Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Inferno für Anfänger von C. C. Holister

Reihe: Demon’s Diaries

 

Rezension von Ralf Steinberg

 

Verlagsinfo:

Nachdem Cay und ihre Freundin Mia sich aus Versehen in die Luft gejagt haben, landet Cay in der Hölle. Statt sie aber in die ewige Verdammnis zu schicken, macht der Herr der Finsternis Cay das Angebot, sie in eine Dämonin zu verwandeln. Verlockend – zumal der CEO der Hölle verdammt gut aussieht.

Kaum hat sich Cay ihrem neuen Dasein und ihrem neuen Boss angenähert, verschwindet der auf einer ominösen Party. Plötzlich steht Mia wieder auf der Matte und jetzt will auch noch der Oberste Seelenzuteiler die Herrschaft an sich reißen. Kann man denn nicht mal nach dem Tod seine Ruhe haben?

Die Dämoninnen Mia und Cay haben durch C. C. Holisters Demon’s Diaries schon viele Fans und Sympathisanten im Dieseits gewinnen können. Dies ist nun endlich die heiß ersehnte Vorgeschichte in Romanlänge und damit der perfekte Einstieg in Holisters Unterwelt-Universum.

 

Rezension:

Cay ist Anfang zwanzig und genießt das Leben zwischen Partys und den Jungsproblemen ihrer Freundin Mia. Eine kleine unüberlegte und missglückte Racheaktion später findet sie sich im Leben nach dem Tode wieder. Doch zwischen U-Bahngleisen und Rolltreppen scheint sich so recht niemand für sie zu interessieren. Zum Glück taucht auch bald Mia auf, nebst zwei weiteren Mädchen aus ihrem weiteren Bekanntenkreis, die ebenfalls in Mias kleiner Busexplosion und deren Folgen ihr Ende fanden. Während Cay spontan beschließt, abwärts zu ziehen, folgen die anderen drei dem Weg nach oben, wo sie den Himmel vermuten. Tatsächlich gelangt Cay in die Hölle und wird von einem schnuckeligen Mitarbeiter in Empfang genommen. Doch R. ist weitaus mehr, wie er bald gesteht und plötzlich verändert sich Cay nicht nur zu einer Dämonin, sie bekommt auch R’s Siegelring und muss ihn während einer ominösen Abwesenheit vertreten. Verstärkt um die aus dem Himmel geflogene Mia stellt Cay schon bald das komplette Jenseits auf den Kopf, gerät in einen Regierungsputsch und folgt ihrem untoten Herzen …

 

Inferno für Anfänger ist ein Prequel zu C. C. Holisters Demon’s Diaries-Reihe, die zunächst im Selbstverlag erschien und inzwischen auch in der Edition Drachenfliege des Periplaneta-Verlages vorliegen. In den Episoden der Reihe spielen die beiden höheren Dämoninnen Mia und Cay die Hauptrolle und geben sich große Mühe ihre Jobs in der Seelenverteilung und der höllischen Verwaltung mit kleinen Abenteuern zu würzen. »Inferno für Anfänger« beleuchtet nun, wie es dazu kam und liefert Informationen zu den Hintergründen der Figuren.

Wie in der Hauptreihe wird die Mythologie der Christen und der alten Griechen auf die Schippe genommen und mit einer feinen Prise Erotik und Romantik garniert. Dabei bilden die alten Götter- und Bibelgeschichten als Fundament gezielter Gegenwartsbetrachtungen, in denen das Zusammenleben von Frauen und Männern in unserer wunderbaren Gegenwart gehörig aufs Korn genommen wird.

Der Humor ist selten subtil, eher direkt, wobei Mia für die derbe Seite zuständig ist und Cay sich mit Charme und sanfter Ironie durch die Geschichte schlägt, was wohl auch daran liegt, dass sie aus der Ich-Perspektive und im Präsenz berichtet.

 

C. C. Holister kann das Tempo nicht durchgängig aufrecht erhalten. Es gibt einige Längen und Timing-Probleme, nicht alle Nebenfiguren funktionieren im Rahmen der Geschichte gleichermaßen und an einigen Stellen hätte der Plot auch funkensprühend in eine andere Kurve flitzen können. Als Prequel jedoch sollte »Inferno für Anfänger« die Fans der Hauptreihe vollauf zufrieden stellen.

 

Ein zusätzliches Schmankerl stellt der Augment-Reality-Content dar. Mit der speziellen Smartphone-App InfernoAR kann man Seiten mit Runen und die Illustrationen von NOH Hamburg scannen lassen und erhält auf dem Handy-Display über dem Bild der Seite zusätzlichen Inhalt angezeigt.

 

Die InfernoAR in Aktion.
Die InfernoAR in Aktion.

So meldet sich der Dämon des Buches zu Wort, lateinische Zitate werden übersetzt und die Bilder verändern sich passend zur dargestellten Szene. Das ist allerdings nicht ganz trivial. Wenn etwa der Dämon die komplette Seite volltextet, ist es ein großes Kunststück das dicke Buch und das Handy gleichzeitig so zu halten, dass man den sehr kleinen Text überhaupt lesen kann, der zudem noch in einem stark verzierten Fonts gesetzt ist und recht fix wieder verschwindet, sollte man auch nur leicht die Hand bewegen.

In Kombination mit dem dämonischen Geräusch, dass die App erzeugt, ist diese visuelle Erweiterung des Buches aber dennoch ein großer Spaß. Allerdings vielleicht nicht beim Lesen selbst, sondern eher nach der Lektüre, da man sonst zu sehr herausgerissen wird und auch nicht unbedingt ständig mit dem Handy und dem Buch gleichzeitig jonglieren möchte.

 

Eine Illustration von NOH Hamburg in der App.
Eine Illustration von NOH Hamburg in der App.

Fazit:

»Inferno für Anfänger« von C. C. Holister ist für die Fans der beiden umtriebigen Dämoninnen Mia und Cay ohne Zweifel eine wunderbare Erweiterung. Wer die beiden explosiven Frauen noch nicht kennengelernt hat und zudem auf hübsche Teufel, smarte Engel und wildes Urban-Fantasy-Chaos steht, kann getrost zugreifen. Mit ein bisschen Kaffee ist die Hölle gar kein so übler Ort!

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Buch:

Inferno für Anfänger

Reihe: Demon’s Diaries

Autorin: C. C. Holister

Taschenbuch, 306 Seiten

Periplaneta, 25. März 2019

Cover und Illustrationen: NOH Hamburg

 

ISBN-10: 3959961286

ISBN-13: 978-3959961288

epub ISBN: 978-3-95996-129-5

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Kindle-ASIN: B07PKWHXQ4

 

Erhältlich bei: Amazon Kindle-Edition

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 18.08.2019, zuletzt aktualisiert: 13.09.2019 09:25