Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire von Darren Shan

Reihe: Mitternachtszirkus Bd. 1

Rezension von Carina Schöning

 

Rezension:

Passend zur derzeit aktuellen Verfilmung werden die Vampirromane des englischen Autors Darren Shan alias Darren O´Shaughnessy in einem preisgünstigen Sammelband neu aufgelegt. In „Mitternachtszirkus – Willkommen in der Welt der Vampire“ sind die drei Jugendromane „Der Mitternachtszirkus“, „Die Freunde der Nacht“ und „Die dunkle Stadt“ enthalten, die früher nur als Einzelband erhältlich waren.

 

Darren Shan führt anfangs das Leben eines ganz normalen Teenagers. Er besucht regelmäßig mit seinen Freunden Steve Leonard, Alan Morris und Tommy Jones die örtliche Schule, sammelt Comics und interessiert sich für Fußball und Spinnen. Als plötzlich ein Mitschüler den Flyer eines Wanderzirkus mitbringt, werden die vier Freunde hellhörig. Der „Cirque du Freak“ verspricht einen außergewöhnlichen Abend mit solch interessanten Attraktionen wie die verknoteten Zwillinge Sive & Seersa, die bärtige Dame Truska oder auch der gefährliche Wolfsmann. Ein Auftritt ist für den jungen Darren besonders interessant - Larten Crepsley und seine dressierte und hochgiftige Spinne Madame Octa. Für die vier Pubertierenden ist schnell klar, dass sie unbedingt dahin müssen, allerdings sind die Eintrittskarten begrenzt und zudem auch angesichts der knappen Taschengeldzahlungen recht teuer. Steve besorgt daher nur zwei Karten und es wird ausgelost, wer dahin darf. Das Schicksal entscheidet also und Darren und Steve sind die Glücklichen, die das tolle Spektakel besuchen dürfen. Doch schon bald bereuen sie beide ihren Besuch, denn ihre Freundschaft wird hier auf eine besonders harte Probe gestellt.

 

Wenige Monate später nach diesem Abenteuer ist Darren zusammen mit seinem neuen Mentor und Ausbilder Larten Crepsley unterwegs. Der finstere Vampir hat den Jugendlichen nicht nur zu einem Halbvampir, sondern auch noch zu seinem Assistenten gemacht. Wie früher in der Schule muss Darren nun die Regeln der neuen Vampirwelt lernen und entsprechend umsetzen. Schließlich ist nicht alles so einfach wie es in den bekannten Comics und Hollywoodfilmen gezeigt wird. Zudem vermisst Darren immer mehr seine ehemaligen Freunde und seine Familie, die er wegen seiner Verwandlung verlassen musste. Larten sorgt daher für etwas Abwechslung und kontaktiert wieder den Wanderzirkus von Meister Riesig. Während er sich nun den Proben für die nächtlichen Auftritte widmet, hilft Darren bei den täglichen Arbeiten aus und schließt Freundschaft mit dem gelenkigen Schlangenjungen Evra Von. Gemeinsam machen sie das Lager des „Cirque du Freak“ unsicher.

 

Im dritten Roman sind Larten und Darren wieder alleine unterwegs. Nach dem Trubel im Wanderzirkus hat sich Larten entschlossen Darren mehr in die unheimliche Welt der Vampire einzuführen. Erstmals trifft der junge Halbvampir auch auf einen seiner Artgenossen und entdeckt verwundert, dass hinter seinem strengen Mentor und Ausbilder wesentlich mehr steckt als vermutet. Gemeinsam werden sie in einer brutalen Mordserie verstrickt, die auch vor Darrens neuer Bekanntschaft Debbie Schierling nicht halt macht.

 

Der Untertitel „Das Buch zum Film“ täuscht hier ein wenig, denn die Handlung des Films basiert zwar auf den ersten drei Romanen der zwölfbändigen Reihe, aber vieles wurde zusammengerafft, umgestellt oder auch ganz weggelassen, so dass man beides nicht wirklich vergleichen kann. Die Reihe ist für junge Fantasyfans ab 12 Jahren geeignet und bietet eine gute Mischung aus Drama, Action und Spannung. Hauptsächlich geht es um Freundschaft, aber auch Ehre und Liebe kommen in den späteren Romanen stärker zum tragen. Das es in der düsteren Welt der Vampire nicht immer harmlos oder unblutig zugeht, liegt dabei in der Natur der Blutsauger. Diese Szenen sind jedoch im Vergleich mit der anderen Jugendromanreihe „Dämonicon“ von Darren Shan wesentlich harmloser gestaltet und bieten durchaus altersgerechten Grusel. Der englische Autor, sprich die Hauptperson Darren Shan erzählt selbst von seinen abwechslungsreichen und spannenden Erlebnissen in der fremden Welt. Die Sprache ist daher durchweg eher jugendlich, modern-flapsig gehalten, was vielleicht manch einen erwachsenen Leser verschrecken könnte.

 

Insgesamt ist der Sammelband „Mitternachtszirkus – Willkommen in der Welt der Vampire“ gut gelungen. Die drei Romane bieten jungen Vampirfans altersgerechten Grusel und Spannung und auch der Preis ist angesichts der Einzelbände wirklich unschlagbar.

 

 

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Jugendroman/ Sammelband:

Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire

Reihe: Mitternachtszirkus Sammelband 1

Autor Darren Shan

Deutsche Neuausgabe 2009

Englische Originalausgabe 2000 „Cique du Freak“, „The Vampire`s Assistant“ & „Tunnels of Blood“

Übersetzung Gerald Jung & Katarina Orgaß

Umschlaggestaltung Zero Werbeagentur, München

Umschlagabbildung Universal Pictures

Pan Verlag

Klappenbroschur, 537 Seiten

ISBN 978-3-426-28334-9

Ab 12 Jahren

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 06.03.2010, zuletzt aktualisiert: 10.09.2019 19:06