Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Samurai Warriors 5

Rezension von Max Oheim

 

Verlagsinfo:

Samurai Warriors beginnt aufs Neue.

Nach sieben Jahren des Wartens gibt es endlich eine neue Folge der Taktik-Action-Serie Samurai Warriors. Mit diesem Titel wird die historische Ära, die im ersten Titel der »Samurai Warriors«-Serie aus dem Jahr 2004 dargestellt wurde, überarbeitet und aufgefrischt. Die Grafik nutzt die gewaltigen Entwicklungen auf diesem Gebiet seit dem ersten »Samurai Warriors«-Titel, es gibt zusätzliche Offiziere und fortschrittliche Aktionen; die Auseinandersetzung zwischen den Krieg führenden Staaten wird noch dramatischer in Szene gesetzt.

 

Story:

 

Auch dieses Mal verschlägt es uns ins Japan der Sengoku-Ära, einem nahezu 150 Jahre andauernden Bürgerkrieg zwischen den Provinzen Japans.

 

Wir schlüpfen zunächst in die Rolle von Oda Nobunaga, einem der bedeutendsten Heerführer dieser Zeit. Das Ziel scheint recht einfach: die Familie zu beschützen und Japan unter unserem Banner zu vereinen. Dazu schließen wir Bündnisse mit anderen Provinzen, erobern mehr und mehr Land, dabei müssen wir aber auch immer wieder Zweifel und Verrat in den eigenen Reihen niederschlagen.

 

Gameplay:

 

Die Spieler·innen bewegen sich mit ihrerSpielfigur über das Schlachtfeld, mähen Massen an Gegnern nieder und bringen immer mehr Bereiche unter ihre Kontrolle.

Hierbei folgt man hauptsächlich den Hauptaufgaben einer Schlacht, wir können aber auch einmal vom Weg abkommen und Bonusaufgaben finden, wodurch sich jeder Durchlauf ein stückweit individueller anfühlt.

 

Die Angriffe fallen Musou-typisch aus: Y-Knopf für schwache, X-Knopf für starke Angriffe. Das geschickte Kombinieren und Alternieren dieser ermöglicht Kombos und damit wuchtige Angriffsketten. YYX endet etwa in einem anderen Finisher als YYYX und so weiter.

 

 

Drückt man wiederholt den X-Knopf, erfolgt eine andere Angriffskombo, mit der euer Charakter nach vorne sprintet.

 

Völlig neu sind die sogenannten Ultimativen Fähigkeiten, von denen jeder Charakter vier gleichzeitig ausgerüstet haben kann. Manche Gegner schützen sich etwa mit einem Schild und benötigen daher eine Sonderbehandlung. Ultimative Fähigkeiten können euch aber auch Buffs verleihen, wie ein erhöhter Angriffs-, Verteidigungs- oder Geschwindigkeitswert. Einmal eingesetzt, muss ein Cooldown abgewartet werden, bis eine Ultimative Fähigkeit wieder eingesetzt werden kann.

Als kleines Extra gibt es dann noch den sogenannten Musou-Angriff, einen äußerst starken Spezialangriff, den man immer nur ausführen kann, wenn man die Musou-Leiste gefüllt hat. Diese Leiste füllt man, indem man eine bestimmte Anzahl von Gegnern auf dem Schlachtfeld erledigt hat.

 

Insgesamt stehen uns zwei Spielmodi zur Verfügung, die sowohl online als auch lokal kooperativ gespielt werden können.

 

Der Muso-Modus erzählt die Geschichte von Oda Nobunaga und seinem Rivalen Akechi Mitsuhide. Hier schalten wir neue Charaktere frei und treiben den Gesamtfortschritt voran. Nachdem man das erste Kapitel abgeschlossen hat, können wir die Geschichte auch aus der Sicht des Rivalen spielen oder uns im Citadel-Modus kleineren Schlachten widmen.

 

Im Citadel-Modus hat man die freie Auswahl über freigeschaltete Charaktere und versucht in kurzen, fünfminütigen Missionen die höchstmögliche Punktzahl zu ergattern. Dafür erhalten wir Materialien, mit denen man die Funktionen des Hauptquartiers verbessern kann, um beispielsweise die Auswahl im Shop zu erweitern. Alles, was wir hier freischalten oder verbessern, wird zwischen den Modi geteilt.

 

Fazit:

 

»Samurai Warriors 5« ist ein gelungener Nachfolger der geliebten Spielereihe und überzeugt mit anspruchsvollen Kämpfen. Das Gameplay ist recht einfach gehalten und wurde mit neuen Charakter-Fähigkeiten verbessert. Besonders der Grafikstil kann sich sehen lassen. Das Spiel lohnt sich definitiv.

 

Nach oben

Platzhalter

PC-Game:

Samurai Warriors 5

Entwickler: Koei Tecmo Games

Veröffentlichung: 27. Juli 2021

 

Erhältlich bei: Steam


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 13.08.2021, zuletzt aktualisiert: 16.11.2022 17:38