Zurück zur Startseite


  Platzhalter

New World – Closed Beta

Rezension von Max Oheim

 

Verlagsinfo:

Erlebe ein spannendes Open-World-MMO, in dem du auf der übernatürlichen Insel Aeternum strandest und in einer Welt voller Gefahren und Gelegenheiten über dein Schicksal bestimmst. In den Landschaften und Ruinen der Insel warten unzählige Möglichkeiten zum Kämpfen, Sammeln und Schmieden auf dich. Entfessle übernatürliche Kräfte oder schwinge tödliche Waffen im klassenlosen Echtzeitkampfsystem und kämpfe allein, mit einer kleinen Gruppe oder in riesigen Armeen in PvE- und PvP-Gefechten – du hast die Wahl.

 

Gameplay:

 

Zu Beginn der New World Beta können wir uns unseren eigenen Charakter erstellen. Hierbei können wir ganz klassische das Geschlecht, die Haarpracht oder auch Tattoos und Bemalungen nach Belieben aussuchen. Haben wir uns für einen der verschiedenen Server entschieden, geht es schon richtig los.

 

Die Spieler·innen machen sich mit ihrer Schiffscrew auf in die Neue Welt. Das läuft natürlich nicht so an, wie es geplant war. Durch einen schweren Sturm sinkt das Schiff und wir finden uns als einzige Überlebende an einem Strand, der mit unzähligen Schiffswracks vollgespült wurde, wieder.

 

 

Die offene Welt unterteilt sich außerdem in unterschiedliche Zonen, in denen drei Fraktionen um die Vorherrschaft kämpfen.

 

Diese drei Fraktionen gibt es: Die Marodeure, Das Bündnis, Das Syndikat.

 

Wir können uns ganz einer Fraktion verschreiben und für sie PvP- und PvE-Inhalte absolvieren. Genauso können wir aber auch auf eigene Faust die Welt erkunden, leveln, craften, Monster bekämpfen und mehr.

 

Es gib aber auch verschiedene Spielmodi, Expedition, Invasion oder Outpost Rush.

 

In den Expeditionen begeben wir uns mit einer Gruppe von Spieler·innen in Dungeons und müssen hier verschiedene Rätsel lösen, aber auch schwierige Bosse besiegen.

 

In Invasion müssen bis zu 50 Spieler·innen ihre Festung vor unzähligen Wellen an Monstern verteidigen. Wer hier bis zu 30 Minuten überlebt, hat gewonnen.

 

In Outpost Rush kämpfen jeweils 20 Spieler·innen gegeneinander. Sie müssen hier Ressourcen sammeln, Außenposten einnehmen und sich sowohl gegen andere Spieler·innen als auch kosmische Kreaturen verteidigen.

 

 

Man entscheidet sich zwischen zwei Waffen-Loadouts. So startet man beispielweise mit dem Kriegshammer als Mainwaffe und als Secondary mit einem Feuermagiestab.

 

Jede Waffe besitzt eine Q-, R- und F-Fähigkeit, die auf zwei verschiedene Skilltrees verteilt sind. Hier hat man sehr viele Kombinationsmöglichkeiten und die Charakterattribute untermalen noch, wie viel man aushält oder mit X-Waffe Schaden macht.

Mit der linken Maustaste kann man leichte und schwere Angriffe kombinieren.

Die rechte Maustaste dient dem Blocken, mit der Shift-Taste, hat man zusätzlich noch das Ausweichen zur Verfügung.

 

Fazit:

 

Bisher sieht »New World« spielerisch, als auch grafisch sehr gut aus. Die Spieler·innen können im Grunde alles Mögliche machen. Sich ein Haus kaufen, verschiedene Jobs nachgehen, die riesige Spielwelt erkunden, eine eigene Festung erobern und ausbauen oder einfach nur Angeln. Ich freue mich schon auf das fertige Spiel und werde mein Review dann ergänzen.

 

Nach oben

Platzhalter

PC-Game:

New World – Closed Beta

Entwickler: Amazon Games

Veröffentlichung: 28. September 2021

 

Erhältlich bei: Steam


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 15.08.2021, zuletzt aktualisiert: 16.11.2022 17:38