Lucky Luke Gesamtausgabe Bd.08- 1964-1965
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Lucky Luke Gesamtausgabe Bd.08- 1964-1965

Rezension von Christoph Weidler

 

Band 8 der Lucky Luke Gesamtausgabe bringt einen Einblick in die Jahre 64 bis 65, in denen Morris in einem Gespräch seine Begeisterung für B-Western-Filme und dessen Einfluss auf Lucky Luke bestätigt. So hatte auch die Geschichte „Lucky Luke reitet für die 20er Kavallerie“ ihren gedanklichen Ursprung in dem alten Westernfilm des Regisseurs John Ford mit dem Titel „Fort Apache“. Die Story ist in der Tat eine leichte Parodie auf Fords alte Kavallerie-Trilogie (Fort Apache, Der Teufelshauptmann, Rio Grande) und präsentiert überspitzt mit effektvollen Zeichnungen und guten Dialogen seitens Goscinny den Militäralltag des Wilden Westen. Doch so versteift und verbohrt so manche alte Zeremonie im Kasernenalltag auch ist, eines lassen sich die reitenden Einheiten nicht nehmen: Sie Kavallerie kommt nie zu spät! Und Luke hat auch einiges zu tun um die beiden zerstrittenen und verbohrten Feindeslager Armee und Cheyenne an den Verhandlungstisch und zu einem dauerhaften Frieden zu bewegen. Ist das Misstrauen zwischen beiden Gruppierungen doch einfach zu groß, des weiteren sorgen üble Waffenhändler mit allen Mitteln dafür das die Indianer auf dem Kriegspfad bleiben.

Eine Story in der Morris und Goscinny wirklich in die Vollen greifen, voller Runinggags, überspitzt dargestellten Militärtraditionen und zwei Dickköpfe als Hauptfiguren. Kein Wunder das Luke hier so manches Mal leicht verzweifelt.

 

In „Die Eskorte“ erhält Luke die undankbare Aufgabe den cholerischen Outlaw Billy the Kid von Texas nach Neu-Mexiko zu geleiten, wo auf den Gangster eine Gerichtsverhandlung wartet. Die Story ist ein abenteuerlicher Reisebericht quer durch die USA, voller Humor und vieler missglückten Fluchtversuchen seitens Billy the Kid. Ein wunderbares Wiedersehen mit dem „kleinen“ cholerischen Gangster und das zweite albenlange Abenteuer mit Billy the Kid als Hauptfigur. Billy entwickelt sich im Laufe der Zeit bei Morris und Goscinny zu einem immer wieder auftretenden Bestandteil in ihren Abenteuern um Lucky Luke und hat auch in einigen anderen Storys wie z.B. „Die Gesetzlosen“, „Lucky Luke gegen Joss Jamon“ oder „Die Schwarzen Berge“ seine Auftritte als Nebenfigur und Erwähnungen.

Für mich ist Billy the Kid einer der gelungensten Charaktere aus der Feder von Goscinny und von Morris zeichnerisch wunderbar umgesetzt. Lässt er doch vom Aussehen eher auf einen kleinen Lausbuben schließen, wären da nicht die zwei Colts an seinen Hüften und cholerischen Charakter. Erstklassig!

 

Den Abschluss macht die Story „Stacheldraht auf der Prärie“ sich dem so genannten „Zaunschneiderkrieg“ von 1991 im Süden der USA widmen. Damals beherrschten noch die Rinderzüchter mit ihren Longhörnern die Weiten der Prärie, bis die Regierung Farmern Landbesitz verkaufte und diese, um ihre Aussaat vor den Rindern zu schützen, ihr Land einzäunten. Dieses führte zu vielen gewaltsamen Übergriffen seitens der Rinderzüchter, die sich in ihrer Freiheit beschnitten fühlten.

In dem Abenteuer gerät Luke in die Auseinandersetzung zwischen dem Rinderzüchter Cass Casey und dem Farmer Georg Kraut und versucht diese mit viel Geschick und Raffinesse zu schlichten. Eine sehr gute Story voller schöner Ideen, Witz und nach einigen zu bewältigten Problemen einer humorvollen Annäherungen zweier Lebensstilen die nicht unterschiedlicher sein können.

 

 

Auch Band 8 der Lucky Luke Gesamtausgabe zeigt wieder wie gut von den Storys her und wunderbar zeichnerisch begleitet Western-Parodien sein können. Man merkt das Morris und Goscinny sich perfekt aufeinander eingespielt haben und Lucky Luke zu Stern am Comichimmel gemacht haben. Wieder auch einmal sehr gelungen die wunderbaren Hintergrundinformationen zu den einzelnen Abenteuern und der somit gute Einblick hinter die Kulissen und auf die Storyboards von Morris und Goscinny.

 

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 202402220618029b9ee587
Platzhalter

Comic:

Lucky Luke Gesamtausgabe Bd.08- 1964-1965

Zeichnungen: Morris / Text: René Goscinny

Gebundene Ausgabe: 158 Seiten

Verlag: Ehapa Comic Collection - Egmont Manga & Anime (Juli 2005)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 377042140X

ISBN-13: 978-3770421404

Erhältlich bei Amazon

 

 

Lucky Luke Geschichten in diesem Band:

<typolist>

Lucky Luke reitet für die 20er Kavallerie

Die Eskorte

Stacheldraht auf der Prärie

</typolist>

 


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 26.03.2008, zuletzt aktualisiert: 31.12.2023 11:30, 6143