Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Selection Storys – Liebe oder Pflicht von Kiera Cass

Rezension von Christel Scheja

 

Mit „Selection“ schuf Kiera Cass eine neue Form der Dystopie. Sie verband eine totalitär gestaltete Gesellschaft der Zukunft mit einer scheinbar märchenhaften Handlung von dem Aschenputtel aus einer der unteren Schichten, die das Herz eines Prinzen gewinnt. Doch so einfach wie gedacht ist die Geschichte nicht, das bewies schon „Selection – Die Elite“, der zweite Teil der Saga. Um die Wartezeit auf den dritten Geil zu verkürzen, präsentiert der Verlag nun eine Sammlung von Kurzgeschichten, in der auch einmal andere Helden zu Wort kommen, wird die Hauptgeschichte bisher doch nur aus der Sicht von America Singer erzählt.

 

Maxon Schreave wurde als „Der Prinz“ wie alle anderen in sein Schicksal hineingeboren und hat bisher auch versucht, seinen Eltern und den Erwartungen der Bevölkerung gerecht zu werden. Doch der junge Mann merkt auch, dass nicht alles so ist, wie er es sich wünschen würde und keiner weiter von seinem Idealismus entfernt ist, als sein Vater.

Nun erwartet ihn eine weitere Herausforderung. Denn „Die Auswahl“ steht an und damit seine Heirat mit einer Frau, die er bisher weder kennt noch liebt. Wie seine Mutter wird es ein Mädchen aus der Bevölkerung sein. Nervös sieht er dem Tag entgegen, an dem die fünfunddreißig Kandidatinnen, die für ihn bestimmt wurden, im Palast erscheinen werden, nicht ahnend, dass damit sein Leben aus den Fugen gerät.

Aspen Leger ist „Der Leibwächter“ seiner Jugendfreundin America Singer. Mit anderen hat er darauf zu achten, dass den Erwählten nichts passiert – und das diese aber auch nicht die Regeln übertreten, die für sie aufgestellt wurden. Obwohl er versucht, seiner Gefühle Herr zu werden, merkt er doch immer wieder, dass er das Mädchen zurückgewinnen möchte, weil er sie nicht verlieren kann. Doch wird er seine Eifersucht gegenüber dem Prinzen immer zügeln können?

 

Neben den zwei Geschichten plaudert Kiera Cass in einem Interview auch noch aus dem Nähkästchen und enthüllt ein paar Hintergründe zur Saga, dazu kommen Stammbäume der Hauptfiguren, die deren Vorgeschichte näher beleuchten.

Nach Amerika erhält man nun auch ein wenig mehr Einblick in die Gedanken und Gefühle der beiden Männer, die die Heldin in Atem halten. Dabei deckt Maxons Geschichte eher das erste Buch ab, beginnt mit den Vorbereitungen und endet mit den ersten Begegnungen der beiden, während Aspens Erlebnisse eher zum Ende des zweiten Bandes hinsteuern.

Leser erfahren so, war die beiden an America eigentlich so fasziniert, und warum sie sich überhaupt in sie verliebt haben. Das ist jedoch nicht alles – bestätigen sich doch nun durch den Blick in das Innere der jungen Männer – die Beschreibungen ihres Charakters aus der Sicht der jungen Heldin.

Die Geschichten bieten auf den ersten Blick nicht viel Neues helfen aber dabei, gerade Maxon und Aspen besser kennen zu lernen, eine noch tiefere Bindung zu ihnen aufzubauen und sich zu fragen, wen von den beiden man an Americas Stelle wählen würde. Zudem bereiten sie den dritten Band vor, der im nächsten Frühjahr erscheinen wird.

Für Fans der Serie sind die Novellen jedenfalls eine wunderbare Ergänzung zu den eigentlichen Romanen und machen Lust darauf, mehr über die Entwicklungen am Königskof von Iléa zu erfahren. Neueinsteiger dagegen werden nur die Hälfte verstehen können.

 

Daher sollte man bei „Selection Storys – Liebe oder Pflicht“ vor allem dann zugreifen, wenn man die Romane schon kennt. Denn nur so kann man mit den Einblicken in die Gefühlswelt der männlichen Helden genug anfangen um mitzufiebern und Verbindungen zwischen den Figuren und Ereignissen erkennen, die bisher noch nicht ganz so deutlich hervorgetreten waren.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Buch:

Selection Storys – Liebe oder Pflicht

Original: Selection Stories – The Prince and the Guard, USA 2014

Autorin: Kiera Cass

Fischer Fjb, erschienen September 2014

broschiert, 272 Seiten

Übersetzung aus dem Englischen von Susann Friedrich

Titelbildgestaltung wurde der Originalausgabe nachempfunden

ISBN-10: 3733500431

ISBN-13: 978-3733500436

Erhältlich bei: Amazon

Kindle Edition

ASIN: B00K7TY4Z6

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:

Empfehlen:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 13.09.2014, zuletzt aktualisiert: 22.06.2019 15:54