Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Mein erstes Wörterbuch: Im Zoo von Susanne Gernhäuser

Reihe: Mein erstes Wörterbuch

Rezension von Björn Backes

 

Rezension:

Zoobesuche gehören beim kleinen Publikum zweifelsohne zu den größten Attraktionen der ganzen Saison. Gleiches gilt im Allgemeinen für Bücher, in denen Tiere die Hauptrolle spielen, und in den es viel Wissenswertes über die bunte Tierwelt zu erfahren gibt. Beides kombiniert findet man nun in der neuen Ausgabe „Im Zoo“ aus der Ravensburger-Serie „Mein erstes Wörterbuch“, welches auf 24 Seiten einen sehr guten Querschnitt durch alle mehr oder minder raren Exemplare gibt, die man bei einem herkömmlichen Zoobesuch antreffen sollte – natürlich mit dem Zweck, den Wortschatz der ganz Kleinen diesbezüglich ein wenig zu festigen.

 

Die Basis ist dessen ist die sehr liebevolle Aufarbeitung des Buches, die einerseits auf die schönen Illustrationen zurückzuführen ist, andererseits aber auch mit den bündigen, informativen Texten in Verbindung zu bringen ist. Hier wird der gesamte Weg durch den Tierpark begleitet, beginnend mit dem Kauf der Eintrittskarte (hier ohne die obligatorische Besucherschlange…) über die vielen Zoo-Abteilungen bis hin zum Vergnügungspark für die mitgereisten Kinder, einem Abenteuerspielplatz, der den Erlebnissen in den Gehegen in nichts nachstehen soll.

Susanne Gernhäuser, Autorin des Buches, achtet hierbei vor allem auf Details und Feinheiten. So werden nicht nur die üblich-bekannten Tiearten benannt, sondern auch einige Exoten wie der Kuhreiher bei en afrikanischen Tieren, die Pfeifente im zooeigenen Fluss oder eben die Tempelaffen im Klettergarten. Schön ist auch die Unterteilung in die unterschiedlichen Gebiete der Zoologie. Hier werden die verschiedenen Lebensträume noch einmal leicht gegliedert und entsprechende Lebensbedingungen durch eine klare Trennung deutlicher vor Augen geführt.

Natürlich darf auch der interaktive Teil eines Zoobesuchs nicht fehlen. Der Besuch am Kiosk wird erläutert, die Fütterung der Raubtiere gezeigt, Nachwuchskästen eingebunden und schließlich auch der, nicht immer zwingende, Besuch am Zoo-Bauernhof dokumentiert, während dem man den Tieren noch einmal so richtig nahe kommen kann. Um das Interesse der Kleinen und deren Entdeckungsdrang zu fördern, wurden bei der Konzeption des Buches dann noch einige Fenster eingebaut, hinter denen sich dann noch konkretere Details erstöbern lassen. Da an dieser Stelle dann auch der nötige Humor nicht fehlen darf, haben sich Gernhäuser und Zeichnerin Irmgard Eberhard och einige witzige Überraschungen ausgedacht, die das kleine, themenbezogene Wörterbuch auf gelungene Art und Weise abrunden.

 

 

Fazit:

Die Reihe „Mein erstes Wörterbuch“ erhält mit „Im Zoo“ eine weitere, wertvolle Ergänzung, die nicht nur ihren Zweck erfüllt, sondern auch mit Witz und Detailreichtum zu unterhalten weiß. Da der Tierpark zudem ein sehr beliebtes Thema bei den kleinsten Lesern ist, sollte man hier definitiv eine Investition in Erwägung ziehen.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Mein erstes Wörterbuch: Im Zoo

Reihe: Mein erstes Wörterbuch

Autor: Susanne Gernhäuser

Illustrator:Irmgard Eberhard

Gebundene Ausgabe: 24 Seiten

Verlag: Ravensburger Buchverlag; Auflage: 1 (Juli 2008)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 347331479X

ISBN-13: 978-3473314799

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 23.09.2008, zuletzt aktualisiert: 14.01.2015 02:07