Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Todesprüfung von Thomas Matiszik

Reihe: Ein Corinna Dupont Thriller Band 2


Rezension von Christel Scheja

 

Schon ein Jahr nach dem ersten Roman legt Thomas Matiszik eine weiteren Roman um die Ermittlerin Corinna Dupont vor. Nach Tiefschwarze Schuld geht es nun dramatisch mit Todesprüfung weiter.

 

Corinna Dupont scheint ihre Berufung als private Ermittlerin gefunden zu haben, auch wenn jetzt die nächste Schwierigkeit auf sie zukommt, denn sie erhält von ihrem Arzt eine niederschmetternde Diagnose und kann sich erst einmal nicht um die Krankheit kümmern, denn ausgerechnet er, der sie behandelt, gerät unter einen schweren Verdacht.

Während sie versucht ihm zu helfen müssen sich ihre alten Freunde von der Polizei mit einem brutalen Verbrechen herumschlagen, denn eine grausam zugerichtete, männliche Leiche wird gefunden. Und auch hier führt die Spur bald in ein Netz aus Lügen und Intrigen, aus menschlichen Abgründen und Wahnsinn.

 

Thomas Matisik gehört zu den Autoren, die gerne auch schon mal etwas persönlich werden. Denn gerade Corinna ist wieder einmal sehr intensiv in das Chaos verstrickt, das sich kurz nach der Diagnose entwickelt. Denn bald muss sie sich nicht nur damit beschäftigen, ob sie ihrem Arzt trauen kann, sondern sich auch noch mit der Familie beschäftigen. Und auch da erzählen nicht alle die Wahrheit.

Ihr ehemaliger Kollege David Schmelzer sieht sich zudem mit einem vertrackten Fall konfrontiert, der zwar auf den ersten Blick jede Menge Verdächtige liefert, von denen aber keiner wirklich zu greifen ist. Zudem wird ihm die Arbeit aus irgendwelchen Gründen schwer gemacht.

Aber auch andere Bekannte werden nach in nach in das Netz von Intrigen hinein gezogen, das ganz offensichtlich einer in den Händen hält. Dabei wird es manchmal etwas verwirrend, denn nicht alle Nebenhandlungen scheinen zunächst etwas miteinander zu tun zu haben, sondern einfach so im Raum zu stehen.

 

Aber nach und nach verknüpft der Autor alles miteinander und führt die einzelnen Handlungsebenen zu einem angemessenen Ende. Wie immer werden die Ermittler sehr facettenreich geschildert, auch wenn sie zu der eher zynischen Sorte gehören, bleiben sie doch sympathisch.

Und nicht zuletzt werden sie immer wieder ordentlich gebeutelt, denn der Autor lässt sich einiges einfallen, um seine Protagonisten zu quälen. Und er schafft es wieder einmal, den Leser in die Abgründe menschlichen Denkens blicken zu lassen.

 

Fazit:

»Todesprüfung« trägt gleich in mehrfacher Hinsicht seinen Titel zurecht und konfrontiert die Ermittlerin und ihre Freunde mit weiteren düsteren Gegenspielern. Dabei zieht der Autor wieder alle Register, was makabere Schilderungen und bitterbösen Humor angeht, damit die Figuren auch ordentlich leiden und zum Mitfiebern einladen.

 

Nach oben

Platzhalter

Buch:

Todesprüfung

Reihe: Ein Corinna Dupont Thriller Band 2

Autor: Thomas Matiszik

Empire-Verlag, 24. Oktober 2022

Taschenbuch, 452 Seiten

 

ISBN-10: 3985954097

ISBN-13: 978-3985954094

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Kindle-Asin: B0B6DCF4G3

 

Erhältlich bei: Amazon Kindle-Edition


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 16.11.2022, zuletzt aktualisiert: 15.12.2022 19:28