Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Verfolgt bis aufs Blut von Rachel Caine

Reihe: Haus der Vampire Band 1

Rezension von Carina Schöning

 

Morganville, Texas – eine verschlafene Kleinstadt in Amerika. Auf den ersten Blick so gewöhnlich und langweilig wie die vielen anderen Kleinstädte. Doch etwas ist anders als sonst. Die Bewohner sind eher verschlossen und die ortsansässige Universität hat eine viel zu hohe Quote an Studien-Abbrechern. Es ist ein offenes Geheimnis, dass Morganville fest in den Händen zweier rivalisierender Vampirclans ist. Die Sterblichen können sich entweder fest einem Vampir verpflichten oder aber sie sind Freiwild und dienen lediglich als kleiner Snack zwischendurch…

 

Von alledem weiß die junge Claire Danvers nichts. Von klein auf war das Mädchen besonders dickköpfig und ehrgeizig. So ehrgeizig, dass sie mehrere Klassen auf der Highschool übersprang und nun mit zarten sechzehn Jahren von zu Hause auszieht und auf die Universität geht. Leider wollten ihre Eltern sie in der Nähe haben und so ist es leider nur die wenig renommierte Texas Prairie University geworden.

Das Studentenleben stellt sich für Claire auch anders als erwartet heraus. Durch ihr junges Alter, dem zierlichen Körperbau und ihre ausgeprägte Vorliebe für Physik und Mathe ist sie geradezu prädestiniert für die Außenseiterrolle. Mehr aus Zufall stellt sie dann in einem Gespräch die beliebte Schulschönheit Monica Morrell bloß. Fortan wird Claire nun von allen Seiten schikaniert: ihre Wäsche wird versteckt, die persönlichen Sachen werden geklaut und auch vor körperlichen Angriffen schrecken Monica und ihre anhänglichen Freundinnen nicht zurück. Als Claire von ihnen überrascht und anschließend die Kellertreppe herunter geschubst wird, fasst sie einen Entschluss. Sie muss raus aus dem engen und unpersönlichen Wohnheim. Weg vom Campus. Doch Aufgeben kam für sie noch nie in Frage. In der Zeitung stößt sie auf die Anzeige von Michael Glass und will sich die alte Villa, Marke „Vom Winde verweht meets the Munsters“ zumindest anschauen. Dort angekommen lernt sie auch gleich die Mitglieder der ungewöhnlichen WG kennen. Michael, Musiker und Besitzer des unheimlichen Hauses lässt sich komischerweise nur nachts blicken, Eve Rosser, das Vorzeige Gothic Mädchen und Shane, der eigentlich nur rumgammelt und Videospiele spielt. Alle Mitglieder der WG sind um die achtzehn Jahre alt, doch ein Blick auf die blauen Flecken und Prellungen vom Sturz der Kellertreppe, lassen die ersten Zweifel vergessen und Claire kann einziehen.

 

Nach und nach lernt Claire nun die Geheimnisse von Morganville kennen. Die Stadt wird beherrscht von Vampiren und jeder, der sich wie Michael, Eve oder Shane widersetzt, wird zum Freiwild erklärt. Claires Leben wird fortan um einiges gefährlicher, Oberzicke Monica gibt auch nicht so schnell auf und dann ist da ja auch noch Nichtsnutz Shane, der eigentlich ja ganz süß ist…

 

Das Thema Vampire in Highschool oder College ist nicht unbedingt neu. Die eher harmlosen „Twilight“ Romane von Stephenie Meyer haben mittlerweile Bestsellerstatus und zeigen die romantische Seite von den blutsaugenden Untoten, während Mari Mancusi in ihren Büchern mehr auf Humor und Situationskomik setzt. Auch die eher mittelmäßigen „Vampir-Tagebücher“ von Lisa J. Smith wurden erst kürzlich wieder neu aufgelegt. „Verfolgt bis aufs Blut“ hat also hier viel Konkurrenz.

Der Roman ist der erste Teil der „Morganville Vampires“ Reihe, die ins Deutsch etwas unglücklich mit „Haus der Vampire“ übersetzt worden ist. Im Original sind bisher sechs Teile erschienen. Die amerikanische Autorin Rachel Caine setzt das beliebte Thema wesentlich brutaler und düsterer um, als die oben genannte Konkurrenz. Der Roman richtet sich durch das Setting zwar in erster Linie an jüngere Leser, aber auch für Erwachsene ist er interessant. Die abwechslungsreiche Handlung bietet eine gute Mischung aus Action, Dramatik und Romantik und man verfolgt als Leser gebannt Claires erste Schritte in ihrem neuen Leben. Flott geschrieben und hier und da mit einigen Überraschungen gespickt, überrascht der Roman positiv. Die Sprache ist zwar bewusst modern und jugendlich gehalten, sie wirkt aber trotz einiger Kraftausdrücke nicht übertrieben oder aufgesetzt. Auch die kleinen Schwächen der Charakterdarstellungen kann man der Autorin verzeihen. Claire bietet durch ihre Außenseiterrolle zwar viel Identifikationspotenzial für Jugendliche, aber ihre Handlungsweise ist nicht immer ganz logisch und nachvollziehbar. Auch ihre Gegenspielerin Monica wird einfach zu übertrieben und blutrünstig dargestellt. Stellenweise erinnert sie eher an eine Comicfigur. Die beliebten Vampire halten sich trotz des Reihentitels eher im Hintergrund auf. Stattdessen stehen die klassischen Themen eines Coming-of-Age Dramas wie Erwachsenwerden, Gruppenzugehörigkeit und die erste Liebe im Vordergrund. Wie jeder Jugendliche in der Pubertät ist Claire hin und her gerissen und erlebt das ganze Gefühlschaos zwischen Pflicht und Vergnügen.

Besonders negativ fällt der Schluss auf. Die Handlung endet mit einem bösen Cliffhanger und viele Fragen bleiben dabei (noch) unbeantwortet. Zudem ist der zweite Teil der Reihe auch noch nicht vom Verlag angekündigt.

 

Zusätzlich zum eigentlichen Roman gibt es im Anschluss noch kurze Auszüge aus dem Tagebuch von Eve Rosser, die jedoch nur das Geschehen aus ihrer Sicht schildern und nichts wirklich Neues bieten. Nett, aber auch nicht unbedingt ein Muss.

 

Insgesamt ist Rachel Caine mit „Verfolgt bis aufs Blut“ ein gelungener Auftakt zu einer spannender Vampirreihe für Jugendliche gelungenen. Flott geschrieben und mit einigen originellen Ideen versehen, bietet die Handlung Spannung und Dramatik.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Verfolgt bis aufs Blut

Reihe: Haus der Vampire Band 1

Autor: Rachel Caine

Deutsche Erstausgabe 2009

Amerikanische Originalausgabe 2006 „Glass House – The Morganville Vampires“

Übersetzung Sonja Häußler

Covergestaltung Frauke Schneider

Arena Verlag

Klappenbroschur, 309 Seiten

ISBN 978-3-401-06360-7

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 11.02.2009, zuletzt aktualisiert: 05.08.2019 19:15