Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Memories of Mars

Rezension von Max Oheim

 

Verlagsinfo:

Memories of Mars ist ein Überlebensspiel in einer offenen Welt, das in und um den verlassenen Bergbaubetrieb des Mars spielt. Erkunde den Planeten und baue dir eine Wohnstätte, während du dich gegen Feinde, extreme Bedingungen und andere Klon-Überlebenden verteidigst. Entdecke, warum hier niemand mehr ist.

 

Story:

100 Jahre in der Zukunft hat sich der Traum von der Erschließung und Besiedlung des Mars als nicht erreichbar erwiesen. Der Spieler schlüpft in die Rolle eines kürzlich erwachten Klons, der in der Ödnis des Mars zu überleben versucht. Wir müssen das bis dato unbekanntes Terrain erkunden und uns einen bewohnbaren Unterschlupf errichten, währenddessen treffen wir seltsame Feinde, raue Umweltbedingungen und andere überlebende menschliche Klone.

 

Memories of Mars
Memories of Mars

Gameplay:

Nach einer kurzen Einleitung übernehmen wir die Steuerung und starten in ein kleines Tutorial, das sie uns näherbringt. Wir bewegen uns durch verschiedene Räume und suchen unsere erste Ausrüstung zusammen. In einem Raum findet man so das wichtigste Objekt im Spiel, einen mobilen 3D-Drucker mit dem wir in der Lage sind, immer und überall mit gefundenen Materialien neue Gegenstände zu drucken. Viele Materialien können wir direkt einsammeln. Egal ob sie irgendwo rumliegen oder in Containern und Schränken auf uns warten.

Es gibt auch Rohstoffe, an die man nur mit Werkzeugen herankommt. Zudem gibt es aber noch die Möglichkeit, Rohrisolierungen, Monitore, Terminals und Überreste von besiegten Gegnern zu zerlegen, um weiteres Baumaterial zu ergattern. Dafür benötigen wir den Schneidbrenner, den man nicht finden, dafür aber relativ schnell selber bauen kann.

 

Memories of Mars
Memories of Mars

Die Möglichkeiten Gegenstände und Gebäudeteile zu fertigen, sind anfangs noch begrenzt, aber wir können unsere Fertigkeiten stets ausbauen. Durch Abbauen von Erz, Erfüllen von Aufgaben oder durch das Töten von Gegnern verdienen wir Flops. Diese Ingame-Währung kann der Spieler nutzen, um Fähigkeiten und Gebäude zu verbessern. Im umfangreichen Skill-Bereich im Menü lernt man mit dem Einsatz der Flops neue und bessere Gegenständen herzustellen, verbesserte Gebäudeteile oder verstärkt zum Beispiel die Effekte von Heilmitteln.

 

Memories of Mars
Memories of Mars

Fazit:

»Memories of Mars« ist ein tolles Spiel mit einer klasse Grafik, Das Spiel bietet ein interessantes Craftingsystem und eine spannende Spielwelt.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

PC-Game:

Memories of Mars

Entwickler: Limbic Entertainment

Publisher: 505 Games

Veröffentlichung: 12. März 2020

 

Erhältlich bei: Steam


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 31.03.2020, zuletzt aktualisiert: 02.08.2020 16:37