Prinzessin Lillifee und der kleine Delfin von Monika Finsterbusch

Hörbuch

Rezension von Cronn

 

Das Phänomen „Prinzessin Lillifee“ ist inzwischen schon weit bekannt. Die Autorin und Zeichnerin Monika Finsterbusch hat mit ihren Prinzessin-Lillifee-Büchern eine eigene Marke erschaffen, die als Zielgruppe kleine Mädchen ab vier Jahre hat. Dass die Marke „Prinzessin Lillifee“ in der Zielgruppe akzeptiert wird, zeigen deutlich die großen Erfolge, welche sie auf dem Buchmarkt feiern darf.

Doch nicht nur auf dem Buchmarkt ist Monika Finsterbusch mit ihren zumeist rosaroten Lillifee-Werken präsent. Auch als CD-ROM gibt es die Prinzessin-Lillifee. Hier existieren inzwischen auch schon mehrere PC-Games, die aufeinander aufbauen und miteinander kombinierbar sind.

Im Bereich der sog. „Audio-Books“, sprich auf gut Deutsch – die „Hörbücher“ oder „Hörspiele“, bemüht sich der Verlag Coppenrath ebenfalls um Präsenz. Es gelang ihm bereits mit fünf CDs die Aufmerksamkeit und Kaufkraft der Eltern zu wecken.

Nun ist mit dem Titel „Prinzessin Lillifee und der kleine Delfin“ ein neues Hörspiel mit Musik auf CD erschienen, was einer näheren Betrachtung würdig ist.

 

Zunächst seien ein paar Worte zum Inhalt gestattet:

Ein Ausflug ans Meer in einem Ballon, darauf haben sich Prinzessin Lillifee und ihre Freunde schon lange gefreut. Aber unterwegs bricht plötzlich ein gewaltiger Sturm los und sie können sich gerade noch auf eine kleine Insel retten. Doch der Ballon ist abgetrieben, Lillifees Zauberstab zerbrochen und der Zauberkristall fehlt. Wie sollen sie jemals wieder zurück nach Hause kommen? Da taucht ein kleiner Delfin auf und macht ihnen Mut. Und auf einmal hat Lillifee eine tolle Idee. Aber dann ist der kleine Delfin verschwunden und womöglich in großer Gefahr.

Aber Lillifee ist nicht hilflos und zeigt Mut, Geschick und vor allem Tatkraft. Sie macht sich auf den Weg, um dem Delfin zu helfen, der sich in einem Netz verstrickt hat.

Wie wird es der Prinzessin Lillifee gelingen, den Delfin zu befreien? Und wird sie es schaffen, wieder mit heiler Haut nach Hause zu gelangen?

 

„Prinzessin Lillifee und der kleine Delfin“ ist eine CD, die in vielen Punkten überzeugen kann. Zunächst sei auf die kindgerechte Geschichte hingewiesen. „Prinzessin Lillifee und der kleine Delfin“ ist eine Story, die für kleine Mädchen zurechtgelegt wurde. Die Handlung beinhaltet Freundschaft, ein wenig Action und Gefahr, viel Solidarität mit Schwächeren und dergleichen mehr. Das begeistert die Kleinen und sorgt für ein starkes Identifikationspotential.

Ein weiterer Punkt, der „Prinzessin Lillifee und der kleine Delfin“ zu einem gelungenen Produkt macht, ist die Stimme der Sprecherin Sissy Perlinger. Die bekannte Kabarettistin ist als Interpretin absolut überzeugend und versteht es gekonnt, sowohl die Sprechpassagen als auch die Gesangsstücke lebendig und kindgerecht vorzutragen.

Der letzte Punk, der die Hörbuch-CD „Prinzessin Lillifee und der kleine Delfin“ auszeichnet, sind die Musikstücke. Mit eingängigen Melodien und zuckersüßen Arrangements kann hier nichts schief gehen. Zehn Lieder sind auf der CD enthalten. Dazu gibt es vier Playbacks, wo sich die kleinen Sängerinnen selbst an der Gesangsstimme versuchen dürfen.

 

„Prinzessin Lillifee und der kleine Delfin“ ist ein Produkt, bei dem nahezu alles auf die Zielgruppe abgestimmt ist und alles passt. Geschichte, Interpretin, Musikarrangement – stimmig und in sich rund.

Damit reiht sich das Hörbuch mit Musik „Prinzessin Lillifee und der kleine Delfin“ nahtlos in die gelungenen Vorgänger ein und darf als überzeugend eingestuft werden.

 

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Buch:

Prinzessin Lillifee und der kleine Delfin

Autor: Monika Finsterbusch

Audio CD

Verlag: Coppenrath, Münster; Auflage: 1 (Juli 2008)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3815783836

ISBN-13: 978-3815783832

Erhältlich bei Amazon

weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
zuletzt aktualisiert: 02.05.2019 15:03 | Users Online
###COPYRIGHT###