Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Star Wars Abenteuer 6: Zwei außer Rand und Band

Rezension von Christel Scheja

 

Weiter geht es mit der Comic-Serie, die sich vor allem an jüngere Leser unter zehn Jahren richtet, denen es weniger um den Hintergrund als spannende Abenteuer mit ihren Helden geht, seien es nun Jedi und Schmuggler oder eben auch die Droiden, die es im sechsten Band Zwei außer Rand und Band nicht gerade leicht haben.

 

Ein imperialer Spion macht den Rebellen zu schaffen und R2-D2 macht sich daran, ihn zu suchen und zu stellen, Doch hat er dabei nicht mit C3-PO gerechnet, der das Talent zeigt, ihm immer und immer wieder im Weg zu stehen, nun nachdem er keine Erinnerung mehr an sein früheres Leben hat.

In einem anderen Abenteuer wollen Padme und Anakin fern von Coruscant einfach einmal ein paar freie Tage miteinander erleben und Urlaub von allen Verpflichtungen haben, doch natürlich kommt es für den Jedi und die Senatorin wieder einmal anders als gedacht und die beiden Droiden sind die einzigen, die ihnen jetzt noch helfen können.

 

Das sind nur die beiden ersten Geschichten, die auf einfache und schlichte Weise geradlinige Abenteuer für die jungen Fans erzählen, in denen die Handlung nicht all zu komplex ist, die Figuren ebenfalls schlicht gestrickt sind und auch die Auflösung des Dilemmas immer kindgerecht bleibt. Nicht anders sieht es bei den Geschichten aus dem Wilden Raum aus, die sich um ganz andere und unbekannte Helden drehen.

Man merkt sehr deutlich, dass die Serie auf klare Botschaften setzt, keine all zu großen Verstrickungen für die Helden erzwingt und vor allem auf humorvolle Momente setzt. Gerade durch die Anwesenheit der Droiden sind Gags garantiert. Die anderen Figuren agieren so wie gewohnt, eine Abwechslung ist es, Padme und Anakin einmal aktiv miteinander zusammen arbeiten zu sehen ohne ihre Gefühle zueinander verstecken zu müssen. Aber auch in dieser Hinsicht bleibt die Geschichte eher zurückhaltend. Und in den Geschichten aus dem Wilden Raum werden wie immer nette kleine Botschaften über Freundschaft, Toleranz und Hilfsbereitschaft verbreitet.

Es bleibt alles beim Alten, die Geschichten gehen nicht in die Tiefe, auch die Figuren zeigen keine Ecken und Kanten. Erfahrene Leser können auch ihren Spaß haben, wenn sie sich auf die eher kindgerechten Geschichten einlassen.

 

Fazit:

»Star Wars Abenteuer 6: zwei außer Rand und Band« stellt diesmal die Droiden in den Mittelpunkt der Geschichten und setzt bewusst mehr auf Humor als auf Abenteuer, so dass auch ein wenig Abwechslung in dem üblichen Einerlei geboten ist.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Comic:

Star Wars Abenteuer 6: Zwei außer Rand und Band

AutorInnen: John Barber, Elsa Charretier und Pierrick Colinet

ZeichnerInnen: Chad Thomas und Elsa Charretier

Farbe: Matt Harms und Sarah Stern

Übersetzung: Gunther Nickel

Panini-Verlag, November 2019

Vollfarbiges Softcover, 76 Seiten

 

ISBN-10: 3741614181

ISBN-13: 978-3741614187

 

Erhältlich bei: Amazon

Zur Serie:

Star Wars


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 21.01.2020, zuletzt aktualisiert: 21.01.2020 19:28