)

Audio CD

Verlag: Audionauten; Auflage: 1 (August 2006)

Sprache: Deutsch

ISBN: 3866043201

Erhältlich bei: Amazon

 

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
zuletzt aktualisiert: 28.09.2019 12:46 | Users Online
###COPYRIGHT###