Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Leitfaden Beiträge für Fantasyguide

von Christoph Fischer

 

 

Dieser Leitfaden soll bei der Erstellung von Artikeln und Rezensionen für FantasyGuide helfen und die dazu am häufigsten gestellten Fragen beantworten. Falls aber genau Eure Frage hier fehlen sollte, scheut Euch nicht an uns eine entsprechende E-Mail zu schicken. Die Adressen findet ihr im Impressum.

 

Grundsätzliches und Rechtliches

 

  • <B>Allgemein<BR></B>Alle eingesandten Beiträge müssen den wirklichen Namen und die E-Mail-Adresse des Urhebers enthalten. Diese Informationen werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie dienen lediglich dazu, das wir Kontakt aufnehmen können. Da FantasyGuide ein Fanprojekt ist, wird für keinen Beitrag ein Honorar bezahlt. Die Beteiligung an der Homepage ist ehrenamtlich.<BR>&nbsp;
  • <B>Quellennachweis</B><BR>Bei allen Einsendungen gilt: <I>Der Einsender versichert, dass er/sie der Urheber des von ihm/ihr eingesandten Beitrags </I>(sowohl Bild als auch Text) <I>ist und dieser frei von Rechten Dritter ist.</I><BR>&nbsp;
  • <B>Urheberrecht</B><BR>Durch die Zusendung von Beiträgen erhält die Redaktion von FantasyGuide lediglich das Recht, den Beitrag auf der Homepage zu veröffentlichen. Ausnahme hiervon stellen von uns vergebene Rezensionsexemplare dar. Diese dürfen außer auf der eigenen Homepage des Rezensenten nur in FantasyGuide erscheinen.<BR>&nbsp;
  • <B>Wohin mit Vorschläge, Kritik und Ideen?</B><BR>Am besten per E-Mail an die Redaktionsadresse.<BR>&nbsp;
  • <B>Wie lautet Eure Redaktionsadresse?</B><BR>Siehe <LINK 46>Impressum</LINK>.

 

 

Zum Seitenanfang

Artikel

 

  • <B>Über welche Themen darf ein Artikel gehen?</B><BR>FantasyGuide versteht sich als ein Crossover-eZine zu den Genres Fantasy, Horror und ScienceFiction mit den Bereichen Literatur, Rollenspiel und Medien. Der Rahmen ist also wirklich sehr breit gesteckt und jeder sollte etwas Passendes finden. Wir freuen uns über jeden zugesandten Artikel.<BR>&nbsp;
  • <B>Wie lang soll/darf mein Artikel werden?</B><BR>Der Artikel sollte so lange sein, wie es für das Thema angemessen erscheint. :)<BR>&nbsp;
  • <B>Verliere ich das Recht an meinen Text?</B><BR>Das Recht an den uns zugesandten Artikeln bleibt beim Autor!<BR>&nbsp;
  • <B>Welches Dateiformat darf's denn sein?</B><BR>Am liebsten sind uns .htm (HTML) Dateien und reiner Text in Form von .txt (Textdatei) - aber bitte darauf achten, dass landessprachliche Sonderzeichen (z.B. "ä" oder "ß") richtig abgespeichert sind. Ebenfalls in Ordnung sind .doc (Microsoft Word) oder .rtf (Rich Text Format) Dateien.<BR>Bitte keine anderen Textformate schicken (zumindest nicht ohne vorherige Nachfrage)!<BR>&nbsp;
  • <B>Muß ich beim Format etwas beachten?</B><BR>Bitte keine Artikel in exotischen Schriftarten, mit exotischen Sonderzeichen o.ä. abgeben. Das macht uns sehr viel Arbeit beim Umformatieren und senkt die Chance darauf, dass der Artikel veröffentlicht wird.<BR>Besonders hilfreich wäre es Formatierungswünsche extra in der Datei anzugeben. Ihr macht uns das Arbeiten deutlich einfacher, wenn ihr dabei die sog. HTML-Tags verwendet:<BR>&nbsp;

 

 

<h1>Überschrift Stufe 1</h1> bis <h3>Überschrift Stufe 3</h3>
<b>fett</b>
<i>kursiv</i>
<q>Zitat</q>
<code>Computerquellcode</code>
<tt>Teletype, Fernschreiber</tt>
<u>unterstrichen</u>
<strike>durchgestrichen</strike>
<big>große Schrift, Hervorhebung</big>
<small>kleine Schrift</small>
<sub>Tiefstellung</sub>
<sup>Hochstellung</sup>


 

  • <B>Tabellen und Seitenkästchen</B><BR>Eure Artikel sollten keine Office- Tabellen enthalten. Diese sind nur schwer in unser Layout einzubinden und machen viel Arbeit. Wenn Ihr Daten tabellarisch darstellen wollt, denn verwendet einfach Tabulatoren anstatt der Tabellen.<BR>Seitenkästen und Infokästen solltet Ihr klar markieren und die Stelle im Text angeben, zu der der Kasten gehört. Wir werden dann beim Layout versuchen, den Kasten möglichst nah an diese Stelle zu bringen.<BR>&nbsp;
  • <B>Rechtschreibung und Grammatik</B><BR>Viel lieber als verrücktes Layout oder tolle Schriftarten in Euren Artikeln wäre es uns, wenn Ihr sie mindestens einmal Korrekturlesen würdet! Besser Ihr lasst den Artikel einmal von jemand auf Fehler durchlesen. Eltern sind dafür geeignete Zielobjekte. Zudem verfügt nahezu jede moderne Textverarbeitung über eine Rechtschreibprüfung - nutzt sie!<BR>Wir verwenden im FantasyGuide eine barbarische Mischung aus alter und neuer Rechtschreibung. Ihr solltet aber versuchen, Eure Artikel in der neuen Rechtschreibung abzuliefern.

 

Zum Seitenanfang

Rezensionen allgemein

Sucht ihr noch Rezensenten?

FantasyGuide sucht zuverlässige Redakteure für den Bereich Literatur (Fantasy, Horror und ScienceFiction), Comics, Brett- und Kartenspiele und Rollenspiele. Als Rezensent erhält man im Gegenzug zur Kritik das Produkt oder Buch kostenlos gestellt. Eine weitere Entlohnung findet durch das kostenlose Online Magazin nicht statt. Wer Interesse und Spaß an solch einer Arbeit hat, der sende bitte eine Beispielrezension an info(at)fantasyguide.de.

 

Welche Schritte gilt es zu beachten von Vergabe eines Rezension-Exemplar bis hin zur Abgabe der fertigen Rezension?

 

  • In einem internen Rezension-Forum werden die Rezension-Exemplare der Verlage in sog. Vergabe-Threads verteilt. Dabei gilt das Prinzip: "Wer zuerst Interesse gemeldet hat, der kriegt das entsprechende Exemplar." (Weitere Hinweise gibt es im Rezensions-Forum. Neue Rezensenten erhalten die Zugangsdaten erst nach Übersendung einer Beispiel-Rezension.)
  • Falls Anschrift und E-Mail-Adresse noch nicht bekannt sind, wird eine entsprechende Anfrage von uns im Vergabe-Thread des Rezensions-Exemplar gestellt.
  • Das Rezension-Exemplar wird dann per Post verschickt. Dies wird von uns im Vergabe-Thread bestätigt.
  • Den Erhalt des Rezensions-Exemplar bestätigt Ihr bitte im Vergabe-Thread. Wenn dies nicht passiert, gehen wir automatisch davon aus, dass Ihr das Rezensions-Exemplar innerhalb 3 Tagen nach Versendung erhalten habt.
  • <b>Umsetzungzeit für eine Rezension ist drei Wochen nach Erhalt des Rezensions-Exemplar!</b> Dies bedeutet, wenn ihr z.B. zwei Rezensions-Exemplare gleichzeitig angenommen habt, dann habt ihr für beide zusammen nur 3 Wochen Zeit.
  • Die fertige Rezension stellen Redakteure mit Zugang zum Redaktionssystem von FantasyGuide selbständig in die Homepage ein (Weitere Informationen hierzu gibt es im internen Redaktions-Forum). Alle anderen schicken die Rezension bitte an die im Vergabe-Thread genannte E-Mail-Adresse. Bitte gebt auch im Vergabe-Thread an, wann Ihr die Besprechung abgeschickt bzw. ins System eingetragen habt. Es ist schon vorgekommen, dass E-Mails nicht angekommen sind.
  • Erst nach erfolgreicher Abgabe der Rezension geht das entsprechende Rezensions-Exemplar in Euren Besitzt über. Bis dahin bleibt es Eigentum von Fantasyguide.

 

 

Wie sollte meine Rezension aufgebaut sein?

Als Richtlinie für den Aufbau einer Rezension solltet Ihr immer das Produkt kurz vorstellen (Spielregeln, Ablauf, Inhalt, etc.), dann die Aufmachung beschreiben (Layout, Packungsinhalt, etc.) und abschließend Eure Bewertung abgeben. Vergesst bitte auch ein ordentliches und knappes "Fazit" nicht!

Um es Lesern Deiner Kritik leichter zu machen, dass von dir beschriebene Produkt zu finden, sind folgende Angaben sehr sinnvoll (mit Beispiel):

 

Titel: Die Chronik der Unsterblichen 1 - Am Abgrund
Autor: Wolfgang Hohlbein
Gebundene Ausgabe - 358 Seiten - vgs verlagsgesellschaft
Erscheinungsdatum: Januar 1999
ISBN: 3-8025-2608-2


Welche anderen Zusatzinformationen sind interessant?

Um unseren Lesern nicht nur ein Buch vorzustellen, sondern auch den Autor dahinter, versuchen wir zu diesen Zusatzinformationen wie Biographie und Bibliographie anzubieten. Falls möglich legt solche Informationen Eurer Rezension bei. Ihr würdet uns damit ungemein helfen.

 

Was sollte ich beim Rezensieren beachten?

"Man muß uns sagen, worin wir sehr gut sind, ebenso, wie man uns sagen muß, worin wir abgrundtief schlecht sind. Ohne dies können wir nicht wachsen."

- Pete Murphy

 

Vermeide vorher andere Kritiken zu lesen, da diese mit ziemlicher Sicherheit dein Urteil beeinflussen. Dem Autor gegenüber ist es fairer eine unvoreingenohmene Kritik zu schreiben.

Schreibe schon während dem Lesen/Spielen deine Eindrücke nieder. Hat dir das Lesen/Spielen Spaß gemacht? War es spannend oder zwischendurch langweilig/langartmig? Welchen Leser-/Spielertyp spricht das Produkt Deiner Meinung nach an? Glaubst du es hat gute Verkaufschancen?

Versuche ein Feedback darüber zu geben, was geändert werden sollte. Denke daran, daß das Schreiben Deiner Kritik zwei Ziele hat: (1) Identifiziere alle Schwachstellen und (2) biete dem Autor konstruktive Hilfe, die vielleicht zu einer Verbesserung führt. Es ist nicht professionell, nur die Story zu zerschlagen.

Lobe dort, wo es angebracht ist. Hebe die Stellen hervor, die dem Autor Deiner Meinung nach besonders gut gelungen sind.

 

 

"Ich denke, daß manchmal etwas beim Kritisieren übersehen wird, und zwar die Stärken einer Story zu erkennen und den Autor bezüglich dieser Stärken zu ermuntern und zu bestätigen. Nur auf diese Weise kann verhindert werden, daß der Autor die positiven Seiten seines Werkes zerstört."

- Debra Littlejohn Shinder

 

Kritisiere den Autor niemals persönlich. Beschränke Deine Aufmerksamkeit voll und ganz auf die Story, so wie sie niedergeschrieben wurde. Kritisiere so, wie Du selbst gerne kritisiert werden würdest.

Zum Seitenanfang

Rezensionen Brett- und Kartenspiele

Die Rezensionen zu einem Brett- oder Kartenspiel sollten neben der Beschreibung und Fazit folgende Eckpunkte beinhalten:

 

 

  • <b>Spielziel</b>
  • <b>Ausstattung</b><br>Ansprechend, qualitativ gut oder eher nicht, usw. auch in Hinsicht auf Preis des Spiels.
  • <b>Spielregeln</b><br>Verständlichkeit, Komplexität, Unterstützung des Spielspaß, Altersangemessen
  • <b>Spielverlauf</b><br>Vorbereitung, Rundenablauf, Länge des Spiels
  • <b>Spielspaß</b><br>Glück/Taktik, Interaktivität, Spielgefühl, Abwechslungsreichtum, Unterschiede bei unterschiedlicher Spielerzahl
  • <b>Fazit</b>
  • <b>Bilder</b><br>Falls möglich lege der Rezension noch ein paar digitale Photos (Format: jpg) vom aufgebauten Spiel bei. Die Auflösung sollte ausreichend groß gewählt werden, um das Spiel noch gut erkennen zu können (lieber zu hohe Auflösung als zu niedrig, gegebenenfalls verkleinern wir die Bilder).

 

Zum Seitenanfang

Rezensionen PC- und Konsolenspiele

Die Rezensionen zu einem PC- und Konsolenspiel sollten neben der Beschreibung und Fazit folgende Eckpunkte beinhalten:

 

 

  • <b>Handlung</b>
  • <b>Technik</b><br>(Grafik, Sound, Bedienung, Ausstattung)
  • <b>Spielspaß</b><br>Spielspaß, Spielbarkeit, Dauerspaß oder Einmalspiel, Komplezität des Spieles, Altersempfehlung
  • <b>Fazit</b>

 

Zum Seitenanfang

Bitte um Portoersatz

Wir (Wanderer und Alchemy) verschicken zusammen in der Woche zwischen 10 bis 30 Rezensionsexemplare. Für all diese müssen wir aus eigener Tasche Porto und Verpackung bezahlen. Mal ganz vom Zeitaufwand abgesehen, geht dies mit der Zeit ziemlich ins Geld. Ihr würdet uns finanziell sehr entlasten, wenn Ihr das Porto erstattet. Um nicht aber nach jedem versendeten Exemplar sofort auf die Bank gehen zu müssen, führen wir eine Portoliste der Rezensenten. Wenn nun bei einem Rezensenten eine Summe von ca. 5,- Euro zusammengekommen ist, werden wir demjenigen eine E-Mail mit Betrag, Bankverbindung und der Bitte um Überweisung senden.

Der von uns berechnete Betrag für den Portoersatz entspricht den Kosten, die uns von der Deutschen Post bzw. DHL in Rechnung gestellt werden. Wir verlangen also momentan (noch) nichts für die Verpackung (Stand: 2007-12-10):

 

Porto (innerhalb Deutschland):

 

  • Büchersendungen bis 500g = 0,85 Euro
  • Büchersendungen 500 bis 1000g = 1,40 Euro
  • Warensendungen bis 500g = 1,65 Euro
  • Hörbücher/DVD = 1,45 Euro oder 2,20 Euro
  • alles was über 1kg und unter 2kg liegt geht per Päckchen = 3,90 Euro
  • alles was über 2kg und unter 10kg liegt geht per Paket = 6,90 Euro

 

 

Links zu den aktuellen Portokosten:

 

  • <link http://www.deutschepost.de>Deutsche Post</link>
  • <link http://www.dhl.de>DHL</link>

 

Zum Seitenanfang

Sonderregelungen

Rezension-Exemplare die über Christoph Fischer (alchemy) vermittelt werden, erscheinen nicht nur in FantasyGuide, sondern auch im Avalon-Portal. Dies wird bei der Rezensions-Vergabe durch den Zusatz [FG/A-P] im Titel des Vergabe-Thread gekennzeichnet.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Inhaltverzeichnis


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 14.06.2006, zuletzt aktualisiert: 25.02.2015 00:16