Lords und Ladies / Helle Barden (Autor: Terry Pratchett)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Lords und Ladies / Helle Barden von Terry Pratchett

Reihe: Scheibenwelt-Roman

Rezension von Zeenat Rauf

 

Lords und Ladies/ Helle Barden enthält die zwei gleichnamigen Scheibenwelt-Romane.

Die beiden sind voneinander unabhängig- der erste ist ein Hexen-Roman und der zweite ein Wachen-Roman…

 

Lords und Ladies

 

Im Königreich Lancre auf der Scheibenwelt wohnen die Hexen Oma Wetterwachs, Nanny Ogg und Magrat Knobloch. Ausgerechnet Magrat steht kurz vor ihrer Vermählung mit dem König von Lancre.

Hierzu werden selbst die Zauberer von der Unsichtbaren Universität eingeladen. Als Ridcully, der Erzkanzler, sich nun plötzlich an alte Zeiten zu erinnern beginnt, überredet er den Bibliothekar mitzukommen, der bei der Aussicht auf Bücher, die Ridcully ihm stellt, mit einem >Ugh!< antwortet. Auch Ponder Stibbons und der Quästor, der die meiste Zeit dank getrockneten Froschpillen sowieso nichts mitbekommt , begleiten ihn eher widerwillig.

 

Doch die geplante Hochzeit droht auszufallen, als die Grenze zwischen Lancre und der Welt der Elfen sehr dünn werden. Da können selbst unachtsam gedachte Worte die Elfen herlocken. Es kommt das Unvermeidliche und die Elfen, die sich einen Spaß daraus machen, die Menschen zu quälen, fallen in Lancre ein. Nun ist es Oma Wetterwachs´Aufgabe die Elfenkönigin in ihre Schranken zu weisen…

 

 

Helle Barden

 

Kommandeur Mumm, der den Adel (mit einer Ausnahme) verabscheut, wird bald zu einem normalen Zivilisten- denn er heiratet bald die reichste Frau Ankh-Morporks- und damit sind Veranstaltungen mit denen leider vorprogrammiert. Doch bevor er in den Ruhestand geht, muss ein wichtiger Fall geklärt werden. Denn aus der Asassinengilde wurde eine gefährliche Waffe gestohlen- das Gfähr. Schon bald geschehen die ersten Morde und der Täter ist unauffindbar.

Die Nachtwache soll das Problem nun lösen, doch gerade die hat bereits selbst genügend.

Neue Anwärter müssen geschult werden und einer von ihnen ist der Troll Detritus und ein anderer Knuddel- ein Zwerg. Diese Mischung allein sorgt bereits für genug Streitigkeiten, doch die Nachtwache hat keine Zeit sich darum zu kümmern. Denn ein Irrer mit einem >Gfähr< treibt noch immer sein Unwesen in Ankh-Morpork…

 

 

Fazit:

Beide Romane heben sich meiner Meinung nach deutlich von den normalen Hexen/Wächterromanen ab. Angefangen bei Lords und Ladies, in dem man plötzlich Oma Wetterwachs Geheimnis kennenlernt, wie man es ihr gar nicht zugetraut hätte. Das Buch ist richtig spannend und zum ersten Mal scheinen die Hexen wirklich Helden zu verkörpern.

Allerdings muss man bei Lords und Ladies beachten, dass, wie auch der Autor selbst anmerkt, man zuvor Total verhext lesen sollte, da es an die vorherigen Geschehnisse anknüpft. Es ist zwar keine Fortsetzung, wie beispielsweise bei Ab die Post! und Schöne Scheine, doch hilfreich wäre es dennoch Total verhext gelesen zu haben.

 

Bei Helle Barden nimmt die Spannung sogar noch ein wenig zu. Obwohl man anfangs aus der Sicht des Täters einigen erfährt, hat man im Laufe des Buches eigentlich so gar keine Ahnung was denn genau vor sich geht und wer denn nun wen wie umgebracht hat. Nebenbei erfährt man, dass Trolle eigebtlich gar nicht so dumm sind, wie sie es sind und dass selbst Zwerge und Trolle sich anfreunden können.

 

Der Doppelband enthält somit meiner Meinung nach den besten Hexen-Roman, sowie den besten Wächterroman, was allein für sich schon aussagt, dass ich die Bücher wirklich empfehlen kann. Der Bibliothekar in Lords und Ladies sorgt mit einem einziegn >Ugh!< an der richtigen Stelle für einen Lacher und Helle Barden ist allein schon wegen der Streitigkeiten zwischen Detritus (nicht salutieren !) und Knuddel das Geld wert.

 

Nach oben

Platzhalter

Buch:

Lords und Ladies / Helle Barden

Reihe: Scheibenwelt-Roman

Autor: Terry Pratchett

Taschenbuch, 768 Seiten

Goldmann, August 2007

 

ISBN-10: 3442133939

ISBN-13: 978-3442133932

 

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 04.07.2008, zuletzt aktualisiert: 21.05.2024 18:41, 6847