Zurück zur Startseite


  Platzhalter

News Einzelansicht

17.02.16 Alter: 3 yrs

Erstes PAN-Branchentreffen am 21. und 22. April in Köln

Kategorie: Veranstaltungen


Das phantastische Autorennetzwerk PAN e.V. wurde am 15. November 2015 gegründet und lädt nun zu einer ersten Veranstaltung ein.


Im April findet das erste PAN-Branchentreffen der Phantastik in Köln statt. Bekannte Autoren wie Tommy Krappweis und Kai Meyer diskutieren mit BranchenexpertInnen wohin die Reise in der deutschsprachigen Phantastik führt.

 

Muss mehr deutsche Phantastik ins Feuilleton? Was kann ein Zusammenschluss von Autorenverbänden leisten? Wo liegt die Zukunft der deutschen Phantastik? Diesen und weiteren Fragen gehen BranchenexpertInnen, VerlagsvertreterInnen und AutorInnen am 21. und 22. April auf dem ersten PAN-Branchentreffen der Phantastik in Köln auf den Grund. Veranstalter ist das vor vier Monaten gegründete Phantastik-Autoren-Netzwerk, ein gemeinnütziger Verein, der sich die Förderung der deutschsprachigen Phantastikliteratur auf die Fahnen geschrieben hat. Schon jetzt hat PAN seine Mitgliederzahl mehr als verdreifacht.

Autorin und PAN-Gründerin Diana Menschig ist der Meinung, ein Zusammenschluss von Autoren und Autorinnen des Genres sei längst überfällig gewesen: »Ich finde es wichtig, dass wir als Phantastik-Autoren eine Stimme im Markt haben, um den Veränderungen der Buchbranche gemeinsam begegnen und gegebenenfalls auf sie reagieren zu können. Das Ansehen der Phantastik hat sich in den letzten Jahren stark verbessert, aber gerade für deutschsprachig veröffentlichende Autoren ist noch viel Luft nach oben, was die Anerkennung innerhalb des Literaturbetriebes anbelangt.«, heißt es in der Pressemitteilung.

 

Das Treffen steht unter dem Motto: Die deutschsprachige Phantastik: Kulturgut – oder doch nur gut?.

Die zweitägige Veranstaltung im Odysseum in Köln bietet Autoren, Verlagen und Branchenbegeisterten außerdem die Chance, sich auszutauschen, neue Kontakte zu knüpfen und alte Bekanntschaften wieder aufleben zu lassen.

 

Frühbucher erhalten einen Rabatt, wenn sie sich noch bis zum 28. Februar anmelden. So zahlen PAN-Mitglieder nur 50 Euro, Mitglieder der Gesellschaft für Phantastikforschung und Studierende 125 Euro und reguläre Besucher 150 Euro.


Zum Seitenanfang

Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 05.04.2005, zuletzt aktualisiert: 17.03.2016 11:08