Archiv News & Updates

Literatur ScienceFiction

Interview mit Norbert Stöbe


Nach dem ich Kleiner Drache von Norbert Stöbe gelesen hatte, habe ich mir einige Rezensionen angesehen und fand dort den Roman im Allgemeinen gut besprochen, aber auch Kritik. Überwiegend wurden seine Sexszenen als befremdlich angesehen, wo ich dem Eindruck hatte, sie seien geradezu logisch. Deshalb entschloss ich mich, ein Interview mit dem Autor zu führen.

 

Ich denke, Norbert Stöbe brauche ich nicht vorzustellen. Wer ihn nicht kennen sollte, kann sich auf Wikipedia oder seiner Homepage...

Weiterlesen

Vincent Price wurde im Rotwein ertränkt. Es geschah, als blauschwarzer Nebel über der Themse hing, Herbstregen raunte und der Big Ben die Mitternacht weckte. So ungefähr war das, vielleicht auch anders, als die erste Horrorfilmrolle eines der berühmtesten Genre-Darsteller überhaupt im Kasten war.

Weiterlesen

Unsere Horrorkolumne Apropos Angst startet mit: Der Bleistift im Knöchel

Der spitze Bleistift, der im Knöchel steckt, ist Legende. So unkompliziert läuft das manchmal mit der Horror-Karriere. Wenn zum rechten Zeitpunkt am rechten Ort völlig überraschend kräftig zugestochen und tüchtig in der Wunde gerührt wird – und fürwahr, nicht alle waren schon soweit, dass sie kein Kissen mehr zum Besser-jetzt-nicht-hingucken benötigten –, dann ist man gebrandmarkt für alle Zeit.

Weiterlesen
Interviews & Artikel

Barbara Steele: Miss Dracula forever


Nie wieder in einem Sarg zu erwachen, herauszuklettern und Angst zu machen … für einen Horror-Darsteller klingt das nach einem irritierend frommen Wunsch. So was wird im Drehbuch ja nun immer mal wieder verlangt, schwierig, da eine anständige Alternative zu finden. Barbara Steele alias (für Fans!) Barbric Steele, ehrfürchtig auch Queen of Terror, Miss Dracula oder The World’s Reigning Horror Queen genannt, verkündete exakt das Anfang der 1970er Jahre in einem Interview:

 

»I swear I’m never...

Weiterlesen

Schaurig wird’s … und lausig kalt ist es im schlesischen Münsterberg kurz vor Heiligabend 1924. Der arbeitslose Steinsetzer Vincenz Olivier, der in einer schäbigen Herberge mit dem fast spöttisch anmutenden Namen »Zur Heimat« übernachtet, packt sich warm ein, – soweit sein abgewetzter kleiner Koffer an ordentlichen Wintersachen hergibt –, und macht sich auf den Weg in die Randbereiche der Stadt. Dorthin, wo die Schutzmänner keine lästigen Fragen stellen und wo Leute wohnen, die zwar auch nicht...

Weiterlesen

Sehr gute Neuigkeiten gibt es von unserer Redakteurin Christel Scheja!

Weiterlesen
Interviews & Artikel

Vlad III., Draculea: Vom Pfähler zum Vampir


Draculea, der »Sohn des Drachen«, ergo Vlad, der Echte, sprich Tepes, der Pfähler, hat ganz furchtbare Dinge getan. In Dracula Untold, obgleich nicht ganz so böse, hätte er sich vermutlich hier und da wohlwollend wiedererkannt. In Bram Stoker’s Dracula (1887), wenn auch gleichsam inspiriert vom blutrünstigen Rumänen und weltweit (noch!) bekannter durch die Verfilmungen mit Maestro Christopher Lee, im grundsätzlich Offensichtlichen doch eher nicht. Das sind zwei Geschichten. Streng genommen...

Weiterlesen
Interviews & Artikel

Die seltsame Geschichte des Benjamin Button


Reihe: Legenden der Popkultur

Klassisch gruselig ist diese Geschichte nicht. Die Vorstellung davon, wie es wäre, wenn … die ist es schon so ein bisschen. Die ist auf jeden Fall sehr ungewöhnlich. Wirklich eigenartig. Es ist eben eine ganz und gar seltsame Geschichte. Sie handelt von der Geburt eines Greises, der in den fünfundachtzig Jahren seines Lebens immer jünger wird, bis er als Säugling stirbt. Ein Mensch im Rückwärtsgang. Als würde ein Auto aus der Schrottpresse kommen, sich in einen...

Weiterlesen
Literatur

Interview mit Sascha Dinse


Interview mit Sascha Dinse anlässlich der Veröffentlichung Krasse Kurze 2.

Weiterlesen
Interviews & Artikel

Martha Beck: Mörderin im Namen der Liebe


Eine fast schmalzige Love-Story, die auf den Titelseiten der Boulevard-Presse landet und auf dem elektrischen Stuhl endet. Das Leben schreibt manchmal erstaunliche Geschichten. Irgendwie erstaunlich sind auch die Leute, die einer Serienkillerin zuerst einmal Mitgefühl und Sympathie entgegenbringen. Weil Martha Beck so frustriert, so vom Leben gebeutelt, so einsam, so traurig, so fett war. Eine tragische Figur. Die endlich ihr großes Glück fand.

Weiterlesen
Platzhalter Randnotiz
Platzhalter
Platzhalter
zuletzt aktualisiert: 07.03.2019 13:20 | Users Online
###COPYRIGHT###