Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Nighthunter Sammelband 1 von Anton Serkalow

Reihe: Nighthunter

 

Rezension von Frank W. Werneburg

 

Klappentext:

Es war einmal im Wilden Westen …

Hier draußen gibt es nicht nur Indianer und Cowboys. Ghule, Zombies, Wendigos, Hexer und andere Diener des Bösen schwärmen über die Grenzlande aus und es mehren sich die Anzeichen für die bevorstehende Apokalypse. Nur der adlige Vampir Louis Royaume und sein indianischer Gefährte der Gestaltwandler Geistwolf stellen sich gegen das drohende Unheil. Die »Nighthunter«. Selbst zwischen der Tag- und der Nachtwelt wandelnd, sind sie die letzte Hoffnung der Menschheit.

 

Rezension:

Der Wilde Westen – keine ganz ungefährliche Gegend. Doch anders als viele denken, sind nicht Revolverhelden, Desperados und Indianer die größte Gefahr für die friedlichen Siedler. Viel gefährlichere Gegner sind hier vorzufinden. Zombies und Geister sind nur ein paar davon. Vor denen können jedoch weder der örtliche Sheriff noch die US Kavallerie wirksam schützen. Zum Glück gibt es Hilfe von anderer Seite. Der französischstämmige Vampir Royaume und der ebenfalls untote indianische Gestaltwandler Geistwolf kennen die richtigen Mittel, um gegen die Wesen aus dem Dunklen vorzugehen. Dumm nur, dass viele der zu Beschützenden auch gegen die beiden Nighthunter Vorbehalte hegen, sind sie doch selbst Wesen der Dunkelheit.

 

In seiner Nighthunter-Reihe verknüpft Anton Serkalow Elemente des klassischen Western mit solchen, die typisch für die Urban Fantasy sind. Auch Horror- beziehungsweise Mystery-Elemente spielen dabei eine nicht unbedeutende Rolle. Das Ganze wird in Form relativ kurzer Einzelgeschichten dargeboten, die sich bewusst am Stil klassischer ›Groschenromane‹ orientieren, jedoch auf moderne Weise in eBook-Form veröffentlicht werden. Hier liegen nun die (eBook-)Bände 1 bis 3 als Sammelband in Taschenbuchform vor. Zusätzlich zum Inhalt der Einzelbände enthält dieser eine historische Übersichtskarte und ein paar Hintergrundinformationen.

 

Stilistisch orientiert sich der Autor an der für klassische Western-Heftromane typischen Struktur. Dabei wechselt der Fokus zwischen verschiedenen Schauplätzen und Charakteren. Oft wird das jeweilige Geschehen auch zuerst aus Sicht der Betroffenen erzählt, bevor die Protagonisten in Erscheinung treten. Deren Hintergründe werden dem Leser erst nach und nach offenbart, sodass die Geschichte der beiden Titelhelden bisher erst in Grundzügen bekannt ist. Wieso sich beide zusammengeschlossen haben und wieso sie auf Seite der Lebenden kämpfen, wird wohl erst im weiteren Verlauf der Reihe enthüllt. Vielleicht wissen wir in diesem Punkt nach dem 2. Sammelband schon mehr.

 

Fazit:

Horror, Urban Fantasy und Mystery im Wilden Weste(r)n – diese ungewöhnliche Reihe mixt Elemente verschiedener Genres. Geschüttelt, nicht gerührt.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Buch:

Nighthunter Sammelband 1

Reihe: Nighthunter

Autor: Anton Serkalow

Taschenbuch, 366 Seiten

Selbstverlag, 23. Juli 2019

Cover: Giusy Ame

 

ISBN-10: 1072781832

ISBN-13: 978-1072781837

 

Erhältlich bei: Amazon

Inhalt:

  • Band 1 – Die Nacht der Ghule
  • Band 2 – Die Zombies von Pine Hill
  • Band 3 – Custers letzter Ritt

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 27.08.2019, zuletzt aktualisiert: 27.08.2019 17:42