Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Phase 05, Verloren

Reihe: S. I. Synthetic Intelligence Folge 5

Hörspiel

 

Rezension von Ingo Gatzer

 

Rezension:

Völlig überraschend trifft Elliot Meister auf einen Mann, der sein Tod geglaubter Vater zu sein scheint. Der berichtet ihm von einem gemeinsamen Erlebnis, an welches sich Elliot nicht erinnern kann. Beide wurden vor vielen Jahren bei einem Angelausflug plötzlich von Unholden überfallen, wobei Elliot verschwand. Doch kann Elliot dem alten Mann trauen? Beim Blick in den Seelenspiegel macht Elliot beunruhigende Entdeckungen.

 

"Phase 05, Verloren" ist für Neueinsteiger nicht wirklich geeignet. Denn die fünfte Folge der Hörspielreihe liefert allen aufmerksamen Hörern ein weiteres Teil des komplexen matrixesquen Mystery-Mosaiks, das Synthetic Intelligence darstellt. Allerdings wird für fast jedes Rätsel, das aufgelöst wird, eine neue Frage aufgeworfen. Doch zum Glück werden dieses Mal einige der entscheidenden Geheimnisse gelüftet. Die Dialoge sind zwar meistens durchaus gut gestaltet

und haben häufig einen interessanten - beinahe poetischen - Einschlag. Manchmal rutschen sie allerdings ins Kitschige ab und bestehen aus Pseudo-Paradxoien, die Tiefe vorgaukeln ("Kann ich mit den Seelenspiegeln etwas verhindern? – Nichts. Und alles."). Ein weiterer Kritikpunkt ist die recht kurze Laufzeit von nur 47 Minuten.

 

Wieder einmal kann die auditive Präsentation des Hörspiels vollkommen überzeugen. Die Effekte - etwa das Strömen der Wassers und das Singen der Vögel beim Angelausflug - tragen dazu bei, eine realistische Atmosphäre zu schaffen. Dadurch wirkt das plötzliche Auftreten der Unholde nur um so verstörender. Auch die musikalische Untermalung ist passend. Zwar dominiert hier elektronische Musik, aber an einigen Stellen werden auch auf sehr schön gestaltete Stücke verwendet, die an klassische Filmmusik erinnern oder fast meditativ wirken.

 

Die Sprecherleistungen sind auch dieses Mal ausgesprochen gut. Florian Halm - der schon als Kind bei der Trickfilmserie "Wickie und die starken Männer" der Titelfigur seine Stimme lieh und mittlerweile Hollywoodgrößen wie Johnny Depp, Jude Law, Adam Sandler oder Colin Farrell synchronisiert, gefällt in der Doppelrolle als Erzähler und Hauptfigur Zwar überzeugt er nicht vollkommen in der Rolle von Elliot als Kind, welches er einfach in einer etwas höheren Stimmlage spricht, aber hier war wohl der Wiedererkennungswert der Stimme wichtiger. Sehr ansprechende Leistungen liefern auch die vielseitigen Synchronsprecher Norbert Gastell als Micha, sowie Ole Pfennig als Unhold mit verzerrter Stimme ab.

 

Fazit:

Fans von Synthetic Intelligence kann gerade wegen einiger wichtiger Enthüllungen die dieses Mal anstehen, auch der fünfte Teil der Serie ans Herz gelegt werden. Neueinsteiger sollten aber zunächst unbedingt in die erste Folge reinhören um die elementaren Zusammenhänge zu erfassen und herauszufinden, ob es ihnen das komplexe Verwirrspiel zusagt.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Hörspiel:

Phase 05, Verloren

Reihe: S. I. - Synthetic Intelligence

Umfang: 1 CD

Laufzeit: ca. 47 Minuten

Autor: James Owen

Aufnahme: Andreas Beverungen

Maritim, Juli 2010

 

ISBN-10: 3867142823

ISBN-13: 978-3867142823

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Sprecher:

Florian Halm

Norbert Gastell

Gerhard Acktun

Melanie Manstein

Ole Pfennig

Torsten Münchow

Walter von Hauff

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 11.10.2010, zuletzt aktualisiert: 24.10.2019 10:59