Lock' s Quest - Hüter der Welt (Nintendo DS)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Lock' s Quest - Hüter der Welt (Nintendo DS)

Rezension von Christoph Weidler

 

Verlagsinfo

Ein kleiner Held verteidigt die Welt!

Mit Lock’s Quest: Hüter der Welt präsentiert THQ eine spannende Mischung der Action- und Adventure-Genres: in diesem Runden-Strategiespiel übernehmen Sie die Rolle des jungen Helden Lock. Helfen Sie ihm dabei, eine eigene Welt zu erschaffen. Aber achten Sie darauf, dass Ihre Bauwerke gut konstruiert sind. Denn Locks Welt wird immer wieder von gefährlichen Robotern angegriffen, und nur mit einer soliden Konstruktion wird es Ihnen gelingen, Locks Welt zu verteidigen!

Als Archineer (einer Mischung aus „Architekt“ und „Ingenieur“) verwendet Lock seine besonderen Fähigkeiten, um heilige Artefakte durch die Erschaffung neuer Befestigungsanlagen vor den Eindringlingen zu schützen. Sie können dabei verschiedene Materialien wie Stein, Metall oder Holz verwenden, um Verteidigungstürme zu entwerfen und auf dem Schlachtfeld zu platzieren. Des weiteren stehen mehrere ausgefallene Waffen wie Treibsandfallen und Klebstoff-Kanonen zur Verfügung.

Durch den Wechsel von Aufbau- und Kampfphasen schafft Lock’s Quest ein fesselndes Spiel-Erlebnis, das durch die zusätzlichen Strategie- und Rätsel-Elemente auch anspruchsvolle Spieler begeistert. Über Multi-Card-Play oder Wi-Fi sind natürlich auch spannende Auseinandersetzungen mit Freunden möglich!

 

Features:

<typolist>

Erschaffen Sie mit dem Stylus eine interaktive Welt!

Faszinierende Mischung aus kreativer Planung, schöpferischem Aufbau und actionreicher Verteidigung!

Mehrspielermodus über Multi-Card-Play oder Wi-Fi!

Komplett in Deutsch

</typolist>

 

 

Handlung / Technik

 

Handlung

Lock lebt mit seinem Großvater und seiner Schwester in einem Dorf am Meer. Eines Tages stolpert ein Archineur namens Isaiah in die Ansiedung, verletzt von geheimnisvollen Uhrwerker-Soldaten. Lock hilft dem Verletzten und wird in die große Schlacht zwischen der Königreichsarmee und der Uhrwerk-Armee hineingezogen. Ihm fällt die Aufgabe zu die anstürmenden Uhrwerker solange aufzuhalten bis sein Heimatdorf evakuiert ist, doch damit endet sein Abenteuer noch lange nicht – im Gegenteil – es fängt erst an. Locks Schwester Emi wurde von den Uhrwerkern entführt und um seine Schwester zu retten macht sich Lock auf um seine Kenntnisse der Archineurskunst zu vertiefen und sich anschließend auf der Suche nach ihr zu begeben um sie und das kriegsgebeutelte Königreich zu retten.

 

 

Bauphase

Neben dem Ablauf der Story, in der Lock seine Umgebung erkunden und sich zu den neuen Herausforderungen begeben kann, besteht das Spiel im Hauptteil jeweils aus Bau- und Kampfphasen. In den zeitlich begrenzten Bauphasen heißt es dann, mittels Locks Fähigkeiten als Archineur, das jeweils zu schützende Objekt mittels Bau von Mauern, Geschützen, Fallen und anderen Hilfsmitteln und der Reparatur bestehender Bauwerke vor den zerstörerischen Ansturm der Uhrwerker zu schützen. Hierzu stehen Lock im Laufe des Spieles und der wachsenden Entwicklung seiner Fähigkeiten, immer wieder neue und bessere Bauwerke zu Verfügung, welches aber auch mehr als notwendig ist, denn auch die Stärken und Vielfältigkeit der Gegner steigt im Laufe des Spieles natürlich an. Einzig eine fehlende Perspektivsteuerung sorgt für ein kleines Manko in der Bauphase, denn man kann nicht immer genau erkennen ob ein Bauelement sich nun nahtlos in die Wehrmauer einfügt oder nicht, was gerade unter Zeitnot mitunter verheerend ist und man sich dann in der Kampfphase wundert durch welche Lücke die Uhrwerker wohl geschlüpft sind.

 

Kampfphase

Dazu kommen dann die Kampfphasen in denen es sich zeigt ob man gut genug geplant und gebaut hat und die Verteidigungsanlage sich gegen den stetigen Ansturm der Uhrwerker als wehhaft genug entpuppt. Hier besteht Lock’s Aufgabe darin, die von den Uhrwerkern angeknackste Bauwerke schnell zu reparieren, Materialien (Quell (Energieperlen) und Schrott) einzusammeln um zukünftig entsprechende Reparaturen durchführen und auch im Baumodus neue Bauwerke und Geschütze entwickeln zu können. Des weiteren kann Lock hier auch, wenn es ganz eng wird, die Uhrwerker direkt bekämpfen und so sein Zünglein zum Sieg in die Waage zu werfen. Hierbei sollte man aber immer ein Auge auf die Gesundheitsanzeige unseres kleinen Helden haben, um so im Notfall ihn sich zurückziehen und erholen zu lassen. Wobei das Kampfsystem hier simpel aber genial ist, mittels einfacher schneller Klicks mit den Stylus kann Lock direkt die Uhrwerker angreifen und auch im Laufe des Spieles erlangte Sonderfertigkeiten und Spezialangriffe einsetzen.

 

Im Grunde ist Lock eine Mischung aus Baumeister, Erfinder, Handwerker und Kämpfer, der mit seinen Fähigkeiten als Archineur in der Lage ist für die Gegner unüberwindliche Wehranlagen zu entwickeln, was sich im Laufe des Spieles zu einer immer neuen schwierigeren Herausforderung entpuppt.

 

Allgemeines

Die Steuerung von Lock ist mittels Stylus sehr einfach und mit schneller Klicks wuselt Lock hin und her um so, neben dem direkten Kampf, beschädigte Bauwerke zu reparieren. Hierbei sollte man sich aber nicht zu sehr vom Gewusel des Kampfgeschehen ablenken lassen, denn wenn man die notwendigen Reparaturen aus den Augen verliert ist die erbaute Wehranlage schnell eingerissen und der Kampf verloren. Auch sollte das Augenmerk mit auf die von den zerstörten Uhrwerkern verlorenen Quellperlen und Schrottteilen liegen, erweisen sie sich doch als extrem wichtige Basis für die Reparatur und Neuentwicklung von weiteren und auch stärkeren Mauern, Geschützen, Fallen und Hilfsmittel. Hat man aber alles im Blick und kommt auch mit dem knappen Zeitlimit in der Bauphase und der im Spiel starren Perspektivmöglichkeit klar, entpuppt sich Lock’s Quest als eine gelungen Mischung aus Rollenspiel, Bauwesen und Strategie mit einer niedlichen und grafisch ansprechenden Abenteuerstory.

 

Spielspaß

Mit „Lock’s Quest – Hüter der Welt“ ist den Entwicklern mal ein ganz anderer Ansatz für ein strategisches Rollenspiel gelungen, welches sich wohltuend aus der Masse hervorhebt. Trotz kleiner Schwächen in der Perspektive und dem harten Zeitlimit in der Bauphase weiß „Lock’s Quest“ dank seines wunderbaren Spielprinzips, der gelungenen grafischen Umsetzung und der sehr einfachen Steuerung zu überzeugen. Mit „Lock’s Quest“ wurden die Elemente der verschiedenen Spielarten wie Rollenspiel, Aufbauspiel und Strategiespiel miteinander gemischt und heraus kam ein Spiel, welches durch seine gelungene Umsetzung für langen Spielspaß sorgt.

 

Fazit

„Lock’s Quest“ ist ein etwas anderes strategisches Rollenspiel, welches zu fesseln weiß und durch seine Idee und seinem schönen Konzept überzeugt.

 

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 2024071301205674cae487
Platzhalter

Lock' s Quest - Hüter der Welt

von THQ Entertainment GmbH

Plattform: Nintendo DS

USK-Einstufung: ab 6 Jahre

Erscheinungstermin: 26. September 2008

ASIN: B001CQFN3U

Erhältlich bei: Amazon

 

 

 


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 13.11.2008, zuletzt aktualisiert: 21.10.2022 08:12, 7725