Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Sabriel von Garth Nix

Reihe: Trilogie des Alten Königreich Bd.1

Rezension von Deborah Kreß

 

Klappentext:

Wer wird die Lebenden beschützen, wenn die Toten sich erheben?

Sabriel ist die Tochter des Magiers Abhhorsen. Seit früher Kindheit lebt sie außerhalb der Mauern des Alten Königreichs – weit entfernt von der ungezügelten Macht Freier Magie und fern von den Toten, die nicht im Reich des Todes verbleiben. Doch dann wird ihr Vater vermisst, und Sabriel kehrt ins Alte Königreich zurück, um ihn zu suchen. Sie verlässt die Geborgenheit der Schule, die ihr Zuhause war, und macht sich auf eine Suche voller übernatürlicher Gefahren, begleitet von Gefährten, von denen sie nicht weiß, ob sie ihnen vertrauen kann...

 

Aufmachung:

Das Buch kommt im softcover zum Leser, was es natürlich etwas empfindlich macht (mein Dauertipp: Bucheinbindefolie!), das Cover ist jedoch sehr ansprechend und schön gestaltet und macht neugierig auf die Geschichte. Die Qualität von Papier und Bindung sich in gewohnter Bastei-Lübbe-Qualität und die Schrift ist dank gut gewählter Art und Größe sehr gut lesbar.

 

Geschichte:

Sie ist in Ancelstierre aufgewachsen und eine hohe Mauer trennt sie und den Rest der Welt vom Alten Königreich, doch als ihr Vater, der Zauberer Abhorsen, vermisst wird muss die 19-jährige Sabriel zurück und es wird all ihr Können und all ihr Geschick brauchen, um erfolgreich zu sein. Sie begegnet Toten, muss selber in deren Reich und hat viele gemeine oder gefährliche Gegner zu überwinden, doch sie findet auch Freunde und Hilfe.

 

Fazit:

Das Buch überrascht. Endlich mal wieder ein Fantasy-Roman, der nicht sämtliche bereits zur genüge strapazierten Klischees erneut auffrischt. Endlich kein „Held in strahlender Rüstung/ einfacher Bauernjunge/ armer Hobbit vernichtet böse Orks/Oger/Monster/... und rettet die ganze Welt“. Aus Australien kommt hier der erste Band einer Trilogie, die anders ist. Warum die Schuld bei Monstern aus aller Welt suchen? Der Autor zeigt vielmehr, das die wahren Monster ganz anders sind. Er legt uns hier einen Roman vor der düster und beängstigend und gleichzeitig frisch und hoffnungsvoll ist. Spannungsgeladen ab der ersten Seite mit einem genial-folternden Spannungsbogen und ganz ohne jeden Ideenklau den Leser fesselt. Man giert quasi am Ende der letzten Seite schon nach der Fortsetzung. Seine Sprache und Ausdrucksweise, die sehr gut übersetzt zu sein scheint, kann Jugendliche wie Erwachsene gleichermaßen begeistern und für ihn einnehmen, wie auch die lobende Wort von Cornelia Funke und Philip Pullman auf dem Cover zeigen.

Der Preis ist der Qualität angemessen und nur ein einziger Wermutstropfen bleibt:

Dieses Buch könnte gerne doppelt so lang sein!

 

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Buch:

Sabriel

Autor: Garth Nix

Broschiert - Lübbe

Erscheinungsdatum: April 2005

ISBN: 3404205073

Erhältlich bei Amazon

weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 18.08.2005, zuletzt aktualisiert: 12.04.2019 10:59