Kampf um Talania (Autor: Hans Joachim Alpers; Rhiana die Amazone, Bd. 7)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Kampf um Talania von Hans Joachim Alpers

Reihe: Rhiana die Amazone Bd. 7

Rezension von Christel Scheja

 

Auch wenn das Label von „Das schwarze Auge“ auf dem Cover zu finden ist, so bietet der Zyklus um „Rhiana die Amazone“ Lesern, die das Rollenspielsystem und seine Welt nicht kennen, einen ungehinderten Einstieg nach Aventurien, denn die Saga ist in einer Zeit und an einem Ort angesiedelt, der von aktuellen Ereignissen nicht betroffen ist.

 

Zusammen mit anderen Getreuen musste der ehemalige König von Talania vor mehr als zwanzig Jahren aus seinem Inselkönigreich fliehen, weil ihn sein eigener Bruder Hogart mit Hilfe dunkler Mächte stürzte. Er starb im Exil und hinterließ seiner Tochter Rhiana die schwere Aufgabe, den Thron zurück zu erobern und das Land aus der Gewalt des Ursupators zu befreien.

In diesem Sinne wird die junge Frau im fernen Albernia zu einer tapferen Kriegerin herangezogen. Doch als es an der Zeit ist, sie auf alles vorzubereiten, trittt der „Flammenbund“ in das Leben Rhianas und ihrer Gefolgsleute. Der Geheimbund hat sich der Verehrung eines alten mächtigen Drachen verschrieben. Um ihren Herrn Pyrdacor zurück auf die Welt Dere zu holen benötigen sie ein „Schwarzes Auge“. Eines dieser mächtigen Artefakte ist im Besitz des ehemaligen talanischen Königs gewesen, doch er hat es zu gut versteckt. Mehrfach versuchen sie heraus zu bekommen, wo es verborgen ist und legen Rhiana so viele Steine in den Weg wie sie können.

Doch nach einer langen Irrfahrt ist es der Prinzessin inzwischen gelungen auf einer Insel am Rande des heimatlichen Inselreichs anzulanden. Von hier aus will sie die Lage klären, denn sie weiß noch viel zu wenig über das, was in Talania vor sich geht.

Dort tobt seit Jahren ein erbitterter Bürgerkrieg. Rebellen haben sich gegen den Ursupator Hogard erhoben und stellen sich ihm in erbitterten Schlachten. Auch wenn sie zahlenmäßig unterlegen und noch nicht besonders gut organisiert sind, geben sie nicht auf. Großen Anteil daran die Flamme des Widerstands hoch zu halten, hat die geheimnisvolle Nialan.

Doch als sie von Rhiana erfährt ist sie nicht ganz so begeistert, da das die Kräfte noch mehr spalten könnte. Dennoch beschließt sie der Prinzessin zu helfen, als diese auf die zentraleren Inseln gelockt und verraten wird...

 

Außer der Verwendung von einigen Namen ist nicht viel von der Welt des „Schwarzen Auges“ in der Saga von „Rhiana der Amazone“ zu spüren. Mehr noch als die Vorgänger-Bände könnte die Reihe sonst wo spielen, denn sie hat die bekannten Gefilde verlassen und sich auf das nicht einmal auf den großen Übersichtskarten eingezeichnete Talania verlagert.

Zwar gibt es eine Menge Action – Rhiana gerät in Gefahr, darf hin und wieder kämpfen, aber auch lieben – aber die Handlung selbst bringt das nicht voran. Entgegen des Klappentextes kommen die Prinzessin und die Rebellenanführerin weder richtig in Kontakt noch nehmen sie gemeinsam den Kampf auf. Die Geschichte plätschert ohne wirklichen Höhepunkt dahin, leider erfährt man auch nicht viel über Talania selbst, so dass der Hintergrund weiterhin sehr schwammig bleibt. Es ist schwierig, an den Abenteuern von „Rhiana der Amazone“ Anteil zu nehmen, wenn weder die Charaktere lebendig wirken, noch ihre Erlebnisse wirklich berühren. Er wirkt durch seine routinierte Aneinanderreihung von klassischen Situationen eher wie ein Musterstück aus einem Schreibkurs – nicht wie ein Buch mit Herz und Verstand.

 

Auch der siebte Band der „Rhiana“-Reihe „Kampf um Talania“ kann wieder nicht wirklich überzeugen. Lesern sei geraten lieber zu den echten DSA-Romanen von FanPro zu greifen, denn selbst die schwächeren Bücher sind mit mehr Atmosphäre und Enthusiasmus geschrieben als dieses durchkalkulierte Standardwerk.

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 202407200532498fc64e72
Platzhalter

Kampf um Talania

Reihe: Rhiana die Amazone; Bd. 7

Autor: Hans Joachim Alpers

Broschiert, 344 Seiten

Piper, erschienen Januar 2007

ISBN: 978-3-492-29107-1

Titelbild von Boros & Skikzai

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 26.12.2006, zuletzt aktualisiert: 08.06.2024 14:45, 3270