Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Prinzessin Lillifee - Meine wunderbare Welt (NintendoDS)

Rezension von Julia Krause

 

Prinzessin Lillifee ist eine sehr beliebte Figur bei kleinen Mädchen. Die blonde Prinzessin mit den magischen Fähigkeiten und den rosa Utensilien lebt nicht nur in einem Schloss, sondern hat auch ein weißes Pferd und viele Freunde. Sie vereint im Grunde alles, was kleine Mädchen gerne haben, so bietet sich auch an, DS Spiele in diesem Sinne zu entwerfen. Mit „Meine wunderbare Welt“ liegt schon ein zweiter Teil vor.

 

Handlung

Prinzessin Lillifee hat alle ihre Freunde zu sich in den Schlossgarten eingeladen. So trifft man Lillifee dort an und kann mit ihr zusammen die Geheimnisse der Umgebung erkunden. Immer wieder passiert man glitzernde Orte und wenn man diese mit dem Touchpen berührt, taucht man entweder in ein Abenteuer ein, oder man bekommt ein Feengeheimnis. Im Garten kann man beispielsweise mit Henry und Carlos musizieren. Das funktioniert so, dass man sich ihre Melodien anhört und dann versucht diese auf den Tasten nachzuspielen. Nicht alle Melodien sind einfach zu merken und so muss man hier genau aufpassen, was gespielt wird. Allerdings kann man auch selber Lieder komponieren, die insgesamt 20 Sekunden lang dauern. Drei dieser Lieder lassen sich hier auch speichern und immer wieder anhören.

Rosalie heißt Prinzessin Lillifees Pferd. Dieses möchte gepflegt werden. Man muss Rosalie beispielsweise putzen, dafür muss sie gestriegelt und eingeschäumt werden, bevor man sie abspritzt. Doch auch Mähne und Schweif wollen gebürstet werden. Das Pferdchen braucht Liebe, man kann es streicheln oder mit einem Apfel füttern. Auf Rosalie kann man aber auch reiten, beispielsweise durch die Wolken, mit denen man allerdings nicht zusammenstoßen sollte. In dem Spiel „Wolkenritt auf Rosalie“ sollte man stattdessen die kleinen Wolken mithilfe des Mikrofons wegpusten und Feengeheimnisse einsammeln. Die Schwierigkeitsstufe des Spiels steigert sich mit jedem Mal.

Der Maulwurf hat sich in seinen Gängen verirrt und findet den Ausweg nicht mehr, nun muss man die Gänge so drehen, dass der kleine Freund wieder nach draußen findet. Da jeder einmal krank wird, gibt es die Waldklinik. Hier kann Prinzessin Lillifee die Tiere untersuchen und wenn nötig auch gesund pflegen. Sie pustet auf Wunden oder klebt Pflaster darauf, braut einen Kräutertee oder sammelt Kräuter. Das und noch ein paar Abenteuer mehr warten auf die kleinen Spielerinnen.

Feengeheimnisse sind kleine Geschenke, die man entweder findet oder bekommt. Diese lassen sich auch einfach mit Freunden austauschen.

 

Technik

Die Steuerung ist sehr simpel und ideal für kleine Mädchen zwischen vier und sechs Jahren. Durch die Ansagen, was man machen muss oder kann, anstelle von Texten, die man lesen können sollte, ist das Spielen auch ohne Eltern möglich, die man um Hilfe bitten muss. Die Steuerung funktioniert hauptsächlich über den Touchpen oder das Steuerkreuz und ist sehr einfach. Es ist zudem möglich mithilfe der verschiedenen Symbole beispielsweise aus einem der Abenteuer wieder in das Spiel zurückzukehren, mit einem anderen die Feengeheimnisse zu öffnen und mit dem dritten, eine Hilfestellung zu bekommen, wenn man einmal nicht mehr weiter weiß.

Die Graphik ist für kleine Mädchen angemessen. Alles ist farbig und hell, meist Rosa und weiß und alle Gegenstände oder auch Figuren sind niedlich und groß dargestellt, damit die motorischen Fähigkeiten nicht überstrapaziert werden.

 

Spielspaß

Die verschiedenen Abenteuer sorgen für Abwechslung, die verschiedenen Einheiten sind liebevoll aufgebaut worden und sorgen für den Einsatz von Fingern, Kombinationsgabe, dem Pusten ins Mikrophon oder Geschicklichkeitsversuchen. Dabei stellen die Abenteuer die kleinen Spielerinnen durchaus vor anspruchsvolle Aufgaben, die jedoch niemals unüberwindbar sind und viel Spaß machen. Dabei ist die Welt vollkommen gewaltfrei und durch die an die Wünsche von kleinen Mädchen angepasste Umgebung überaus ansprechend.

 

Damit liegt ein sehr süßes Spiel für kleine Mädchen vor, die ihre Freude an diesem Spiel haben- und immer wieder danach greifen werden. Es ist für Mädchen zwischen vier und sechs Jahren sehr zu empfehlen.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Prinzessin Lillifee - Meine wunderbare Welt

von Tivola Publishing

Plattform: Nintendo DS

USK-Einstufung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung gem. 14 JuSchG

ASIN: B0012RZRQC

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 03.11.2008, zuletzt aktualisiert: 16.02.2017 13:47