Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Sündenpfuhl von Lilith Saintcrow

Reihe: Dante Valentine - Dämonenjägerin, Bd. 5

Rezension von Christel Scheja

 

Inzwischen ist Dante Valentine mehr als nur eine Nekromantin und Psibegabte. Durch einen Handel mit Luzifer um dessen Sohn und Diener Japhrimel ist sie zur rechten Hand des Teufels geworden. Ihre erste Aufgabe besteht darin, vier abtrünnige Dämonen zu stellen und zu vernichten, die sich gegen ihn gewandt haben. Allerdings stellt sich heraus, dass ausgerechnet die letzte die Tochter einer alten Freundin und Geliebten ist.

 

Dante weigert sich Eve so einfach zu vernichten und entfacht damit einen furchtbaren Streit mit ihrem neuen Herrn und ihrem Geliebten Japhrimel, der sich notgedrungen selbst aufmacht um den Auftrag zum Ende zu bringen. Wütend und verletzt folgt die Nekromantin schließlich einem Hilferuf aus Saint City auf der anderen Seite der Welt. Denn sie will einfach nur ganz weit weg von den Geschehnissen kommen, um sich wieder zu beruhigen.

Schon bald kommt sie durch den Anruf ihrer menschlichen Freundin Gabriele auf andere Gedanken. Denn diese ist um Jahre gealtert und nur noch ein Schatten ihrer selbst, nachdem man ihren Mann brutal ermordet hat.

Dante verspricht, den Täter zu finden und entdeckt schon bald eine heiße Spur. Gerade als sie dieser folgen will, geschieht ein neues Verbrechen, dem diesmal die einstmals so toughe Polizeibeamtin zum Opfer fällt. Und das Schlimme an der ganzen Sache ist – alles deutet darauf hin, dass die Nekromantin selbst den Mord begangen hat.

Da niemand ihr glauben will, muss Dante schon bald fliehen. Doch sie ist nicht so ganz gewillt, aufzugeben und macht sich trotz ihrer Verfolger auf die Suche nach dem wahren Täter. Denn nun weiß sie, dass er es letztendlich ganz und gar auf sie abgesehen und Gabriele nur als Mittel zum Zweck benutzt hat.

Doch auch wenn Dante von Hass erfüllt ist und Rachegedanken hegt, so lässt sie doch nicht ihre Vorsicht außer Acht und stellt sich schon bald dem heimtückischen Gegner...

 

Nach dem ganzen Hin und Her in der Hölle kehrt Dante zu ihren Wurzeln zurück und stellt sich zunächst ganz profan wirkenden Herausforderungen. Doch schon bald wird sie eines besseren belehrt, denn auch wenn ihr Gegner menschlich ist, hat er die Heimtücke eines Dämonen.

Das allerdings lenkt sie ein wenig von ihrem Problemen mit der Hölle ab, auch wenn sie von diesen immer wieder eingeholt wird. Vor allem am Ende – wenn das Buch mit einem Cliffhanger endet.

Alles in allem erzählt Lilith Saintcrow auf weiten Strecken dennoch einen konventionellen Thriller. Die Ermittlungsmethoden und Angriffe des Täters mögen ein wenig magisch und mystisch sein, die Ergebnisse sind die selben. Glücklicherweise verzichtet die Autorin darauf, die Beziehungsprobleme ihrer Heldin unnötig auszuwälzen, so dass die Action immer noch im Vordergrund steht.

Da die Geschichte mittlerweile fest in den Kosmos eingebunden ist, fällt ein Neueinstieg schwer, aber Fans der Serie werden weitere Details über die Strukturen der Hölle und das Leben in der zukünftigen Welt erfahren können. Auch wenn man nicht ganz so viel Wert darauf legt, wird man gut unterhalten, da die Autorin sehr viel Abwechslung bietet und Dante ein wenig auf den Boden der Tatsachen zurückholt. So mächtig sie jetzt auch sein mag – retten kann sie nicht jeden – und ebenso wenig alle jemals gegebenen Versprechen erfüllen.

 

Damit ist „Sündenpfuhl“ ähnlich spannend wie „Feuertaufe“ und bietet neben viel Action, zynischen Sprüchen und einem verzwickten Kriminalfall auch einen ordentlichen Schuss Drama. Die Romantik spielt eher eine unbedeutende Rolle.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Buch:

Sündenpfuhl

Reihe: Dante Valentine - Dämonenjägerin, Bd. 4

Autorin: Lilith Saintcrow

broschiert - 416 Seiten

Egmont Lyx, erschienen Januar 2010

Übersetzung aus dem Amerikanischen von Katrin Mrugalla und Richard Betzenbichler

Titelbild von Hildendesign unter Verwendung eines Motivs von Shutterstock

ISBN-10: 3802582977

ISBN-13: 978-3802582974

Erhältlich bei: Amazon

 

weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 22.03.2010, zuletzt aktualisiert: 18.04.2019 12:18