Prinzessin Lillifee - Meine liebsten Freunde (DS)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Prinzessin Lillifee - Meine liebsten Freunde (DS)

Rezension von Cronn

 

Es gibt nur wenige Gestalten der modernen Medienwelt für kleine Mädchen, die es an Popularität auf ein hohes Level gebracht haben. Dazu gehört selbstverständlich die Puppe „Barbie“, aber auch Monika Finsterbuschs Kunstfigur der „Prinzessin Lillifee“.

Allerorten lächelt diese Figur den Mädchen entgegen, sei es auf Büchern, Audio-CDs, PC-Programmen, Bechern, und vielen anderen Merchandising-Produkten mehr. Es existiert sogar eine Rezeptur für einen Prinzessin-Lillifee-Kuchen, den man komplett kaufen kann.

Folgerichtig ist es daher gewesen, dass sich Tivola neben den PC-Fassungen der Prinzessin-Lillifee-Programme, auch für den Markt der Nintendo-DS-Besitzer interessierte.

Dort ist mit „Prinzessin Lillifee – Meine liebsten Freunde“ das neueste Abenteuer der kleinen Prinzessin erschienen. Doch worum geht es überhaupt?

 

Spielinhalt:

Bei „Prinzessin Lillifee – Meine liebsten Freunde“ dreht sich alles um die Prinzessin Lillifee und ihren Zaubergarten, den man als Spieler mit Hilfe des Prinzessin-Lillifee-Charakters erforscht.

Dabei gibt es viele kleine Spiele zu absolvieren, u.a. das Schmetterlingsrennen. Dort wird auch geschickt die Möglichkeit des Nintendo DS eingesetzt: das Mikrophon erkennt, wenn hineingepustet wird, womit man Pusteblumen aus dem Weg räumen kann.

Ein weiteres Spiel ist das Tanzen mit Pupsi und Lillifee, was vom Ablauf her ein wenig an eine kleinere Version von „Guitar Hero“ erinnert.

Weiterhin existiert im Garten das „Zaubern mit Flavio“-Spiel. Hier mixt man unter Anleitung des Zauberers Flavio unterschiedlichste Zaubertränke und darf sie an den Tieren ausprobieren. Aber keine Angst – es ist alles harmlos.

Auch das Schwimmen mit der Schildkröte ist ein Spielinhalt von „Prinzessin Lillifee – Meine liebsten Freunde“. Hier muss man der Schildkröte Hindernisse aus dem Weg räumen, per DS-Stift oder Mikrophon-Puste-Aktionen.

Beim Delfin-Training kann man dem Delfin Crissy Kunststücke beibringen und sogar neue erlernen, während man beim Volleyball-Turnier gegen den Delfin ebenfalls antritt und die Sportart betreibt.

Fotostudio, Puzzle-Suchen und Bilder-Vergleiche sind weitere Spiele, die das Portfolio von „Prinzessin Lillifee – Meine liebsten Freunde“ komplettieren.

 

Steuerung:

Gespielt wird „Prinzessin Lillifee – Meine liebsten Freunde“ mit dem DS-Stift, aber auch das Mikrophon kommt zum Einsatz.

Dabei ist das Spiel klar für den Gebrauch durch jüngere Kinder gedacht. Komplizierte Manöver sind hierbei nicht auszuführen. Alles bleibt auch für junge Kinder machbar.

 

Grafik und Sound:

Erstaunlich, wie viel aus dem kleinen Nintedo DS in Sachen Grafik und Sound herauszuholen ist. „Prinzessin Lillifee – Meine liebsten Freunde“ macht da keine Ausnahme. Auch wenn keine abnormen Grafikwunder zu erwarten sind, stellt das Spiel doch gewisse Anforderungen an die Grafikpalette, welche erstmal zu erfüllen sind. Dies gelingt dem Spiel problemlos, der DS dürfte sich ein wenig unterfordert fühlen an einigen Stellen.

Von der Soundseite aus ist „Prinzessin Lillifee – Meine liebsten Freunde“ gut aufgestellt, die Original-Stimme von Prinzessin Lillifee ertönt auf Deutsch und auch ihre Tier-Freunde sind mit von der Partie.

 

Fazit:

„Prinzessin Lillifee – Meine liebsten Freunde“ ist ein Spiel für den kleinen Nintendo DS, das für Mädchen gedacht ist und zu überzeugen weiß. Es ist einfach zu bedienen und birgt genügend kleine Spiele in sich, um für längere Zeit zu fesseln. Zudem sind überall in der Prinzessin-Lillifee-Welt kleinere Überraschungen versteckt, die es zu entdecken gilt.

„Prinzessin Lillifee – Meine liebsten Freunde“ ist somit ein DS-Modul, das kleinen Mädchen sicherlich Freude bereiten wird.

 

Nach oben

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 20240713204818abb9ef5d
Platzhalter

MEDIUM:

Prinzessin Lillifee - Meine liebsten Freunde

von Tivola Publishing GmbH

Plattform: Nintendo DS

USK-Einstufung: USK ab 0 freigegeben

Erscheinungsdatum: 20. August 2009

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 11.09.2009, zuletzt aktualisiert: 21.10.2022 08:12, 9176