Zurück zur Startseite


  Platzhalter

John Sinclair Sammlerbox 1

Hörspiele

 

Rezension von Julia

 

Rezension:

Die Geschichten rund um den Geisterjäger John Sinclair sind Kult. Schon vor vielen Jahren haben sie Leser in Form von Groschenromanen verzaubert und wurden bald zu mehr als billige kleine Zeitschriften für fantasybegeisterte Jugendliche und junggebliebene Erwachsene. Als dann die ersten Hörspiele des Geisterjägers erschienen, schlug die Welle erneut hoch und nun liegen diese Folgen erstmals mit überarbeitetem Sound in einer hübschen Sammelbox vor.

 

Insgesamt drei Folgen der Reihe findet man in der Box, die erste heißt Im Nachtclub der Vampire. Hier kehrt John Sinclair von einem Auftrag in Deutschland zurück und trifft im Flugzeug auf die junge Abiturientin Marina, die sich London ansehen möchte. Die Beiden sind sich sofort sympathisch, sehen sich nach ihrem Abschied am Flughafen jedoch schneller wieder als gedacht. Die junge Frau macht abends, als sie sich in den Straßen Sohos verläuft, eine grausige Entdeckung. Sie ist auf der Flucht vor einem unangenehmen Zeitgenossen, der sicherlich nichts Gutes mit einer hübschen Frau in einer dunklen Straßenecke im Sinn hat, als sie auf einen Nachtclub stößt. Im Inneren sieht sie drei Vampir-Frauen, die sich auf einen Mann stürzen und ihn beißen. Die Vampire bemerken Marina und verfolgen sie, das Mädchen kann jedoch fliehen und setzt sich mit Scotland Yard in Kontakt. Dort ist John Sinclair gerade mit einem Fall beschäftigt, der ihm Kopfzerbrechen bereitet, denn aus einem Krankenhaus wurden Blutkonserven gestohlen. Noch weiß er nichts von den neuen Vampiren mit einzigartigen Fähigkeiten, die zu einem gemeinen Schlag gegen die Menschheit ausholen.

 

Die zweite Folge heißt Die Totenkopf-Insel. Hier setzt sich der Secret Service mit Scotland Yard in Verbindung, da einer ihrer Agenten bei einer Mission verschwunden ist, vorher aber noch einen Notruf absetzen kann. Es gibt eine Insel, die in einem Bermuda-Dreieck liegt, sie nennt sich Proctor Island und gehört einem exzentrischen Millionär, der bei einem Unfall an den Rollstuhl gefesselt wurde. Er möchte sein altes Leben zurück und ist bereit sich dafür mit den Mädchen der Finsternis einzulassen. So entführt er regelmäßig Menschen auf seine Insel, wo er sie für die große Opferung gefangen hält. John Sinclair kann diesem Treiben nicht tatenlos zusehen und macht sich ebenfalls auf, das Geheimnis zu lüften.

 

In der dritten Folge Achterbahn ins Jenseits, treibt ein ehemaliger Totenwächter sein Unwesen. Er kann und möchte nicht zulassen, dass der alte Friedhof, auf dem schon seit vielen Jahrzehnten niemand mehr begraben wurde, dem Erdboden gleichgemacht wird, um etwas anderes darauf aufzubauen. So sabotiert er jegliche Baumaßnahmen. Das Grundstück wird daraufhin jahrelang nicht genutzt, bis die kleine Stadt einen Jahrmarkt zu sich bestellt, der die neuste, rasanteste Achterbahn im Programm hat, die es derzeit gibt. Dann erscheint dem Achterbahn-Besitzer jedoch ebenfalls der Geist des Totengräbers, sodass seine Tochter John Sinclair aufsucht. Dieser erfährt zur selben Zeit von seinem Freund Suko, dass sich die Hölle auf einen großen Schlag vorbereitet und die Erde in Angst und Verderben reißen möchte. Schnell muss er begreifen dass die mysteriösen Vorfälle, die sich in letzter Zeit häufen, nur einem Zweck gedient haben...

 

Diese Box ist fantastisch!! Nicht nur, dass man drei aufregende, spannende und zum Teil sehr komische Episoden einer großartigen Serie geboten bekommt, die Bearbeitung und die Aufnahmen sind zudem qualitativ hochwertig und überaus spannend. Selten hat man derartig hochwertige Hörspielfassungen vorliegen wie in diesem Fall. Man hört viele bekannte Stimmen, die sorgfältig ausgewählt wurden, sodass jede Stimme zu der jeweiligen Person passt und auch die Hintergrundmusik und die Geräusche wurden auf die einzelnen Situationen abgestimmt, sodass man hier ein einzigartiges Hörerlebnis durchlebt. Laut Packung gibt es in dieser Box längere Szenen als sie auf den Einzelfolgen zu hören sind, zudem wurden die Sounds überarbeitet, es gibt neue Musik und natürlich die überarbeiteten Szenen.

Die Charaktere, die in diesen Geschichten vorkommen, allen voran natürlich John Sinclair wirken soweit wie möglich authentisch und ihre Geschichten aus diesem Grund so wirklich, als wären sie gestern geschehen. Das sorgt gemeinsam mit einigen Schock-Effekten für Gänsehaut pur.

Die CDs liegen in Einzelhüllen vor und stecken in einer ansprechenden Box aus stabiler Pappe. Als Extra kann man auf zwei der CDs Interviews mit den Machern und Sprechern anhören.

 

Fazit:

Alles in allem liegt hier eine Box vor, die ich nur empfehlen kann. Durch die fantasievollen und unheimlichen Geschichten in einzigartiger Qualität und der tollen Aufmachung der Hörspiele selbst sowie der Box ist dieses Produkt jeden Cent des relativ geringen Kaufpreises wert.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Hörspiel:

John Sinclair Sammlerbox 1

Autor: Jason Dark

John Sinclair Sammlerbox 1

Folgen 1-3 remastered

Audio CD

Lübbe, 29. November 2008

Buch und Regie: Oliver Döring

Produktions- und Regie-Assistenz: Patrick Simon

Executive Producers: Alex Stelkens (WortArt), Marc Sieper (Lübbe Audio)

Additional Original Music: Florian Göbels

 

Inhalt:

 

  • Im Nachtclub der Vampire
  • Die Totenkopf-Insel
  • Achterbahn ins Jenseits

 

 

ISBN-10: 3785737564

ISBN-13: 978-3785737569

 

Erhältlich bei Amazon

 

Sprecher:

Frank Glaubrecht

Franziska Pigulla

Detlef Bierstedt

weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 15.01.2009, zuletzt aktualisiert: 15.07.2019 20:03