Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Pan

Der spitzbübische 12-jährige Peter lehnt sich gegen alles auf – doch in dem trostlosen Londoner Waisenhaus, wo er aufwächst, sind Rebellen nicht eingeplant. Eines Nachts passiert dann das Unglaubliche: Peter wird aus dem Waisenhaus weggezaubert und findet sich im fantastischen Neverland wieder, das von Piraten, indianischen Kriegern und Feen bevölkert wird. Dort erlebt Peter unglaubliche Abenteuer, während er seinen Platz im Zauberland behauptet - und er besteht lebensgefährliche Kämpfe, als er dem Geheimnis seiner Mutter auf die Spur kommt, die ihn vor langer Zeit im Waisenhaus zurückgelassen hat. Zusammen mit der kriegerischen Tiger Lily und seinem neuen Freund James Hook muss Peter gegen den skrupellosen Piraten Blackbeard antreten, um Neverland zu retten und sein eigenes Schicksal zu erfüllen: Er entwickelt sich zu jenem Helden, der als Peter Pan eine Legende wird.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

Armin, 22.07.2016, 13:26:
Peter Pan ist in den ab dem Jahr 1902 veröffentlichten Geschichten und Theaterstücken des schottischen Autors James Matthew Barrie (1860-1937) ein Kind, das niemals erwachsen wird. Auf der Insel Nimmerland bekommt er es, begleitet von der kleinen Fee Tinkerbell, als Anführer der „verlorenen Jungs“ meist mit den Piraten unter Captain Hook zu tun. Letzterer ist auch der Namensgeber der wohl bekanntesten Realverfilmung dieses Stoffs: „Hook“ (1991) von Steven Spielberg war eigentlich eine Fortsetzung, in der ein nun doch erwachsener Peter Pan zu sehen ist. Gute Idee, hat sich möglicherweise Regisseur Joe Wright („Wer ist Hanna?“) gedacht und macht sich nun daran, in „Pan“ die Vorgeschichte zu erzählen: Wie ist Peter nach Nimmerland gekommen, wie haben sich die Figuren kennengelernt?

Der zwölfjährige Peter (Levi Miller) lebt während des Zweiten Weltkriegs in einem Londoner Waisenhaus, nachdem ihn seine Mutter (Amanda Seyfried) schon als Baby zurückgelassen hat. Unter der Fuchtel der überstrengen Nonne Barnabas (Kathy Burke) ist das kein Zuckerschlecken, sodass Peter gar nicht böse ist, als ihn eines Nachts Piraten entführen – mit einem fliegenden Schiff geht es auf die Insel Neverland (im Film wird der Name nicht übersetzt). Dort sollen die gefangenen Kinder für den bösen Piratenkapitän Blackbeard (Hugh Jackman) in den Minen nach Feenstaub graben. Peter widersetzt sich, soll mit dem Tod bestraft werden, rettet sich aber, weil er plötzlich fliegen kann. An der Seite von Schlitzohr Hook (Garrett Hedlund), der zu dieser Zeit noch kein Bösewicht ist, gelingt ihm die Flucht. Doch sie kommen vom Regen in die Traufe: Nun nimmt ein Indianerstamm, zu dem auch Tiger Lily (Rooney Mara) gehört, sie gefangen – und Blackbeard ist ihnen immer noch auf den Fersen.

Mit den heutigen technischen Mitteln hätte man diese Geschichte sicher optisch prächtig erzählen können, doch leider sieht man den Szenen immer wieder an, dass sie aus dem Computer stammen – gut gemacht ist das leider nicht, eher ziemlich bieder. Und auch inhaltlich setzt Joe Wright öfter auf das falsche Pferd: Es wird viel zu viel gekämpft, echtes Staunen ob der wunderbaren Welt, die Nimmerland ist, will inmitten dieser tumultartigen, albernen Balgereien leider nicht entstehen. Die verworrenen Pfade, auf denen sich die Handlung bewegt, scheinen dann auch weniger einer inneren Logik des Films zu folgen als vielmehr einer gewissen Orientierungslosigkeit. Ähnliches gilt für die Figuren: Wo der Schurke Blackbeard wenigstens gnadenlos überzeichnet wird, scheint dem Regisseur im Fall von Hook und Tiger Lily selbst nicht so recht klar zu sein, wohin die Reise geht, beziehungsweise, was die beiden eigentlich wollen. Levi Millers Peter Pan hat immerhin seine vereinzelten guten Momente, ist aber ganz allein auch nicht in der Lage, den insgesamt schwachen Film zu tragen.

(4 Sternchen)
Zum Schutz vor Spam werden der Vorname, die eMail-Adresse und die IP eines jeden Kommentars gespeichert! Wer mit dieser Speicherung nicht einverstanden ist, sollte das Kommentieren unterlassen.
Hier findet ihr unsere Datenschutzbestimmungen!
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
*
*
Platzhalter

Pan

Jahr: 2015

Regie: Joe Wright

Fantasy

 

Erhältlich bei: Amazon

DarstellerInnen:

  • Levi Miller
  • Hugh Jackman
  • Garrett Hedlund
  • Rooney Mara
  • Adeel Akhtar

Diskussion im Forum

Pan


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 22.07.2016, zuletzt aktualisiert: 25.03.2018 18:55