Lucky Luke Gesamtausgabe Bd.21 - 1992-1994
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Lucky Luke Gesamtausgabe Bd.21 - 1992-1994

Rezension von Christoph Weidler

 

1992 war ein Jahr der Erfolge für den geistigen Vater von Lucky Luke - Morris erhält den ersten Preis des Comic-Festivals in Quebec, dann den „Grand Prix“ der belgischen nationalen Comic-Vereinigung in Brüssel und er wird im Rahmen des Internationalen Comic-Salons mit dem „Grand Prix Special“ für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

 

Und 1992, 27 Jahre nach ihrem ersten Auftritt in dem Comicmagazin Spirou, kehrt Calamity Jane wieder zurück, und begleitet Lucky Luke in ihrer unverwechselbaren Art voller Flüche und ihrem großem Selbstbewusstsein in der Geschichte „Die Jagd nach dem Phantom“ (Morris & van Banda).

Zur Story: Am helllichten Tag verschwindet eine Postkutsche nach der anderen, Wells Fargo setzt Lucky Luke auf den Fall an und Luke beschließt die nächste Postkutsche zu begleiten. Aber er ist nicht alleine, Calamity Jane, welche in einer der verschwundenen Postkutschen ihre geliebte Winchester transportieren ließ, hat auch noch ein „Hühnchen“ mit den Posträubern zu rupfen und begleitet Lucky Luke. Unterwegs werden sie zwar des öfteren versucht zu überfallen, aber keiner der Diebe scheint hinter den Diebstählen von ganzen Postkutschen zu stecken, bis Luke und Calamity auf das Gerücht stoßen, dass angeblich der Geist von Calamity Jane hinter den Diebstählen der Kutschen stecken soll. Calamity Jane, welche sich nachdem sie das Gerücht gehört hat kaum noch zurückhalten kann, ist mehr als sauer und so beschließen Luke und sie sich auf die Jagd nach dem geheimnisvollen Geist zu machen.

 

Mit „High Noon in Hadley City“ setzt Morris zusammen mit Fauche & Léturgie eine wunderbare Parodie auf den bekannten Western „Zwölf Uhr Mittags“ um, welche 1993 als Band 67 der „Lucky Luke Kollektion“ bei Ehapa in Deutschland erschien.

Zur Story: Was ist das größte Ziel der Daltons? Das sie endliche Lucky Luke das Lebenslicht auspusten können! Aber dicht danach steht das Racheverlangen den Sheriff Samuel Parker zu erledigen, welcher dafür sorgte das sie hinter Gittern landeten. Als die Daltons erfahren, dass Sheriff Parker heiraten möchte, beschließen sie ihm ein Strich durch die Rechnung zu machen. Sie brechen aus dem Gefängnis aus und machen sich auf nach Hadley City um den Sheriff, wie sie damals geschworen hatten, am höchsten Ast aufzuknüpfen. Als Lucky Luke hört, welcher zur Hochzeit eingeladen ist, dass die Daltons ausgebrochen und auf den Weg nach Hadley City sind, möchte er sich kurzerhand um die Angelegenheit kümmern, doch Sheriff Parker besteht darauf, sehr zum Frust seiner Verlobten, die Sache selber in die Hand zu nehmen. Eigentlich sehr löblich für einen guten Sheriff, wäre er nicht mittlerweile schon ein wenig ins Alter gekommen und sein Reaktions- und Sehvermögen so wie früher ...

 

Den Abschluss dieser Gesamtausgabe macht die Geschichte „Die Brücke am ol’man river“ (Morris, Fauche & Léturgie) welche 1994 in Deutschland erschien. Ein wunderschönes Abenteuer, wieder einmal mit einem historischen Bezug, dieses Mal auf den Ingenieur James Buchanan Eads, der mit seiner Brücke über den Mississippi berühmt wurde. Daneben gibt es in dieser Story auch ein Wiedersehen mit dem alten Mississippischiffer Ned und seinem ewig Kaffee kochenden Untergebenen Sam. (Anmerkung: Erstmals hatten die beiden Originale ihren Auftritt in der Story „Am Mississippi“.)

Zur Story: Endlich soll eine Brücke über den Mississippi gebaut werden, damit die Städte Saint Louis und Illinoistown unabhängig von Fährverbindungen und deren Wucherpreisen sind. Ein löbliches Unterfangen, wäre da nicht allen Anschein nach ein Saboteur am Werke, welcher nichts unversucht lässt diesen Bau zu verhindern. Aus diesem Grund wird Luke von Senator Bridges beauftragt den Brückenbau zu bewachen und dem Unterfangen zu einem glücklichen Ende zu verhelfen.

 

 

Auch mit diesem Band der Gesamtausgabe ist Ehapa ein sehr gutes Werk gelungen, welches mit seiner Mischung an begleitenden Hintergrundinformationen und Lucky Luke Storys überzeugt. Von den Geschichten selber, findet man hier eine gelungene Mischung die einfach Spaß macht. Ehapas Reihe „Lucky Luke Gesamtausgabe“ bleibt ein absoluter Volltreffer für jeden Lucky Luke Fan!

 

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 202402220519379c2ba89f
Platzhalter

Comic:

Lucky Luke Gesamtausgabe Bd.21 - 1992-1994

Autor: Morris, van Banda, Fauche & Léturgie

Gebundene Ausgabe: 158 Seiten

Verlag: Ehapa Comic Collection - Egmont Manga & Anime (Juli 2007)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3770431146

ISBN-13: 978-3770431144

Erhältlich bei Amazon

 

 

Lucky Luke Geschichten in diesem Band:

<typolist>

Die Jagd nach dem Phantom

High Noon in Hadley City

Die Brücke am ol’man river

</typolist>

 


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 25.10.2007, zuletzt aktualisiert: 31.12.2023 11:30, 5140