Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Verwandlung von Cate Tiernan

Reihe: Das Buch der Schatten, Bd. 1

Rezension von Christel Scheja

 

Die 1961 in New Orleans geborene Autorin Cate Tiernan arbeitete lange Zeit in einem Verlag in New York. Das inspirierte sie dazu, selbst mit dem Schreiben anzufangen.

Inzwischen lebt sie mit ihrer Familie und vielen Tieren in North Carolina und hat bereits - teils unter Pseudonym - mehrere Fantasy-Zyklen und Kinderbücher veröffentlicht. In Deutschland ist die Autorin noch eher unbekannt.

 

Im Mittelpunkt der Saga um „Das Buch der Schatten“ steht die sechzehnjährige Morgan. Bis zum Anfang von „Verwandlung“ hält sie sich noch für einen ganz normalen Teenager, der sich mit den üblichen Sorgen des Erwachsenwerdens herum schlägt und sich auch nicht scheut zusammen mit ihrer Freundin Bree für hübsche Jungen zu schwärmen.

Zudem ist sie eine gläubige Katholikin und besucht regelmäßig die Kirche und den Gottesdienst mit ihrer Familie. So hat sie mit übersinnlichen Dingen, Hexen und Magie eigentlich gar nichts am Hut.

Dann kommt der achtzehnjährige Cal überraschend zum Beginn des letzten Highschool-Jahres in ihre Klasse. Dem ansehnlichen Jungen fliegen bald alle Mädchenherzen zu, und vor allem Bree beschließt ihn für sich zu erobern.

Zum ersten Mal spürt auch Morgan, dass sie mehr als nur Bewunderung und Schwärmerei für einen Jungen empfindet. Cal hat etwas an sich, was sie anzieht und schlägt sie mit seinem Charisma zusätzlich in seinen Bann.

So schreckt sie nicht zurück, als er sie und andere Mädchen und Jungen aus der Klasse, mit denen er sich locker angefreundet hat, schließlich zu einem ganz besonderen Treffen einlädt. Er schlägt ihnen allen vor, einen Hexenzirkel zu gründen. Das hat folgen - vor allem für Morgan, die spürt, dass sich bereits durch die ersten Rituale etwas in ihr verändert.

 

Offensichtlich kehren die Verlage nach Vampiren und Werwölfen und wieder zu den Wurzeln zurück, denn langsam aber sicher scheinen Hexen wieder in den Trend zu kommen. So greift man gerne schon einmal auf älteres Material zurück, den die Saga um „Das Buch der Schatten“ stammt bereits von 2001, aus einer Zeit also, wo Magie, Wicca und Co schon einmal hoch im Kurs standen.

Cate Tiernan erzählt keine wirklich neue Geschichte, auch wenn es ihr gelingt, das Grundthema etwas zu variieren und den erfahrenen Leser sogar damit zu überraschen, dass nicht alles so abläuft wie erwartet.

Zwar ist schon früh abzusehen, dass die Heldin eine Hexe ist, die erst einmal ihr Erbe und ihr Potential entdecken muss, während sie sich mit der Eifersucht ihrer besten Freundin und den Gefühlen gegenüber Cal herumschlagen muss, aber man erfährt erst sehr spät, dass noch noch etwas mehr dahinter steckt.

Alles in allem bedient die Autorin ansonsten eher die gängigen Klischees der „Hausfrauen-Esoterik“, die man bereits aus vielen anderen Romanen und Zyklen der letzten dreißig Jahre, und nicht zuletzt sogar aus der Fernsehserie „Charmed“ kennt. Mit dem echten „Wicca“ hat das ganze nur wenig zu tun, auch wenn sie die Elemente, die damit zu tun haben, halbwegs akkurat wiedergibt.

Spannung entsteht daher nur, wenn man mit dem ganzen Themenkreis noch nicht vertraut ist. Da der Stil der Autorin sehr flüssig ist und die Geschichte auf den Punkt bringt, kommen auch keine Längen auf.

 

„Verwandlung“ ist der erste Band von „Das Buch der Schatten“ und erscheint bei „dark moon“, dem neuen Label von cbt, mit dem vor allem romantisch veranlagte junge Fantasy-Leserinnen angesprochen werden sollen. Genau diesen Anspruch erfüllt die Reihe, die leider erst 2012 fortgesetzt wird, voll und ganz.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Buch:

Verwandlung

Reihe: Das Buch der Schatten Band 1

Autorin Cate Tiernan

cbt/ dark moon, Mai 2011

Taschenbuch, 256 Seiten

Übersetzerin: Elvira Willems

 

ISBN-10: 3570380033

ISBN-13: 978-3570380031

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Kindle-ASIN: B004WFLPS0

 

Erhältlich bei: Amazon Kindle-Edition

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 14.06.2011, zuletzt aktualisiert: 10.09.2019 19:06