Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Vorstellung der Trilogie „Die Wellenläufer“

Ein magisches Beben erschüttert die Küsten der Karibik. Und in finsteren Piratenhäfen werden Kinder geboren, die über Wasser gehen können. Jahre später glaubt Jolly, dass außer ihr keine anderen Wellenläufer mehr am Leben sind. Bis sie Munk begegnet. Auch er versinkt nicht im Wasser – und kann aus Muscheln einen uralten Zauber beschwören. Ein rätselhafter Fremder, der Geisterhändler, schickt die beiden auf eine fantastische Reise. Gejagt von Klabautern, Ungeheuern und allen Seeräubern der karibischen See stellen sie sich einer tückischen Gefahr: dem Mahlstrom, einem dunklen Strudel, der die Barriere zwischen den Welten niederreißt.

 

Der Roman spielt Anfang des 18. Jahrhunderts unter den Piraten der Karibik. Die Heldin Jolly, ein 14-jähriges Seeräubermädchen, verfügt von Geburt an über ein besonderes Talent: Sie kann über Wasser gehen. Nach dem Untergang ihres Schiffes und dem Verlust ihrer Mannschaft findet sie neue Freunde: Munk, der sich auch die Kunst der Muschelmagie versteht, den Geisterhändler, der die Geister ertrunkener Seeleute als Sklaven verkauft, Buenaventure, ein Wesen halb Mensch, halb Hund. Doch die Gefährten haben einen mächtigen Feind – den Mahlstrom, einen meilenbreiten Strudel, der von einer teuflischen Intelligenz beseelt ist. Jollys Reise führt weit über die Karibik hinaus – geradewegs ins Mare Tenebrosum, die legendäre See der Finsternis.

Die Wellenläufer

Band I der Wellenläufer-Trilogie

ISBN: 3-7855-4848-6

Erschienen im Loewe-Verlag

Erhältlich bei amazon

 

Klappentext:

Ein magisches Beben erschüttert die Küsten der Karibik. In den Piratenhäfen werden Kinder mit einem besonderen Talent geboren: Sie können über Wasser gehen.

Vierzehn Jahre später glaubt Jolly, dass außer ihr keine Wellenläufer mehr leben. Bis sie Munk begegnet. Auch er geht auf dem Meer – und kann aus Muscheln einen uralten Zauber wirken.

Beide erwartet ein finsteres Schicksal: Mitten im Atlantik dreht sich ein gewaltiger Mahlstrom, dessen Boten Verderben über die Inseln bringen – und Jagd auf die Wellenläufer machen.

Nur Jolly und Munk können den Strudel zwischen den Welten schließen.

Aber der Weg dorthin ist lang, gefahrvoll und wird ihre Freundschaft auf eine grausame Probe stellen.

 

Inhalt:

Jolly ist 14, Piratin – und sie kann auf dem Wasser laufen. Laut ihrem Wissen, die einzige, die das noch kann. Es gab eine Zeit, da waren sie zu mehreren, doch auf merkwürdige Weise verschwanden die Wellenläufer – auch Quappen genannt – nach und nach von der Bildfläche.

Doch eines Tages, nach einem Kampf, bei dem „ihr“ Piratenschiff untergeht, lernt sie eine zweite „Quappe“ kennen, den gleichaltrigen Jungen Munk. Er lebt mit seinen (nicht leiblichen, denn auch er ist wie Jolly Waise) Eltern auf einer Insel, deren Plantagen von Geistern bewacht werden. Eines Tages werden Munks Eltern jedoch von einem Acherus, einem unheimlichen Geistwesen, getötet. Die Kinder finden Zuflucht bei einem Geisterhändler, der sie nach New Providence bringt, wo sich die Handlung überschlägt und Jolly richtig in ihrem Element ist.

Nach einer überstürzten Flucht mit einem abenteuerlichen Schiff und einer noch abenteuerlicheren Mannschaft haben sie die zweite unheimliche Begegnung mit einem Heer Klabauter und bekommen eine ungefähre Ahnung, welche Gefahr der Mahlstrom für sie darstellt.

Während einer Seeschlacht mit Kopfgeldjägern trennen sich fürs erste Jollys und Munks Wege, Munk gelangt mit dem Schiff unbeschadet nach Aelenium während Jollys Zukunft eher ungewiss erscheint …

Die Muschelmagier

Band II der Wellenläufer-Trilogie

ISBN: 3-7855-4985-7

Erschienen im Loewe-Verlag

Erhältlich bei amazon

 

Klappentext:

Eine Nebelwand schützt Aelenium vor den Blicken der Welt. Die schwimmende Stadt ist Wächter des gefährlichen Mahlstroms, der in den Tiefen der Karibik lauert. Aber Aelenium hat versagt. Während hinter dem Horizont der Mahlstrom die See verschlingt, ruht die letzte Hoffnung auf den Wellenläufern.

Jolly und Munk werden in den Korallenpalästen der Stadt auf den Kampf gegen den Mahlstrom vorbereitet. Doch Jolly sehnt sich zurück nach ihrem Leben als Piratin. Als Klabauterheere vor Aelenium aufmarschieren, beginnt eine abenteuerliche Flucht:

Über magische Brücken und dunkle Meere, durch wilde Dschungel und auf verlassene Inseln führt ihre Reise.

Erst als Munk sie vor eine Entscheidung stellt, erkennt Jolly in ihm ihren gefährlichsten Gegner.

Der Kampf um die Magie der Muscheln beginnt.

 

Inhalt:

Nach ihrem Schiffbruch finden sich Jolly, das 14-jährige Piratenmädchen und ihr Freund Griffin auf einer Lavainsel wieder, auf der sie auch nicht zur Ruhe kommen, denn die unheimlichen Begegnungen reißen nicht ab. Diesmal sind es wieder die Klabauter, die unvermittelt aus dem Nichts auftauchen.

Jolly und Griffin flüchten über die unheimliche Brücke, die sie von der Insel direkt zum nächsten unbegreiflichen bringt: dem Mare Tenebrosum und seinen unheimlichen Wesen. Doch aus diesem Chaos befreit sie ganz unvermittelt der Geisterhändler, der sie zurück zu den anderen bringt – in die magische Stadt Aelenium, wo sie sich erneut der Aufgabe stellen, die ihnen von Geburt an zugedacht wurde: sich dem Mahlstrom entgegenzustellen und die Welt zu retten, doch bis dahin erwarten sie noch einige Seeschlachten und die bittere Erkenntnis, von einem Freund verraten worden zu sein. Alte Bekannte, wie der Pitbullman Buenaventure, Kapitän Walker und der hexhermetische Holzwurm tauchen wieder auf, die ganze Geschichte geht so spannend zu Ende, wie sie angefangen hat …

Die Wasserweber

Band III der Wellenläufer-Trilogie

ISBN: 3-7855-5188-6

Erschienen im Loewe-Verlag

Erhältlich bei amazon

 

Klappentext:

Ein gewaltiger Mahlstrom überzieht die Karibische See. Noch kann die schwimmende Stadt Aelenium im trotzen. Doch Heere von Klabautern rücken näher. Der Kreis um Aelenium schließt sich.

Nur die Wellenläufer können den Untergang aufhalten:

Jolly und Munk tauchen hinab zur Wurzel des Mahlstroms. Während ihre Freunde in Aelenium den Kampf aufnehmen, wandern die beiden Quappen über den Grund der Tiefsee. Durch bizarre Felslabyrinthe und Vulkanschluchten führt sie ihr Weg bis zu den Trümmern einer versunkenen Stadt. Hier stoßen sie auf das Mädchen Aina, das seit Jahrtausenden auf dem Meeresgrund gefangen gehalten wird. Im schwarzen Abgrund eines Tiefseegrabens treffen sich die Muschelmagier zum letzten Gefecht.

 

Inhalt:

Jollys Freund Griffin findet sich im Bauch eines Wals wieder und lernt den Geistlichen Ebenezer kennen.

Jolly und Munk bereiten sich auf ihre gefahrvolle Aufgabe auf dem Meeresgrund vor und ihre Freunde sich auf die Verteidigung von Aelenium. Während die Klabauter angreifen, machen sich die beiden Freunde auf den Weg in die Tiefe, um den Mahlstrom an seinem Entstehungsort einzusperren, damit die Welt wieder in Frieden leben kann.

Während die Freunde auf Aelenium gegen Klabauter und Kannibalen kämpfen müssen, finden Jolly und Munk die Geburtsstätte der Klabauter und den Ursprung des Mahlstroms, und führen einen Kampf auf Leben und Tod. Doch sie finden auch ihre Freundschaft wieder und am Ende eines großen Kampfes siegt auch hier das Gute und das Böse verliert. Wie wird nicht verraten, denn lesen soll jeder dieses Buch selber …

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Leseprobe:

Rezensionen:

Weitere Infos:

Biographie, Bibliographie, Rezensionen und mehr zu Kai Meyer


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 06.05.2005, zuletzt aktualisiert: 23.10.2018 22:17