Papier Atelier (Autorin: Marlis Maehrle)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Papier Atelier von Marlis Maehrle

Rezension von Christel Scheja

 

Marlies Maehrle mag den Umgang mit Papier, seit sie denken kann. Anstatt es aber einfach nur voll zu schreiben, nutzt die freie Buchgestalterin es schon seit langem künstlerisch und gestaltet alle möglichen dekorativen Gegenstände daraus. Seit 1995 gibt sie auch entsprechende Kurse, nicht nur in Deutschland, sondern auch den USA und der Schweiz. „Papier Atelier“ gibt einen Einblick in ihre Arbeit.

 

Das Buch ist so gegliedert, wie man es von anderen Werkbüchern kennt. Nach einer ausführlichen Einleitung, durch die sie die Intention des Buches und was ihr wichtig ist, erläutert, gibt es eine Materialkunde, sie stellt die benötigten Werkzeuge vor, ehe sie in die entsprechenden Grundtechniken einführt.

Dann folgen bereits die Projekte, mit denen man den spielerisch-kreativen Umgang mit dem Papier üben kann. Papierbanner können ein dekoratives Element an Wänden und Fenstern sein. Wie unterschiedlich man sie gestalten kann, zeigt sie in unterschiedlichsten Beispielen, angefangen mit dem gestrickten Banner aus Papiergarn über bearbeitetes geknülltes Packpapier bis hin zu transparenten Bannern aus verschiedenen Naturmaterialien.

Papierschalen sind ebenfalls einfacher gemacht als man denkt, ein schon etwas älterer Plastikball kann dabei helfen. Draht und Papier lassen sich gemeinsam zu stabilen dekorativen Elementen gestalten, auch Zweige von Büschen und Bäumen können mit Papier zu schönen Elementen geformt werden. Natürlich beschreibt sie auch, wie man Kästchen aus Pappe und Papier bastelt oder Klappkarten.

Etwas mehr Kreativität brauchen dann schon die Objekte, bei denen gleich mehrere Techniken verwendet werden, durch die dekorative Bilder und Aufsteller gestaltet werden können.

 

Positiv fällt auf, dass das „Papier Atelier“ nur sehr wenig spezielles Werkzeug benötigt, das meiste andere findet man in jedem Baumarkt oder hat es ohnehin schon im Haus. Gearbeitet wird mit Scheren, Pinseln, Zangen und Ahlen, gelegentlich auch mit Schneidmesser. Schon in ihrer Einleitung betont die Autorin nämlich, dass ihr Buch sich an alle richtet, die mit Papier kreativ werden wollen, sich aber nicht gleich eine Werkstatt einrichten wollen. So gesehen findet man die meisten ihrer Werkzeuge auch schon im eigenen Haushalt, das Fehlende ist schnell im Baumarkt oder Bastelbedarf besorgt. Beim Papier rät sie einfach zum Ausprobieren und schließt eigentlich nur solches aus, das nicht gut Wasser aufnehmen kann. Bevorzugt arbeitet sie natürlich auch mit Künstler- oder Naturpapieren, die man sich in besseren Kunsbedarfs- oder Bastelläden besorgen kann.

Hat man alles beisammen, kann man auch schon loslegen. Gerade die Papierbanner-Projekte sind etwas, an dem man schon als Laie seinen Spaß haben und sich an dem Spiel mit dem Papier üben kann.

Die Projekte steigern ihre Schwierigkeitsstufe zeigen aber auch, dass man mit wachsender Erfahrung einiges mehr wagen und auch Techniken miteinander kombinieren kann. Für die grundlegendsten Projekte wie etwa die Pappkästen liefert sie auch Vorlagen im Buch, die man für sich selbst weiter entwickeln kann, wenn man erst einmal die Techniken beherrscht.

Die Erklärungen sind prägnant und ermunternd, machen schon beim Lesen darauf Lust, sich auf die Materie zu stürzen.

 

Alles in allem erweist sich „Papier Atelier“ als rundum gelungene Sammlung von Ideen, die sich sowohl an blutige Anfänger als auch an fortgeschrittene Bastler richtet und mit freundlichen Worten Lust darauf macht, sein Haus auch einmal mit selbstgemachten Papierobjekten zu verschönern oder ganz individuelle Geschenke zu gestalten.

 

Nach oben

Platzhalter

Buch:

Papier Atelier

Autorin: Marlis Maehrle

Gebunden, 192 Seiten

Haupt, erschienen März 2014

Titelbild und Fotos von Marlies Maehrle

ISBN-10: 3258600945

ISBN-13: 978-3258600949

Erhältlich bei: Amazon

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 20240714222135971a7e24
Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 03.04.2014, zuletzt aktualisiert: 28.04.2024 13:09, 13494