Zurück zur Startseite


  Platzhalter

7 Fragen - 7 Antworten: Magira - Das Fantasy Jahrbuch

Redakteur: Michael Schmidt

 

Fantasyguide: Hallo Hermann. Du gehörst zur Redaktion des Fantasy-Jahrbuchs „Magira“. Stell uns doch mal das Magazin und seine wechselhafte Geschichte vor.

 

Hermann Ritter: „Magira“ ist ein Produkt aus den Reihen FOLLOWs, der „Fellowship of the Lands of Wonder“. FOLLOW war erst kein Verein, dann existierte es – samt dem Magazin „Magira“ – unter der Ägide des EDFC e.V., jetzt stehen „Magira“ und FOLLOW organisatorisch im FantasyClub e.V. FOLLOW wird dieses Jahr 40, das Jahrbuch „Magira“ erst 6.

 

Fantasyguide: Euer Jahrbuch scheint jedes Jahr dicker zu werden. Bekommt ihr eine Flut von Einsendungen? Wie darf man sich die redaktionelle Arbeit bei „Magira“ vorstellen?

 

Hermann Ritter: Das sind zwei Fragen! Du schummelst ...

 

Fantasyguide: Stimmt!

 

Hermann Ritter: Gut. Wir bekommen kaum ungefragte Einsendungen. Man hat seine „Pappenheimer“, spricht die an, ermuntert die, sortiert Themenvorschläge und so weiter. Ab und an kaufen wir mal eine Kurzgeschichte oder einen Artikel an (Dietmar Dath rulez!), außerdem darf der jeweilige Gewinner des Titels des „1. Erzählers“ in FOLLOW eine Geschichte beisteuern. Ansonsten: Anschauen, was kommt, sichten, lektorieren.

 

Fantasyguide: Ihr seid dieses Jahr für den DPP in der Kategorie „Bestes Sekundärwerk“. Was bedeutet euch diese Nominierung und welche Chancen rechnet ihr euch aus?

 

Hermann Ritter: Keine Chancen. „Magira“ ist zwar jetzt in dieser Inkarnation sechs Jahre alt, aber immer noch viel zu unbekannt. Aber vielleicht tut der liebe Gott ein Wunder ...

 

Fantasyguide: Es gibt diverse Literaturpreise, zumeist handelt es sich um SF. Wäre es nicht an der Zeit, dass es einen reinen Fantasypreis gibt, der dem DSFP oder dem KLP Konkurrenz macht? Und wäre das nicht was für „Magira“? Vielleicht DEN „Magira?“

 

Hermann Ritter: Oooops. FOLLOW wie auch der EDFC haben sich an Literaturpreisen versucht – fast ohne Außenwirkung. Und ich habe Angst, dass es uns erginge wie dem „Clubsiegel“ des SFCD. Viel Aufwand, wenig Resonanz. Nönönö, eine gute Rezension ist eine bessere Empfehlung für ein Buch als ein Preis (schon gar, wenn der nicht dotiert werden kann).

 

Fantasyguide: Ihr kennt die Fantasyszene ja sehr genau. Wie würdet ihr den Wandel des Fandom im Laufe der Zeit beschreiben? Oder ähneln sich die Dinge?

 

Hermann Ritter: Ja.

 

Fantasyguide: „Magira“ kommt ja einmal im Jahr auf den Markt. Habt ihr mal darüber nachgedacht, neben dem Jahrbuch noch mehr zu publizieren?

 

Hermann Ritter: Der FC e.V. – als Herausgeber von „Magira“ – produziert noch das FOLLOW mehrmals im Jahr, dazu Sonderbände mit Kurzgeschichten oder die Sammelbände „Das Ewige Spiel“. Ich selbst war bis letzte Woche noch Vorsitzender der PRFZ e.V., die auch wie wild publiziert. Außerdem schreibe ich noch (unlängst „BattleTech“, wenn ich darauf verweisen darf) und schlafe ab und an. Michael behauptet, seine zwei kleinen Kinder würden ihn beschäftigen ...

Nein im Ernst. Wir haben keine Kapazitäten mehr frei um mehr zu tun.

 

Fantasyguide: Und zu guter Letzt, auf was dürfen wir uns im Jahrbuch 2006 erfreuen?

 

Hermann Ritter: Auf alles. Weil alles interessant ist. Ich selbst (und das sind meine ganz privaten Empfehlungen!) finde Werner Arends Buchempfehlungen supergut zu lesen, mag die Artikel zur Fantasy-Musik und glaube, dass unsere Vorwörter für das „Magira“ in den kommenden Jahrzehnten in der Oberstufe zur Pflichtlektüre gehören werden.

 

 

Fantasyguide: Wir bedanken uns für das interessante Gespräch und wünschen euch für die Zukunft alles Gute.

 

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter
Magira

weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 10.06.2006, zuletzt aktualisiert: 14.03.2019 17:55