Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Wasser von Vincent Voss

Rezension von Frank W. Werneburg

 

Klappentext:

Die Sommerferien stehen vor der Tür. Am letzten Schultag bringt ein Gewitter den Regen mit, der nicht aufhören will. Das Wasser steigt im norddeutschen Henstedt-Ulzburg an und mit ihm ereignen sich mysteriöse Ereignisse. Paul, Mark, Dirk, Sasch und Lucie wollen in den Ferien ein neues Baumhaus bauen. Fast keine Kinder mehr und auch noch keine Jugendlichen – so erobern sie die Plätze der ›Großen‹ und machen dabei eine grausame Entdeckung. Sie wollen Hilfe von den Erwachsenen holen, aber stellen fest, dass ihnen bereits etwas folgt … Mit dem Wasser kommt das Böse!

 

Rezension:

Eine Schüler-Clique nicht genau definierten Alters im Norddeutschland der 80er Jahre. Was könnte man in den beginnenden Sommerferien nicht alles zusammen unternehmen? Da lassen sich die 5 Freunde auch von einem tagelangen Dauerregen und damit verbundenen Überschwemmungen nicht den Spaß verderben. Aber ist das alles wirklich nur normales Wasser? Plötzlich häufen sich nämlich mysteriöse Zwischenfälle. Nicht zu vergessen, dass erst kürzlich ein Mädchen aus der Gegend spurlos verschwunden ist.

 

Dem Autor gelingt es wunderbar, das typische 80er-Jahre-Feeling, an das sich alle, die alt genug sind, noch gut erinnern werden, einzufangen. Nur entwickelt sich das, was als (fast) unbeschwerte Sommerferien beginnt, zu einer ausgewachsenen Horrorstory. Dabei weicht der Autor von dem, was für die meisten Jugendgeschichten üblich ist, teilweise deutlich ab. Die Freunde sind nämlich nicht die nahezu perfekten Kinder, wie sie in Jugendbüchern gerne dargestellt werden. Wenn gerade keine Erwachsenen in der Nähe sind, rauchen sie beispielsweise bei jeder Gelegenheit. Trotzdem – oder besser gesagt: gerade deshalb – sind die Figuren glaubwürdig. Sieht man von der Horrorkomponente ab, könnte sich eine Jugendfreundschaft zu dieser Zeit wirklich so abgespielt haben.

 

Fazit:

Für alle, die eine Horrorgeschichte mit jungen Akteuren sowie 80er-Feeling mögen, ist »Wasser« eine Empfehlung wert.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Buch:

Wasser

Autor: Vincent Voss

Taschenbuch, 320 Seiten

Verlag Torsten Low, 12. März 2015

Cover: Chris Schlicht

 

ISBN-10: 3940036315

ISBN-13: 978-3940036315

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Kindle-ASIN: B018VUBKAO

 

Erhältlich bei: Amazon Kindle-Edition

Alternative Buchhandlungbestellung

im Otherland bestellen

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 18.12.2015, zuletzt aktualisiert: 09.11.2018 15:20