Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Kosmos Experimente für Anfänger von Hermann Krekeler

Forschen und Entdecken mit Brause, Sand & Co.

Rezension von Christine Rau

 

Experimente sind nicht nur etwas für große Forscher, sondern auch für kleine. Selbst Kinder können schon einfache Versuche aufbauen und dabei spannende Phänomene beobachten. Das macht Spaß, vertreibt zudem die Langeweile und zusätzlich kann man noch etwas lernen.

 

Dieses Buch bietet jede Menge Ideen, welche Experimente Kinder ausprobieren können. Die Versuche sind dabei nach verschiedenen Hilfsgegenständen geordnet. So gibt es Experimente, die man mit Brause, Eis, Flaschen, Gewichten, Kugeln und Rädern, Pflanzen, Trinkhalmen und Wasser machen kann. Pro Thema gibt es dabei fünf bis sechs Versuche.

Auf je einer Doppelseite sind dann Anleitung und Erklärung zu finden.

Zunächst erläutert ein Junge mit Kittel und Schutzbrille dem neugierigen Forscher, worum es in dem Experiment überhaupt geht. Dann geht es auch schon los.

Zuerst gibt es eine „Das brauchst du:“-Liste. Hier sehen die Kinder anhand von kleinen Zeichnungen, aber auch in Worten, was sie denn alles brauchen. Anschließen kann man unter „Das machst du!“ stichpunktartig lesen, wie man vorgehen muss, um den Versuch aufzubauen. Natürlich gibt es auch ein Foto, so dass sich der kleine Forscher ein Bild davon machen kann, wie alles fertig aufgebaut aussehen muss.

Unter „Das passiert!“ sieht man schließlich, was bei dem Experiment geschieht. Daneben kann man auf einem gelben Zettel, der mit „Wie kommt das?“ gekennzeichnet ist, die Erklärung dafür nachlesen.

Doch damit ist das Experiment nicht einfach schon vorbei, denn die Kleinen sollen auch ihren eigenen Kopf anstrengen und nachdenken. So werden anschließend gezielt Fragen gestellt, was denn passieren könnte, wenn man dieses oder jenes Detail im Experiment verändert. Die Kinder werden so dazu angeregt weiter zu experimentieren und zu forschen.

Ganz am Ende des Buches gibt es dann aber noch eine Art Auflösung zu den gestellten Fragen, so dass die Kinder überprüfen können, ob ihre Gedankengänge und Experimentierergebnisse richtig waren.

 

Der Aufbau des Buches ist sehr übersichtlich. Man hat sofort im Blick, was man braucht und wie man vorgehen muss. Allerdings fällt auf, dass nicht alle Materialien, die benötigt werden, in der „Das brauchst du:“-Liste auftauchen. So kann es vorkommen, dass beim Aufbauen des Experimentes plötzlich noch Kleber, Lebensmittelfarbe oder ein Bohrer fehlen, um beispielsweise ein Loch in einen Flaschendeckel zu bohren.

Ansonsten sind die Experimente sehr einfach und ohne großen Aufwand schon mit Haushaltsgegenständen durchzuführen. Die Versuche sind sehr unterhaltsam und besonders farbenfroh, wenn mit Eis und Lebensmittelfarbe experimentiert wird. So lässt sich beispielsweise ganz toll beobachten, wie sich die Farbe im Wasser verteilt, wenn sich die bunten Eiswürfel darin auflösen.

Allerdings ist hin und wieder auch Vorsicht geboten, wenn es darum geht Streichhölzer zu benutzen, denn einen Hinweis, dass die Eltern eventuell dabei sein sollten, gibt es leider nicht. Auch der Versuch, bei dem vorgeschlagen wird, Wasser in einer Glasflasche gefrieren zu lassen, birgt gewisse Gefahren, wenn das Glas durch den Druck des Eises in viele Splitter zerfliegt. Dieses Experiment würde wahrscheinlich als Gedankenexperiment vollkommen ausreichen, da sich die Kinder schon von den vorherigen Experimenten vorstellen können, was passiert.

Die Erklärungen zu den jeweiligen Phänomenen sind einfach und kurz und für kleine, nicht allzu wissbegierige Kinder wahrscheinlich ausreichend.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Kosmos Experimente für Anfänger

Autor: Hermann Krekeler

Gebundene Ausgabe: 112 Seiten

Verlag: Kosmos (Franckh-Kosmos); Auflage: 1 (2007)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3440107671

ISBN-13: 978-3440107676

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 04.10.2007, zuletzt aktualisiert: 09.01.2015 09:43