Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Trials Evolution - Gold Edition

Rezension von Cronn

 

Ich stehe hoch oben auf der Startrampe. Tief unter mir erstreckt sich eine Wüstenlandschaft durchzogen mit Felsen, Kakteen, Eisenbahnschienen und vielem anderen mehr. Vor mir befindet sich eine abwärtsführende Rampe. Steil abwärts führend. Sehr steil. Verdammt steil. Zu steil! Viel zu steil!

Aber es ist zu spät, um umzudrehen. Ich muss jetzt loslegen. Es gibt keinen Weg zurück für mich. Unter meinem Hintern brodelt der Motor meiner Moto-Cross-Maschine. Sie wird mir dabei helfen, den Parcour zu schaffen.

Ich lege den ersten Gang rein, drehe am Gaszug und jage mit einem Wheelie los! Die Rampe rast unter mir hinfort, ich bemühe mich das Gleichgewicht zu halten, muss sofort nach unten kippen, sonst würde ich fallen, denn die Rampe steigt an zu einer Sprungschanze!

Ich jage über den Abgrund, fliege hoch hinauf. Am Scheitelpunkt falle ich herab – und treffe danke einer Verlagerung meines Körpergewichts perfekt auf der nächsten Rampe auf. Sie führt mich über einen Fels, dann eine Klippe, über eine Wippe und hinauf auf ein Bahngleis. Ich springe über rote Explosivfässer hinweg, jage durch einen Looping und lande mittels eines gewagten Sprungs im Ziel.

Geschafft!

Ich habe die Bronzemedaille erreicht. Mir fehlen nur wenige Sekunden bis zur Silbermedaille. Das muss doch zu schaffen sein! Adrenalin durchtost mich und ich lege erneut los. Diesmal werde ich es schaffen – in noch kürzerer Zeit …

 

Rezension:

Trials Evolution - Gold Edition heißt der neueste Streich der Macher von RedLynx. Das Game richtet sich wie schon aus dem Vorspann erkenntlich an Motorradfans, aber nicht nur an diese. „Trials Evolution - Gold Edition“ verspricht einen großen Fun-Faktor, der sich nicht auf das Rasen über Strecken beschränkt, sondern auch Geschicklichkeit vom Spieler einfordert.

Vertrieben wird das Game von Ubisoft und ist u.a. für den PC erschienen. Zum Test lag die Download-Variante des Spiels für den PC vor.

 

Inhalt:

Im Jahr 2000 begann die Geschichte von „Trials“. Damals wurde es als Browser-Game veröffentlicht und wurde sehr schnell erfolgreich. Die Kunde von dem schnell erlernbaren, aber schwer zu meisternden Game verbreitete sich wie ein Lauffeuer im Internet. Schon kurz danach entwickelte RedLynx weitere Versionen, unter anderem „Trials HD“, das auf dem XBox-Live-Marktplatz erfolgreich verkaufte. Nun kommen mit „Trials Evolution - Gold Edition“ auch die PC-Gamer in den Genuss dieser Action-Simulation, die den Humor sich ebenfalls auf die Fahnen geschrieben hat und nicht bierernst daherkommt.

 

Gameplay:

Ins Ziel kommen. Das beschreibt das basale Spielprinzip von „Trials Evolution - Gold Edition“. Doch vom Start bis ins Ziel geschehen noch viele Dinge, die man sich als PC-Gamer noch nicht erträumt hat.

„Trials Evolution - Gold Edition“ versucht mit Erfolg die Faszination der Motorrad-Sportart „Trial“ auf den PC-Bildschirm zu bringen. Hierbei geht es darum, Hindernisse zu überwinden, indem man geschickt mit Gas, Bremse und der Verlagerung des Körpergewichts arbeitet, während man auf einem Motorrad sitzt.

Was sich auf den ersten Blick dröge anhört, entwickelt bei „Trials Evolution - Gold Edition“ sich sehr schnell zum Suchpotential aufbauenden Gameplay.

Das Spiel setzt auf eine Vielzahl von verschiedenen Strecken, die sich im Aufbau, der Hintergrundlandschaft, den Streckenelementen und anderem mehr unterscheiden. Vom Prinzip her sind die Strecken zweidimensional aufgebaut – man kann nur vorwärts oder rückwärts fahren, wirken aber durch die Grafik dreidimensional.

Die Kurse unterscheiden sich in Lizenz-Kurse, die man absolvieren muss, um das Gameplay zu erlernen und weitere Strecken freizuschalten. Dann gibt es sog. Ereignisse, bei denen man Strecken absolviert und dafür Medaillen erhält (Bronze, Silber, Gold). Hat man genügend davon beisammen, schaltet man weitere Kurse frei. Schnell wird hier die Suchtspirale klar: Noch einen Versuch starten, dann wird man schon noch die Silbermedaille erreichen. Noch einen Versuch starten, dann wird man weiter kommen und die Goldmedaille einstreichen. Und so weiter. „Trials Evolution - Gold Edition“ macht hier alles richtig, was man in Sachen Motivation machen kann.

Die Lernkurve ist angenehm. Zunächst hat man schnell Erfolge, wird mit Preisen überschüttet, doch dann zieht das Spiel an. Es wird moderat schwieriger, bleibt stets fordernd, aber nie frustrierend. Immer gibt es einen anderen Kurs, den man noch nicht zur Genüge probiert hat, um weiterzukommen. Auf diese Weise motiviert „Trials Evolution - Gold Edition“ perfekt und frustriert nicht.

Dazu kommt noch die Tatsache, dass das Spiel auch einen Tuning-Aspekt besitzt. Für gewonnene Medaillen erhält man Geld und Zugriff auf Ausrüstungsgegenstände, die man in der Garage auf die freigespielten Motorräder und den Fahrer anwenden kann. Ein neuer Motor hier, ein neues Gesichtstuch da – und schon ist man wieder freudig dabei, „Trials Evolution - Gold Edition“ zu genießen.

Doch damit nicht genug. Das Game erlaubt es auch dem Spieler, selbst Strecken zu erstellen. Der Freiheit sind dabei keine Grenzen gesetzt. Es gibt einen Editor für Anfänger und einen für Profis. Leider sind beide nicht selbsterklärend und man muss einige Zeit investieren, um sich zurecht zu finden. Doch dann macht es großen Spaß eigene Strecken zu erstellen. Diese darf man hochladen und mit der Community teilen.

Auch die gefahrenen Streckenvideos darf man speichern und sogar auf youtube hochladen. Eine witzige Idee.

Allgemein setzt RedLynx bei „Trials Evolution - Gold Edition“ nicht nur auf den Simulations-Aspekt, sondern baut bewusst humorige Einlagen in das Spiel ein. Auf diese Weise schmunzelt man über kuriose Situationen und lacht über aberwitzige Animationen. Es kann schon vorkommen, dass man am Ende einer Strecke – während man im Ziel ist - zunächst von Kisten erschlagen, dann von einem aus dem Himmel fallenden Klavier erdrückt und schließlich von einem Güterzug-Waggon erschlagen wird.

 

Multiplayer:

„Trials Evolution - Gold Edition“ hat auch einen ausgezeichneten Multiplayer-Teil. Man kann wie gewohnt online sich mit anderen Fahrern messen. Doch besonders lobenswert ist die Tatsache, dass man am heimischen PC zu viert sich austoben darf! Das gibt es nicht oft und muss besonders hervorgehoben werden.

 

Grafik und Sound:

Die Grafik von „Trials Evolution - Gold Edition“ ist als gelungen zu bezeichnen. Im Vergleich mit anderen Games auf dem Markt zieht das Spiel sicher den Kürzeren, aber es sieht gut aus, bietet vor allem schöne Beleuchtungseffekte und gelungene Animationen. Einen Grafikhammer sollte man aber nicht erwarten.

Bei den Sounds der Motoren muss bemängelt werden, dass die Motorräder sich anhören wie Rasenmäher. Die Musik ist allerdings sehr gelungen und bietet mit rockigen Tönen genug Antrieb für den Spieler.

 

Fazit:

Die Tatsache, dass man Community-Strecken herunterladen kann, komplettiert das sehr gute Gesamtpaket, das RedLynx mit „Trials Evolution - Gold Edition“ geschnürt hat. Ein forderndes, aber nicht frustrierendes Gameplay, das den Humor nicht vergisst, dazu eine dicke Menge Multiplayer-Spaß – all das bietet „Trials Evolution - Gold Edition“ und damit eine garantiert gute Unterhaltung über eine lange Zeit.

„Trials Evolution - Gold Edition“ ist ein spaßiges Spiel, das man immer wieder gern ausprobiert, über Monate hinweg.

Klare Kaufempfehlung!

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Computerspiel

Trials Evolution - Gold Edition

Ubisoft

USK: 12

Plattform: Windows XP / Vista / 7

 

ASIN: B00B15U8MS

 

Erhältlich bei: Amazon

Empfehlen:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 03.05.2013, zuletzt aktualisiert: 10.05.2019 10:50