Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Archiv Rezensionen

Eine Stadt irgendwo im Westen der USA. Ein Jahrmarkt kommt und verspricht Abwechslung ins Einerlei zu bringen. Doch mit dem Eintreffen des Rummels treten auch merkwürdige Vorkommnisse in Erscheinung.

Weiterlesen

Weil ihre Mutter dringend dienstlich verreisen muss, ist die 13-jährige Zoe für 3 Wochen auf sich allein gestellt. Prompt hat sie einen Albtraum. Sie ist sich sicher, dass ihr Traumfänger defekt ist, doch ihr bester Freund Felix versucht sie zu überzeugen, dass das Quatsch ist. Schon bald häufen sich eigenartige Vorkommnisse, und Zoe sieht überall Spinnweben. Zunächst schenkt nicht mal Felix ihr Glauben.

Weiterlesen
Rezension Fantasy

Feindschaften von Nadine Erdmann


Reihe: Die Totenbändiger 4

Während die jüngeren Hunts in der Schule immer mehr Reibereien mit ihren Mitschülern ausgesetzt sind, bekommen die Angehörigen der Spuk Squad mit dem Näherrücken der Unheiligen Nacht immer mehr Arbeit und Stress. Ein Wiedergänger in einer Wohnanlage für alte Menschen ist da nur die Spitze des Eisbergs. Allerdings erscheint hier einiges unstimmig …

Weiterlesen
Rezension ScienceFiction

The Plus One von Sarah Archer


Nach The One von John Marrs, hat der Heyne Verlag erneut einen Roman veröffentlicht, der als Science Fiction angekündigt wurde, aber eher als alles andere durchgehen könnte: nur nicht als waschechte SF. Die Rede ist vom Romandebüt der US-Amerikanerin Sarah Archer: The Plus One. Hierbei haben wir es eher mit einem Romance-Titel zu tun, genauer gesagt, einer Liebeskomödie.

Weiterlesen

Reihe: Milten & Percy Band 2

Erdmännchen-Bulle Percy und sein menschlicher Partner Milten gehen eigentlich nur dem anonymen Tipp nach, in einem Lagerhaus würden noch nicht ausgelieferte Bücher des berühmten Autors Florian C. Booktian gestohlen werden. Sofort läuft alles aus dem Ruder, und Milten erschießt eine Diebin. Doch die Leiche verschwindet aus der Gerichtsmedizin und scheint plötzlich wieder ziemlich lebendig zu sein.

Weiterlesen

Agatha Christie ist wohl die „Grande Dame“ der englischen Kriminalliteratur. Allerdings scheinen nur zwei ihrer Figuren wirklich genug Anziehungskraft zu besitzen, um auch immer wieder verfilmt zu werden. Der eine ist der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot, der andere die britische Landlady Miss Jane Marple. Letzere erfreute sich zwischen 2006 und 2012 der Aufmerksamkeit einer Serie, bei der zwischendurch aber auch die Hauptdarstellerin wechselte. Die hier vorliegende dritte Staffel ist...

Weiterlesen

Es ist selten, dass australische Serien ins deutsche Fernsehen gelangen. Zu den wenigen, die es geschafft haben, gehörte auch „Miss Fishers mysteriöse Mordfälle“, in der die wohlhabende Phryne in den späten 1920er Jahren nichts besseres zu tun hatte, als sich in die Ermittlungen der Polizei einzumischen. Dazu kommt auch noch, dass sie nicht nur die Fähigkeiten einer feinen Dame aus bester Gesellschaft vorweisen konnte, sondern eine mit allen Wassern gewaschene Abenteurerin war. Allerdings...

Weiterlesen

Woitilar ist ein geachteter Schmied. Als ein Fürst jedoch in Erfahrung bringt, dass er wahrscheinlich der letzte ist, der das sehr seltene Niyn finden und bearbeiten kann, nimmt das Unheil seinen Lauf: Durch diesen aufwändigen Auftrag kann er den eines anderen Reitervolkes nicht annehmen – und macht es sich damit zum Feind. Die Angelegenheit eskaliert, als auch noch gerade sein Auftraggeber die Prinzessin des Reitervolkes entführt.

Weiterlesen

RahXephon ist eine japanische Anime-Serie aus dem Jahr 2002, die zeitgleich auch in einen Roman, einem Manga und einem Computerspiel umgesetzt wurde. Hierzulande erschien sie auf einzelnen DVDs bei Panini Video und wird nun noch einmal von Nipponart in einer Collectors-Edition in einem geschmackvoll gestalteten Schuber herausgegeben. An Extras gibt es leider nur zwei Sticker.

Weiterlesen

Sebastien de Castell wurde in Kanada geboren und studierte zunächst Archäologie, merkte aber schnell, dass ihm das nicht lag und arbeitete fortan an Musiker, Projektmanager, Kampf-Choreograph und Schauspieler, entdeckte auch das Schreiben für sich. Heute lebt er in den Niederlanden. „Spellslinger“ ist wohl sein Debüt und der erste Band der Saga um „Die Karten des Schicksals“.

 

Weiterlesen
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 11.09.2005, zuletzt aktualisiert: 07.03.2019 13:17