Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Archiv News & Updates

Interviews & Artikel

John Wayne Gacy – Der Clown


1942 lief der Western Die Freibeuterin mit Marlene Dietrich und Hollywoods Ur-Cowboy John Wayne in den Kinos. Im gleichen Jahr wurde in Chicago der kleine Gacy-Junior auf den guten Namen John Wayne getauft. Wie man das als junge Eltern eben recht gern so machte und macht, wenn der Nachwuchs wie ein Star heißen soll, stets (noch!) grundlos stolz, aber mit bester Hoffnung im Hinterkopf: Vielleicht wird ja was draus …

Weiterlesen
Interviews & Artikel

Interview mit Grit Richter


Das letzte Jahrzehnt brachte viel Bewegung in die deutschsprachige Phantastikszene und zu den wichtigsten Motoren zählten dabei die engagierten Kleinverlage. Am Art Skript Phantastik Verlag führte dabei kein Weg vorbei und endlich gibt es auch bei uns ein Interview mit seiner Verlegerin Grit Richter.

Weiterlesen
Interviews & Artikel

Quasimodo – Der Glöckner von Notre Dame


»Ach, wäre ich nur aus Stein. Wie du.«

Dieser traurige Wunsch rührt mich damals wie heute. Ich war ein Kind, und mein ganzes Mitgefühl galt einem Mann, der mich zuvor ganz furchtbar geängstigt hatte. Der Mann sah schrecklich aus. Er war schwerfällig, hässlich, missgestaltet, isoliert hinter dicken Kirchenmauern wie eine Bestie im Käfig. Er hieß Quasimodo.

Weiterlesen
Literatur ScienceFiction

Interview mit Markus Heitkamp


Jedes Jahr erscheinen eine ganze Reihe Phantastik-Anthologien. Daraus hervorzustechen ist gar nicht so leicht. Markus Heitkamp gelang das 2019 mit German Kaiju. Anlässlich der Rezension hier im Fantasyguide baten wir den Autor um ein paar Antworten:

Weiterlesen
Interviews & Artikel

Der Mann, der nicht mehr raucht


Richard Morrison ist komplett weg vom Nikotin. Klingt vernünftig. Seine letzte Zigarette war ein besonderer Moment. Als er sie rauchte, packte ihn die Panik. Klingt merkwürdig.

Wenn Morrison wieder angefangen hätte, wären seine Frau und sein Sohn mit Stromschlägen getötet worden. Klingt furchtbar.

Weiterlesen
Interviews & Artikel

Spiel mir das Lied vom Tod


Zu dominant. Zu desillusionierend. Zu echt. Amerika hat ihn nicht gemocht, den großen, guten, bösen Film von der unvergänglichen Sterbemelodie eines untergegangenen Traums. Der Mythos vom freien, fairen, anständigen Westen hing mit Spiel mir das Lied vom Tod (im Original: C’era una volta il West, englischer Titel: Once Upon a Time in the West) am italienischen Galgen, da hockte niemand mit dem Gewehr hinter einem Baum, um den Strick mit der Kugel durchzufeuern.

Weiterlesen
Interviews & Artikel

Horrorpuppen: Die wollen doch nur spielen


Ich hatte eine Puppe, sie hieß Monika. Das war ein braver Name für ein böses Mädchen. Monika schlich sich nachts an mein Bett und flüsterte mir ins Ohr:

»Komm, spiel mit mir.«

Sie hatte nichts Nettes im Sinn, und ich schüttelte unter der Decke den Kopf und träumte mich panisch wach. In meiner Vorstellung geschahen die merkwürdigsten, durchaus auch furchtbarsten Dinge. Ich war ein phantasievolles Kind, und Angst zu haben gehörte dazu.

Weiterlesen
Literatur

Eine Reise nach Bisola


Eine Leseempfehlung

Lieber Leser, du willst eine Reise nach Bisola buchen?

Glücklicherweise ist gerade keine Einreisesperre, denn in seiner blauen Phase dürften wir dich nicht dorthin lassen. Es ist eine gute Wahl, du wirst eine Welt erleben, die völlig verschieden ist von unserer. Im Gepäck brauchst du viel Phantasie. Vielleicht landest du im Tag. Deine Schiffssensoren werden verhindern, dass du in das Zentrum der Hitze gelangst und gleich verbrennst. Auf die kühlende Nacht wirst du lange...

Weiterlesen

Frank N. Furter kommt aus dem All, trägt Strapse und fletscht lüstern die blitzenden Zähne.

 

Seine augenscheinliche Botschaft steckt in einem Korsett, seine tatsächliche ist genialer Glamour-Grusel, der so irre abgedreht ist, dass er in klugen Köpfen einfach funktionieren muss.

Weiterlesen

Elisabeth Báthory war eine furchtbare Frau.

Ihre Geschichte erzählt man sich nicht am knisternden Lagerfeuer, nicht unter sternklarem Himmel, wenn müde Wölfe ihre Lieder flüstern. Da ist nichts Romantisches, nichts, das schaurig und doch auf seine finstere Art schön ist.

Ihre Geschichte gehört in einen karg eingerichteten Raum, der keine Fenster hat, um nicht den Blick abzulenken auf irgendwas dort draußen, das bunt und blühend ist und nach Sommer riecht.

Weiterlesen
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 05.04.2005, zuletzt aktualisiert: 07.03.2019 13:20