Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Im Schatten der Königin von Tanja Kinkel

Hörbuch gelesen von Ulrich Noethen und Ulrike Hübschmann

 

Rezension von Christian Handel

 

Rezension:

Obwohl Tanja Kinkel gerade mal rund vierzig Jahre alt ist, zählt sie bereits seit gut zwanzig Jahren zu Deutschlands erfolgreichsten Autorinnen auf dem Gebiet des historischen Romans. Sie hat über die Gründung Roms geschrieben, über Eleonore von Aquitanien und viele weitere faszinierende Epochen und Orte literarisch bereist. Zum Schauplatz ihres neuesten Romans macht sie das England des Elisabethanischen Zeitalters: Elisabeth I. hat erst vor wenigen Jahren den Thron bestiegen. Obwohl sie eine willensstarke Persönlichkeit zu sein scheint, steht sie unter dem ständigen Druck, der kleinste Fehler könnte ihr die Krone kosten. Als deshalb im September 1560 Amy Robsart, die Gattin ihres Günstlings Robert Dudley, tot aufgefunden wird, ist ihr augenblicklich bewusst, welch verheerende Folgen dieses Ereignis für sie haben kann. Ganz England zerreißt sich nämlich das Maul darüber, ob Amy ermordet wurde. Grund dafür ist, dass gemunkelt wird, Dudley und Elisabeth hätten eine leidenschaftliche Affäre, die sie nur nicht öffentlich machen würden, weil Robert ein verheirateter Mann ist.

 

Im Zentrum der Erzählung steht aber nicht die berühmte Herrscherin selbst, sondern Figuren aus ihrem unmittelbaren und mittelbaren Umfeld. So wird der Titel richtungsweisend für den Roman; er bezieht sich nicht nur auf die zu Beginn der Handlung bereits verstorbene Amy, sondern auch auf die beiden Ich-Erzähler der Geschichte und die Menschen, die sie umgeben und die sie antreiben. Sie alle versuchen – auf die eine oder andere Weise – im Schatten Elisabeths ihren eigenen Lebensweg zu gehen. Tanja Kinkel hat mehrfach betont, dass sie sich bewusst dagegen entschieden hat, einen Roman zu schreiben, in dem Elisabeth Tudor der zentrale Charakter ist, da es bereits zahlreiche hervorragende Werke hierzu gäbe. Trotzdem ist es schade, denn in den wenigen Passagen, in denen sie ihre zweite Ich-Erzählerin, Elisabeths Gouvernante Kat, zu Wort kommen lässt, zeichnet sie ein spannendes Bild einer noch jungen Königin, die zwar sowohl klug und intelligent scheint, deren Sitz auf dem Thron aber noch wackelig ist und die sich dennoch eigener Wünsche und Hoffnungen im stillen Kämmerlein nicht verschließen kann. Da bedauert der Hörer sehr, dass es nicht mehr Sequenzen aus der Gesicht von Kat Ashley gegeben hat, zumal diese sehr formidabel von Ulrike Hübschmann eingelesen werden.

 

Den weit größeren Part der Erzählung übernimmt allerdings Thomas Blount ein (ordentlich, wenn auch etwas uninspiriert gelesen von Ulrich Noethen), der im Auftrag seines brüderlichen Freundes und Dienstherrn Robert Dudley die Umstände von Amys Tod untersuchen soll. Die Gerüchteküche kocht bereits: Hat Robert Dudley den natürlichen Tod seiner kränkelnden Frau nicht mehr abwarten können? Oder klebt gar an der Hand der Königin selbst das Blut einer Unschuldigen? Ohne Rücksicht auf das Ansehen der Person soll nun Blount herausfinden, ob Amy ermordet wurde oder nicht. Für ihn ist es ein Wettlauf mit der Zeit, denn Dudleys Feinde sehen ihre Chance bereits gekommen, ihrem Rivalen einen vernichtenden Schlag zu versetzen. Begleitet von einem jungen Schauspieler macht sich Thomas Blount auf nach Oxfordshire, wo er nicht nur in ein Wespennest stößt, als er beginnt, die Personen aus Amys Umfeld zu befragen, sondern auch mit seiner eigenen Vergangenheit schmerzhaft konfrontiert wird.

 

Im Schatten der Köngin ist ein spannender, dichter Roman, in dem es Tanja Kinkel wunderbar gelingt, die faszinierende Tudor-Zeit wieder zum Leben zu erwecken. Dass der Roman selbst nicht einen Zeitraum von Jahren umspannt, sondern sich die geschilderten Ereignisse alle innerhalb einer knappen Woche abspielen, sorgt für zusätzliches Tempo. Dem Sprecherduo gelingt es, diesen Flair ins Medium Hörbuch zu transportieren.

 

Fazit:

Wer sich für das Elisabethanische Zeitalter interessiert und / oder Spaß an einem historischen Krimi hat, sollte sich diese rund siebeneinhalbstündige Lesung nicht entgehen lassen.

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Hörbuch

Im Schatten der Königin

Autorin: Tanja Kinkel

Sprecher: Ulrich Noethen und Ulrike Hübschmann

Argon, 2/2010

Umfang: 6 CDs

Laufzeit: 445 Minuten

 

ISBN-10: 3839810205

ISBN-13: 978-3839810200

 

Erhältlich bei Amazon

weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 14.03.2010, zuletzt aktualisiert: 18.02.2016 10:25